Advertisement

Stellglied mit dreiwertiger unstetiger Kennlinie

  • Werner Leonhard
Chapter

Zusammenfassung

Das periodische Arbeiten eines Zweipunktreglers mit nachfolgendem Schaltglied ist, selbst bei reduzierter Schaltfrequenz, bei vielen Anwendungen unzulässig oder unerwünscht. Einige Gründe wurden schon genannt: Verschleiß und Schaltverluste, vor allem bei mechanischen Stellgliedern. Bei vielen Regelstrecken kommt hinzu, daß aus betrieblichen Gründen eine abrupte Änderung der Stellgröße um den vollen Hub nicht zulässig ist. Häufig, vor allem bei verfahrenstechnischen Regelstrecken, dürfen die Stellgrößen vielmehr nur langsam oder in kleinen Schritten verändert werden, um den Prozeß nicht zu stören oder um die Regelstrecke nicht zusätzlich zu beanspruchen. Dies ist z. B. bei hochausgenutzten Dampferzeugern oder Dampfturbinen der Fall und ohne weiteres einleuchtend. Dennoch ist man auch dort bestrebt, die Vorteile nichtstetiger Regler und Stellglieder zu nutzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Friedr. Vieweg + Sohn GmbH, Verlag, Brauschweig 1970

Authors and Affiliations

  • Werner Leonhard

There are no affiliations available

Personalised recommendations