Advertisement

Die Marketing-Konzeption der betriebswirtschaftlichen Beratungsdienste des Einzelhandels

  • Emil Leihner
Part of the Studienreihe Betrieb und Markt book series (SBM)

Zusammenfassung

Die im Jahre 1953 gegründeten Betriebswirtschaftlichen Beratungsdienste des Einzelhandels (BBE) haben es sich als Mittler zwischen Wissenschaft und Praxis zur Aufgabe gemacht, rationelle Betriebsführungsmethoden im Einzelhandel zu fördern. Sie verwirklichen dieses Ziel auf dem Weg über individuelle Beratungen, Lehrveranstaltungen und Publikationen. Der Vertrieb der Leistungen vollzieht sich in privatwirtschaftlicher Form gegen Entgelt. Die Beratungshonorare für Kleinbetriebe (bis zu einer bestimmten Umsatzgrenze) werden — analog den für freiberufliche Berater geltenden Richtlinien — durch Zuschüsse aus öffentlichen Mitteln verbilligt. Inhalt und Methodik des einzusetzenden Instrumentariums entwickeln die Beratungsdienste selbst auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und praktischer Erfahrungen aus der Beratungs- und Unternehmensführungspraxis. Die Ergebnisse werden publiziert und sind allgemein zugänglich. Die Finanzierung der Entwicklungsarbeiten erfolgt überwiegend aus öffentlichen Mitteln. Etwaige Gewinne aus dem Vertrieb der Leistungen werden nicht ausgeschüttet, sondern zur Mitfinanzierung von Entwicklungsarbeiten verwendet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vgl. Emil;eihner: 15 Jahre Betrebsberatung im Einzelhandel, EEE-Jahrbuch 1968,Köln, S. 71 ff.Google Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden 1972

Authors and Affiliations

  • Emil Leihner

There are no affiliations available

Personalised recommendations