Advertisement

Fallstudie 20

Der Lebensweg eines Markenartikels
  • Peter Wolff
Part of the Schriften zur Unternehmensführung book series (SZU, volume 14)

Zusammenfassung

In dieser Fallstudie wird eine Case History dargestellt, die auch jetzt noch eine hohe Aktualität besitzt und die ein Beispiel darstellen soll für eine langfristige Marketing-Operation. Dies bedingt, daß eine Reihe von Informationen, die zum Verständnis des dargestellten Problems notwendig sind, verändert wurden, um notwendige Geschäftsgeheimnisse zu wahren. Ferner können aus rechtlichen Gründen eine Reihe von Marktinformationen nur in einer verschlüsselten Weise mitgeteilt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Net-Sales-Value = Nettoerlös.Google Scholar
  2. 2).
    Die Clusteranalyse ist ein Verfahren, bestimmte Verbrauchertypen zu bilden, die in Kaufverhalten, Verbraucherverhalten usw. erkennbar voneinander abweichen. Siehe auch H. O. Stellwagen, Organisation und Arbeitsweise einer Marketinggruppe, in diesem Band, S. 32.Google Scholar
  3. 3).
    Die Clusteranalyse hat zum Ziel, das Verbraucheruniversum durch Verhaltenskategorien zu gliedern. Solche Clusters sind z. B. lnnovator-Verhalten, wirtschaftliches Verhalten und dgl. als primäre Kennzeichen.Google Scholar
  4. 4).
    Zur Parfumentwicklung siehe den nächsten Abschnitt.Google Scholar
  5. 5).
    Siehe Loh, Dieter, Die Bedeutung der Marktforschung, in diesem Band der Schriftenreihe.Google Scholar
  6. 6).
    Die soziodemographische Bevölkerungsschichtung umfaßt die Gruppen A bis D. Mit C und D werden die Mittel- und Unterschicht bezeichnet.Google Scholar
  7. 7).
    Auftragsmenge, die dem geschätzten Verkauf bis zum nächsten Besuch des Vertreters entspricht.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1971

Authors and Affiliations

  • Peter Wolff
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations