Advertisement

Einleitung

  • Hermann Stetter
  • Wolfgang Alewelt
  • Wolfram Frank
  • Peter Gerhards
  • Volker Löhr
  • Richard Mertens
  • Peter Vejmelka
  • Heinrich Waldhoff
Part of the Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen book series (FOLANW, volume 2713)

Zusammenfassung

Seit G. Schwarzenbach1) im Jahre 1945 als erster gefunden hat, daß mit Hilfe bestimmter Komplexbildner Titrationen von Metallkationen möglich sind, sind eine große Zahl derartiger Verbindungen hergestellt worden und ihre Stabilitätskonstanten gegenüber Metallkationen gemessen worden. Die bekannteste Verbindung dieser Reihe ist die Äthylendiamin-N.N′.N″.N″′-tetraessigsäure, die für die Analytik eine große Bedeutung gewonnen hat. Zahlreiche Arbeiten befassen sich seither mit den Zusammenhängen zwischen dem Komplexbildungsvermögen und der Struktur der Liganden.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1978

Authors and Affiliations

  • Hermann Stetter
    • 1
  • Wolfgang Alewelt
    • 1
  • Wolfram Frank
    • 1
  • Peter Gerhards
    • 1
  • Volker Löhr
    • 1
  • Richard Mertens
    • 1
  • Peter Vejmelka
    • 1
  • Heinrich Waldhoff
    • 1
  1. 1.Institut für Organische ChemieRhein.-Westf. Techn. Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations