Advertisement

Multiplikative Kopplung zweier ebener Grundgetriebe

  • Walther Meyer zur Capellen
  • Erhard Schreiber
Chapter
  • 27 Downloads
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 1851)

Zusammenfassung

Koppelt man zwei beliebige ebene oder räumliche Grundgetriebe, zum Beispiel eine Doppelkurbel I und eine Kurbelschwinge II in der aus Abb. 2 ersichtlichen Form, ist es also möglich, das Abtriebsglied des einen und das Antriebsglied des anderen Getriebes zu einem Glied zu vereinigen, so wird das Getriebe II durch den Abtrieb des Getriebes I bewegt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Westdeutscher Verlag, Köln und Opladen 1967

Authors and Affiliations

  • Walther Meyer zur Capellen
    • 1
  • Erhard Schreiber
    • 1
  1. 1.Institut für Getriebelehre und MaschinendynamikRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations