Advertisement

„Sonette“: Die wirklichkeitslose schöne Seele und das Mutterherz

  • Johann Jokl
Chapter
  • 42 Downloads
Part of the Kulturwissenschaftliche Studien zur deutschen Literatur book series (KSDL)

Zusammenfassung

„Wirst du auch zur Täuschung machen,/ Was ich fest im Busen trage?“ war die bange Frage im „Gespräch auf der Paderborner Haide“ am Ende der „Romanzen“. Die „Sonette“ (S), allesamt Widmungsgedichte, schließen den Vertrauten, der Mutter und den Freunden, den „Busen“1 auf. In ihnen spricht das lyrische Ich von der Festigkeit des Herzens, aber auch von seiner existenziellen Gefährdung, während der Diskurs der Gedichte — wiederum — das Problem der „Täuschung“ aufwirft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 2.
    Auch moderne Biographen verfallen in diesen Fehler, etwa Futterknecht und Hädecke, Wolfgang, Heinrich Heine. Eine Biographie, München 1985Google Scholar
  2. 2.
    Badinter,Eliabeth, Die Mutterliebe. Geschichte eines Gefühls vom 17. Jahrhundert bis heute, München 1984Google Scholar
  3. 4.
    vgl. dazu Hausen, Karin, Die Polarisierung der „Geschlechtscharaktere“ — Eine Spiegelung der Dissoziation von Erwerbs-und Familienleben, in: Conze, W. (Hg.), Sozialgeschichte der Familie in der Neuzeit Europas, Stuttgart 1976, S. 363–394Google Scholar
  4. 2.
    Destro,Alberto: Das,Buch der Lieder’ und seine Leser — Die Prämissen einer mißlungenen Rezeption, in: L. Zagari und P. Chiarini (Hrsg.); Zu Heinrich Heine, Stuttgart 1981, S. 71f.Google Scholar
  5. 2.
    Varnhagen von Ense, Karl August, in: Der Gesellschafter. Berlin 1826. Nr. 103. 30. Juni S. 520, zit. nach E. Galley und A. Estermann,aaO., S. 214Google Scholar
  6. 2.
    Friedrich von Kurowski-Eichen in Abend-Zeitung. Dresden. 1822. Nr. 284, 27. November, zit. n. Galley,aaO., S. 54Google Scholar
  7. 1.
    Berendson,a.a.O. S. 11. Eine aufschlußreiche Interpretation dieses und des vorausgehenden Zitats findet sich bei Weber,Johannes, Libertin und Charakter. Heinrich Heine und Ludwig Börne im Werturteil deutscher Literaturgeschichtsschreibung 1840–1918, Heidelberg 1984, S. 70f.Google Scholar
  8. 2.
    Suhr Potash,Geertje, Die Wandlungen des Frauenbilds in der Lyrik Heinrich Heines, Urbana, Illinois, 1974, S. 38f.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  • Johann Jokl

There are no affiliations available

Personalised recommendations