Advertisement

Vergiftungen durch Bacillus enteritidis

  • Georg Mayer

Zusammenfassung

Eine ungleich wichtigere Rolle bei Massen- wie Einzelerkrankungen spielen die nunmehr zu besprechenden Bakterien: Der Bacillus enteritidis, entdeckt von Gartner im Jahre 1888 bei der Fleischvergiftungsepidemie von Frankenhausen in den erkrankten Menschen und in der notgeschlachteten Kuh, welche die Epidemie bedingte, und ebenso der Paratyphusbazillus, zuerst nachgewiesen im Jahre 1893 bei einer Fleischvergiftungsepidemie durch das hygienische Institut Breslau. Diese beiden Bakterien sind typische Vergifter von Nahrungsmitteln. Aus Tabelle 22 geht hervor, daß seit Gärtners Entdeckung bereits 48 Massenerkrankungen durch den Enteritisbazillus feststehen, davon 30 in Deutschland; in 22 Jahren sind in Deutschland rund 2000 Fälle von Massenerkrankungen durch Nahrungsmittel allein auf diesen Erreger zurückzuführen. Scheiden wir wiederum die Epidemien in solche, veranlaßt durch kranke Tiere, und solche durch fertige Nahrungsmittel, so sehen wir bei den Tieren an der Spitze ebenfalls die Kühe und Kälber, ferner, soweit die Krankheitsursache feststeht, die eiterigen Prozesse und die Darmentzündung, aber zehnmal kommt wiederum die Notschlachtung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 1913

Authors and Affiliations

  • Georg Mayer
    • 1
    • 2
  1. 1.K. B. Militärärztlichen AkademieDeutschland
  2. 2.K. B. KriegsakademieMünchenDeutschland

Personalised recommendations