Advertisement

„Die Nordsee“: Der große Pan ist tot. Ent-Mythisierung im Namen des Subjekts

  • Johann Jokl
Chapter
  • 45 Downloads
Part of the Kulturwissenschaftliche Studien zur deutschen Literatur book series (KSDL)

Zusammenfassung

Wäre es nach dem Heine der vierziger Jahre gegangen, so lägen das BdL und „Die Nordsee“ heute in zwei getrennten Bänden der Gesamtausgabe vor. Dieser Wunsch war sehr bestimmt, denn in den beiden Briefen an J. Campe, die die Anordnung des Oeuvres verfügen, wird die „Nordsee“ nicht nur mit anderen Texten zusammengestellt, sondern es findet sich zudem beim BdL der Vermerk „mit Ausnahme der“1 resp. „ohne die Nordsee“2.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    An. J. Campe, 12.11. 1846,Hirth, III, S. 90Google Scholar
  2. 2.
    An. J. Campe, 7.6. 1848,Hirth, III, S. 142Google Scholar
  3. 3.
    die drei Zitate aus Brief an K. Immermann, 10.6. 1823,Hirth,I, S. 84f.Google Scholar
  4. 4.
    Karl Heinz (Hrsg.), Mythos und Moderne, Frankfurt/M 1983, S. 41Google Scholar
  5. 1.
    Herder,J. G., Sämtliche Werke, hg. v. B.Suphan,Berlin 1889, Bd. 23, S. 297Google Scholar
  6. 2.
    Lessing,G. E., Die Erziehung des Menschengeschlechts, §86 in: ders., Sämtliche Schriften, hrsg. v. KarlLachmann,Leipzig 1897, Bd. 13, S. 433Google Scholar
  7. 5.
    Schelling,F.W.J., Sämmtliche Werke, hg. v. K.W.F.Schelling,Stuttgart 1856–61, Abt. 1, Bd. 2, S. 53Google Scholar
  8. 3.
    Schlegel,Friedrich, Schriften zu Literatur, München 1985, S. 303Google Scholar
  9. 2.
    vgl. dazuBohrer,K.H., Friedrich Schlegels Rede über die Mythologie, in ders., Mythos und Moderne, aaO. S. 52 ff.Google Scholar
  10. 3.
    vgl. dazuJäger, Hans-Wolf, Politische Metaphorik im Jakobinismus und im Vormärz, Stuttgart 1971, S. 52Google Scholar
  11. 4.
    Strich,Fritz, Die Mythologie in der deutschen Literatur. Von Klopstock bis Wagner, Tübingen 1970, Bd. II, S. 327Google Scholar
  12. 1.
    An Moses Moser, 15.12.1825,Hirth,S. 244Google Scholar
  13. zit. nach DA 1/2, S. 1004; Christiani ist allerdings ein etwas unerläßlicher Gewährsmann; seine Erinnerung bezieht sich auf das Jahr 1826, hätte also nur Relevanz für den zweiten Teil der „Nordsee“.Google Scholar
  14. 5.
    Hesse!,Karl, Die metrische Form in Heines Dichtungen, in: Zeitschrift für den deutschen Unterricht, hrsg. vonLyon,Otto, Leipzig, 3. Jhrg. 1889, S. 67Google Scholar
  15. 6.
    Remer,Paul, Die freie Rhythmik in Heinrich Heines Nordseebildern, Heidelberg 1889, S. 7Google Scholar
  16. 4.
    siehe dazuBaer,Lydia, Anklänge an Homer (nach Voß) in der „Nordsee“ Heinrich Heines, in: The journal of english and germanic philology, 29, 1930, S. 1f.Google Scholar
  17. 1.
    Müller,Joachim, Heines Nordseegedichte. Eine Sprach-und Stilanalyse des ersten Teils, in: Wissenschaftliche Zeitschrift der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jg 6, 1956/7, Gesellschafts-und sprachwissenschaftliche Reihe. S. 196Google Scholar
  18. 1.
    Kade,Jochen, Literatur und Leben. Das Problem der Künstlerexistenz und die Entwicklung der poetischen Konzeption. Ein Beitrag zu existentiellen Deutung Heinrich Heines, Phil. Diss. München 1970, S. 148Google Scholar
  19. 2.
    Ederer,Hannelore, Die literarische Mimesis entfremdeter Sprache. Zur sprachkritischen Literatur von Heinrich Heine bis Karl Kraus, Köln 1979, S. 72Google Scholar
  20. 1.
    vgl.Linde, Otto zur, Heinrich Heine und die deutsche Romantik, Diss., Freiburg i.B. 1899, S. 94f.Google Scholar
  21. 1.
    ebd. S. 239, vgl. dazu auchAtkins,aaO. S. 803f.: „Bedeutsam… erscheint Heines Verfahrensweise: die Spannung zwischen affektivem, sehnsüchtigem Verlangen und einer,realistischen` Distanz, welche den romantischen Entwurf, jener „goldenen Zeit des Rittertums, der Glaubensbegeisterung und der Minne“ (F.W. Carové,Ansichten der Kunst des deutschen Mittelalters’ in,Taschenbuch für Freunde altdeutscher Zeit und Kunst auf das Jahr 1816’) in der Geschichte Anwesenheit zu verleihen, aufhebt.”Google Scholar
  22. 1.
    Novalis,Werke und Briefe, hrsg. vonKellerat,Alfred, München 1962, S. 504Google Scholar
  23. 3.
    Friedemann,Hermann, Die Götter Griechenlands. Von Schiller bis Heine, Berlin 1905, S. 53Google Scholar
  24. 1.
    Schiller,Friedrich, Sämtliche Werke, München 1973, Bd. 1, S. 163ff.Google Scholar
  25. 1.
    An Friedrich Merckel, 10. Januar 1827,Hirth,S. 304Google Scholar
  26. 2.
    Reeves,Nigel, Heinrich Heine. Poetry and Politics, Oxford 1974, S. 120f.Google Scholar
  27. 3.
    Drux,Rudolf, Dichter und Titan. Der poetologische Bezug auf den Prometheus-Mythos in der Lyrik von Goethe bis Heine, Heine-Jahrbuch 1968, S. 13Google Scholar
  28. 4.
    Alexis,Willibald (?), in: Blätter für literarische Unterhaltung. Leipzig. 1827. Nr. 10. 11. Januar. zit. nachGalley/Estermann,aaO. Bd. 1, S. 242Google Scholar
  29. 5.
    Varnhagen von Ense,Karl August, in: Der Gesellschafter. Berlin. 1826. Nr. 103. 30. Juni. zit. nachGalley/Estermann,aaO. Bd. 1, S. 215Google Scholar
  30. 6.
    Immermann,Karl Leberecht, in: Jahrbücher für wissenschaftliche Kritik. Berlin, Stuttgart und Tübingen. Nr. 95–98. zit. nachGalley/Estermann,aaO. Bd. 1, S. 250Google Scholar
  31. 3.
    Novalis,Werke, Tagebücher und Briefe Friedrich von Hardenbergs, hg. v. Hans-JoachimMählund RichardSamuel,München 1978, Bd. II, S. 750Google Scholar
  32. 3.
    Friedrich Schlegel und Novalis. Biographie einer Romantiker-Freundschaft in ihren Briefen. Auf Grund neuer Briefe Schlegels hg. v. MaxPreitz, Darmstadt 1957, S. 164Google Scholar
  33. 4.
    Schelling,K. W. F., Die Weltalter, Fragmente. In den Urfassungen von 1811 und 1813 hg. v. ManfredSchröter,München 1946, S. 10Google Scholar
  34. 1.
    vgl. dazuFrank,Der kommende Gott, aa0. S. 308f. Dort auch die Deutung von Novalis’ „christliche(r) Dithyrambe“ (S. 320). Frank gibt Belege, daß dieser Gedanke auch bei Creuzer, Kanne, Wagner, Görres und Schelling zu finden ist.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Johann Jokl

There are no affiliations available

Personalised recommendations