Advertisement

Aktuelle Probleme des Marketing im Handel

Marketinglehre, Betriebsformen und Marketingstrategien im Einzelhandel
  • Günter Petermann
Part of the Studienreihe Betrieb und Markt book series (SBM)

Zusammenfassung

Die Mehrzahl absatzwirtschaftlicher Publikationen über das Konsumgüter-Marketing analysiert diesen Problemkreis aus der Sicht des Markenartikelherstellers. In derartigen Darstellungen wird zwar mitunter auch auf den institutionalen Handel eingegangen, jedoch fällt ihm dann allenfalls die Rolle eines Absatzkanals im Rahmen der industriellen Distributionspolitik zu; der Schwerpunkt liegt in diesem Falle auf der Umschreibung von Handelsbetrieben als Bestandteil des Instrumental-Mix eines Markenartikelherstellers.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vgl.hierzu R. Nieschlag, E. Dichtl, H. Hörschgen: Marketing, ein entscheidungs-orientierter Ansatz,4.Aufl.,Berlin 1971,S.78 ffGoogle Scholar
  2. 2).
    Vgl. H. Buddeberg: Betriebslehre des Binnenhandels, Wiesbaden 1959, S. 42 und S. 52 ff.Google Scholar
  3. 3).
    Buddeberg sieht diese enge Beziehung der Ware allerdings nur zu den Handelsfunktionen der qualitativen und quantitativen Sortimentsgestaltung sowie zur Handelsfunktion des physisch-technischen Zeitausgleichs im Sinne der Lagerhaltung; er vernachlässigt offenbar die Tatsache, daß natürlich auch andere Handelsfunktionen, wie etwa die des räumlichen Ausgleichs oder des finanziellen Zeitausgleichs sowie der Kundeninformation ohne die Implikation der Ware nicht denkbar oder zumindest nicht sinnvoll wären. Vgl. H. Buddeberg: a. a. O., S. 52.Google Scholar
  4. 4).
    Vgl. hierzu Nieschlag, Dichtl, Hörschgen: a. a. O., S. 5.Google Scholar
  5. 5).
    Vgl. hierzu insbesondere K. Chr. Behrens: Kurze Einführung in die Handelsbetriebslehre, Stuttgart 1966, S. 11 ff.; H. Buddeberg: a. a. O., S. 21 ff.; Nieschlag, Dichtl, Hörschgen: a. a. O., S. 9 ff.: K. Oberparleiter: Funktionen und Risiken des Warenhandels, Wien 1955; R. Seyffert: Wirtschaftslehre des Handels, Köln und Op-laden 1961, S. 9 ff.Google Scholar
  6. 6).
    Vgl. hierzu E. Schäfer: Betriebswirtschaftslehre und Absatzwirtschaft, in: Neue Wege in der Absatzwirtschaft, Berlin 1937.Google Scholar
  7. 7).
    Vgl. W. Hill: Marketing I, Bern und Stuttgart 1971, S. 35 f.Google Scholar
  8. 8).
    Vgl. dazu die übersichtliche Wiedergabe theoretischer Modellansätze bei W. Hill: Marketing II Bern und Stuttgart 1971, S. 304 ff.Google Scholar
  9. 9).
    Hingewiesen wird auf diese und weitere Probleme auch von Nieschlag, Dichtl, Hörschgen: a. a. O., S. 319 ff.Google Scholar
  10. 10).
    Vgl. hierzu W. Hill: Marketing II: a. a. O., S. 304 ff.Google Scholar
  11. 11).
    Vgl. J. E. McCarthy: Basic Marketing, Homewood, Illinois, 1960, S. 45ff.Google Scholar
  12. 12).
    Vgl. E. Gutenberg: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Zweiter Band: Der Absatz, 12. Aufl., Berlin, Göttingen, Heidelberg 1970, S. 123 ff.Google Scholar
  13. 13).
    Vgl. M. E. Stern: Marketing Planung. Eine System-Analyse, Berlin 1968, S. 36.Google Scholar
  14. 14).
    Dabei sind nach Stern auch der Produktions-und der Finanzsektor einbezogen.Google Scholar
  15. 15).
    Vgl. M. E. Stern: a. a. O., S. 149 ff.; W. Hill: Marketing II: a. a. O., S. 321 ff. 16) Nieschlag, Dichtl, Hörschgen: a. a. O., S. 118 ff.Google Scholar
  16. 17).
    Vgl. hierzu H. Buddeberg: Anwendung der typologischen Methode in der Betriebswirtschaftslehre, in: Mitteilungen des Instituts für Handelsforschung an der Universität zu Köln, Nr. 20, Köln 1954, S. 345 ff.Google Scholar
  17. 18).
    Vgl. hierzu K. Chr. Behrens: Versuch einer Systematisierung der Betriebsformen des Einzelhandels, in: Der Handel heute — in memoriam Julius Hirsch, hrsg. von K. Chr. Behrens, Tübingen 1962, S. 131 ff.Google Scholar
  18. 19).
    Vgl. E. Leitherer: Die typologische Methode in der Betriebswirtschaftslehre — Versuch einer Übersicht, Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, Nr. 12/ 1965, S. 649 ff.Google Scholar
  19. 20).
    Vgl. K. Chr.Behrens: Der Standort der Handelsbelsbeteiebe,köln und Opladen 1965.Google Scholar
  20. 21).
    Vgl.Nieschlag,Dichtl,Hörschgen: a. a.o.,a. 199 ff.Google Scholar
  21. 22).
    Hierzu bemerkt Terry: „A principle can be defined as a fundamental statement or truth providing a guide to thought or action.” G. Terry: Principles of Management, Homewood, Illinois, 1968, S. 16.Google Scholar
  22. 23).
    R. Nieschlag: Die Dynamik der Betriebsformen im Handel, Essen 1954.Google Scholar
  23. 24).
    Wandel im Handel, hrsg. von Karl Christian Behrens, Wiesbaden 1966.Google Scholar
  24. 25).
    Diese Einordnung ergibt sich aus oben II 2: Vgl. Hierzu auch Nieschlag,Dichtl, Höschen:a.a.o.,s.199ffGoogle Scholar

Copyright information

© Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden 1972

Authors and Affiliations

  • Günter Petermann

There are no affiliations available

Personalised recommendations