Advertisement

Zahl und Anordnung der Perlen

  • Walter Weizel
  • Hermann Hornberg
Part of the Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen book series (FWV, volume 335)

Zusammenfassung

Verwendet man eine Kreisscheibe als Anode, so ordnen sich die Perlen an ihrem Rande an und verteilen sich meist ziemlich gleichmäßig über ihm. Es entsteht eine symmetrische Verteilung der Perlen (Abb. 3). Nur bei Anoden mit starker Gasbeladung kann man gelegentlich zwei konzentrische Perlenkränze beobachten, von denen der äußere auf dem Rand, der innere auf der Anodenfläche selbst sitzt. Die Perlen des inneren Kranzes sitzen dann in den Lücken zwischen den Perlen des äußeren Kranzes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1956

Authors and Affiliations

  • Walter Weizel
    • 1
  • Hermann Hornberg
    • 1
  1. 1.Institut für theoretische PhysikUniversität BonnDeutschland

Personalised recommendations