Advertisement

Was tut das Arbeitsamt?

Kooperative Arbeitsmarktpolitik im Wandel der Arbeitswelt
  • Günther Schmid
Part of the LEVIATHAN Zeitschrift für Sozialwissenschaft book series (LSOND, volume 11)

Zusammenfassung

Das Arbeitsamt tut viel. Bewirkt es auch etwas? Viele meinen, es bewirke wenig. Sie haben recht. Das liegt jedoch nicht am Arbeitsamt, sondern an mangelnder Kooperation zwischen Arbeitsmarktpolitik und anderen beschäftigungswirksamen Institutionen. Mit der Last der Arbeitslosigkeit ist es wie mit der Last auf einer Baustelle: Zwei Hände mehr können plötzlich viel bewegen, während zwei alleine sich vergeblich abmühen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amtliche Nachrichten der Bundesanstalt für Arbeit (ANBA), Jahreszahlen and Mona tshefte. Nürnberg.Google Scholar
  2. Arbeitsförderungsbericht, 1973: Bericht der Bundesregierung nach § 239 des Arbeitsförderungsgesetzes, Bundestagsdrucksache 7/403, 23. 03. 1973.Google Scholar
  3. Auer, P., F. Maier and H. Mosley, 1986: Programme zum Abbau der Jugendarbeitslosigkeit, in: Internationale Chronik zur Arbeitsmarktpolitik, H. 25, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, S. 1–4.Google Scholar
  4. Bosch, G., 1990: Qualifizieren statt entlassen. Beschäftigungspläne in der Praxis. Opla den. Brinkmann, Ch., 1985: Zum Erfolg von Eingliederungsbeihilfen (EB). Struktur and Verbleib der Geförderten, in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, H. 4, S. 439 ff.Google Scholar
  5. Bruche, G., and B. Reissert, 1985: Die Finanzierung der Arbeitsmarktpolitik. System, Effektivität, Reformansätze. Frankfurt.Google Scholar
  6. Eberwein, W., and J. Tholen, 1986: Öffentliche Arbeitsvermittlung als politisch-sozialer Prozeß. Bremen (Forschungsberichte der Zentralen Wissenschaftlichen Einrichtung „Arbeit and Betrieb“).Google Scholar
  7. Engelen-Kefer, U., 1986: Spezielle arbeitsmarktpolitische Maßnahmen als notwendige Ergänzung einer globalen Beschäftigungspolitik, in: H.-J. Krupp, B. Rohwer and K.W. Rothschild (Eds.), Wege zur Vollbeschäftigung. Freiburg, S. 290–302.Google Scholar
  8. Flechsenhar, H.R., 1979: Kurzarbeit-Strukturen and Beschäftigungswirkung, in: Mitteilungen des Instituts für Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, H. 3, S. 362–372.Google Scholar
  9. Funke, M., 1986: Nominalzinsen, Realzinsen and internationale Kapitalbewegungen, Dis- cussion Paper IIM/LMP 86–11, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  10. Garlichs, D., and F. Maier, 1982: Die arbeitsmarktpolitische Wirksamkeit der beruflichen Weiterbildung, in: F.W. Scharpf u.a. (Eds.), Aktive Arbeitsmarktpolitik. Frankfurt, S. 89–118.Google Scholar
  11. Grabher, G., 1988: Unternehmensnetzwerke and Innovation. Veränderungen in der Arbeitsteilung zwischen Groß-und Kleinunternehmen im Zuge der Umstrukturierung der Stahlindustrie (Ruhrgebiet) and der chemischen Industrie (Rhein/Main), Discussion Paper FS I-88–20. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  12. Hellmich, A., 1982: Allgemeine Maßnahmen zur Arbeitsbeschaffung als Instrument aktiver Arbeitsmarktpolitik, in: H. 3, S. 345–361.Google Scholar
  13. Herr, H.J., and H.P. Spahn, 1989: Staatsverschuldung, Zahlungsbilanz and Wechselkurs. Außenwirtschaftliche Spielräume and Grenzen der Finanzpolitik. Regensburg.Google Scholar
  14. Hirsch, F., 1977: Social Limits to Growth, London and Henley.Google Scholar
  15. Hofbauer, H., 1981: Untersuchungen des IAB über die Wirksamkeit der beruflichen Weiterbildung, in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, H. 3, S. 246–259.Google Scholar
  16. Hofbauer, H., and W. Dadzio, 1984: Berufliche Weiterbildung für Arbeitslose, in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, H. 2, S. 183–200.Google Scholar
  17. Hofbauer, H., and W. Dadzio, 1987: Mittelfristige Wirkungen beruflicher Weiterbildung, in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, H. 2, S. 129–141.Google Scholar
  18. Hotz, D., 1987: Arbeitslosigkeit, Sozialhilfeausgaben and kommunales Investitionsverhalten, in: Informationen zur Raumentwicklung, H. 9/10.Google Scholar
  19. Huebner, M., A. Krafft u.a., 1990: Macht and Interesse-Zur Implementation lokaler ABM-Politik. Oldenburg (DFG-Abschlußbericht).Google Scholar
  20. Internationale Chronik für Arbeitsmarktpolitik, Heft 37 (Juli 1989 ), Eds. von G. Schmid. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  21. Karr, W., 1983: Anmerkungen zur Arbeitslosigkeit in der nunmehr 10 Jahre dauernden Beschäftigungskrise, in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, H. 3, S. 276–279.Google Scholar
  22. Karr, W., and K. John, 1989: Mehrfacharbeitslosigkeit and kumulative Arbeitslosigkeit, in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, H. 1, S. 1–16.Google Scholar
  23. Kern, H., and M. Schumann, 1984: Das Ende der Arbeitsteilung? München.Google Scholar
  24. Kühl, J., 1986: Wirkungsanalyse der Arbeitsmarktpolitik. Nürnberg, mimeo (Beitrag zum 16. Wirtschaftswissenschaftlichen Seminar Ottobeuren, 22.-26. September).Google Scholar
  25. Landenberger, M., 1983: Arbeitszeitwünsche. Vergleichende Analyse vorliegender Befragungsergebnisse, Discussion paper IIM/LMP 83–17. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  26. Lutz, B., 1986: Die Bauern and die Industrialisierung, in: J. Berger (Eds.), Soziale Welt (Sonderband 4 ). Göttingen, S. 119–137.Google Scholar
  27. Maier, F., 1986: Further Training and Labour Market Policy. A Study an the Situation in the Federal Republic of Germany, Discussion Paper IIM/LMP 86–16. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  28. Maier, H., 1982: Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen als Instrument aktiver Arbeitsmarktpolitik, in: F.W. Scharpf u.a. (Eds.), Aktive Arbeitsmarktpolitik. Frankfurt.Google Scholar
  29. Maier, H.E., 1987: Das Modell Baden-Württemberg. Über institutionelle Voraussetzungen differenzierter Qualitätsproduktion. Eine Skizze. Discussion Paper IIM/LMP 87–10a. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  30. Nerb, G., 1986: Mehr Beschäftigung durch Flexibilisierung des Arbeitsmarktes? Zusammenfassung der Ergebnisse von Umfragen bei Arbeitnehmern and Unternehmen in den EG-Mitgliedsländern, in: ifo-schnelldienst 24, S. 6–11.Google Scholar
  31. Oyen, 1989: Berufsbildung, Arbeitsmarktchancen and betriebliche Integration Behinderter. Überblick über die empirische Forschung der 80er Jahre, in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, H. 4, S. 507–522.Google Scholar
  32. Piore, M.J., and C. Sabel, 1984: The New Industrial Divide. New York.Google Scholar
  33. Reissert, B., G. Schmid and S. Jahn, 1989: Mehr Arbeitsplätze durch Dienstleistungen? — Ein Vergleich der Beschäftigungsentwicklung in den Ballungsregionen der Bundesrepublik Deutschland, Discussion-Paper FS I 89/14. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  34. Rothschild, K.W., 1981: Einführung in die Ungleichgewichtstheorie, Berlin/Heidelberg/ New York.Google Scholar
  35. Sabel, C. et al., 1987: Regional Prosperities Compared: Massachusetts and Baden-Württemberg in the 1980’s. Discussion Paper IIM/LMP 87–10b, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  36. Scharpf, F.W. (Eds.), 1982: Aktive Arbeitsmarktpolitik. Erfahrungen and neue Wege, Frankfurt.Google Scholar
  37. Scharpf, F.W., and R. Schettkat, 1986: Arbeitszeitverkürzungen als flankierendes Instrument einer wachstumsorientierten Beschäftigungspolitik, in: H.-J. Krupp, B. Rohwer and K.W. Rothschild (Eds.), Wege zur Vollbeschäftigungspolitik. Freiburg, S. 268–289.Google Scholar
  38. Scharpf, F.W., 1987: Sozialdemokratische Krisenpolitik in Europa. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  39. Schmid, G., 1980: Strukturierte Arbeitslosigkeit and Arbeitsmarktpolitik. Empirische and theoretische Analysen zur Verteilungsdynamik der Arbeitslosigkeit and zur Arbeitsmarktpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Königstein i.Ts.Google Scholar
  40. Schmid, G., and K. Semlinger, 1980: Instrumente gezielter Arbeitsmarktpolitik: Kurzarbeit, Einarbeitungszuschüsse, Eingliederungsbeihilfen. Durchführung, Wirksamkeit and Reformvorschläge. Königstein i.Ts.Google Scholar
  41. Schmid, G., 1986a: Finanzierung der Arbeitspolitik. Plädoyer für einen regelgebundenen Bundeszuschuß an die Bundesanstalt für Arbeit, in: K.-J. Bieback (Eds.), Die Sozialversicherung and ihre Finanzierung. Frankfurt a.M.Google Scholar
  42. Schmid, G., 1986b: Flexibilisierung des Arbeitsmarkts durch Recht?, in: Aus Politik and Zeitgeschichte (Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament“), B 23 /86, S. 22–38.Google Scholar
  43. Schmid, G., 1987: Arbeitsmarktpolitik im Wandel. Entwicklungstendenzen des Arbeitsmarktes and Wirksamkeit der Arbeitsmarktpolitik in der Bundesrepublik Deutschland. Discussion Paper IIM/LMP 87–17. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  44. Schmid, G., B. Reissert and G. Bruche, 1987: Arbeitslosenversicherung and aktive Arbeitsmarktpolitik. Finanzierungssysteme im internationalen Vergleich. Frankfurt a.M.Google Scholar
  45. Schmid, G., 1989: Modell Schweden ein Vorbild?, in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarktund Berufsforschung, H. 1, S. 75–84.Google Scholar
  46. Schmid, G., 1990: Vollbeschäftigung in der sozialen Marktwirtschaft. Discussion Paper FS I 90–1. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  47. Semlinger, K., and K.-H. Pohl, 1982: Übungswerkstätten als Instrument adressatenorientierter Arbeitsmarktqualifizierung. Discussion Paper IIM/LMP 82–84. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  48. Semlinger, K., and G. Schmid, 1985: Arbeitsmarktpolitik für Behinderte. Betriebliche Barrieren and Ansätze zu ihrer Überwindung. Basel.Google Scholar
  49. Sengenberger, W., 1987: Struktur and Funktionsweise von Arbeitsmärkten. Die Bundesrepublik im internationalen Vergleich. Frankfurt/New York, Campus.Google Scholar
  50. Sorge, A., 1985: Informationstechnik and Arbeit im sozialen Prozeß. Frankfurt a.M./New York.Google Scholar
  51. Sorge, A., 1986: Institutionelle Bedingungen and strategische Orientierungen des Einsatzes neuer Techniken, in: E. Ulrich and J. Bogdahn (Eds.), Sorge, A. 82. Nürnberg.Google Scholar
  52. Spahn, H.-P., and G. Vobruba, 1986: Das Beschäftigungsproblem. Die ökonomische Sonderstellung des Arbeitsmarktes and die Grenzen der Wirtschaftspolitik. Discussion Paper IIM/LMP 86–14. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar
  53. Spitznagel, E, 1979: Arbeitsmarktwirkungen, Beschäftigungsstrukturen and Zielgruppenorientierung von Allgemeinen Maßnahmen zur Arbeitsbeschaffung (ABM), in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, H. 4, S. 129–141.Google Scholar
  54. Spitznagel, E., 1989: Zielgruppenorientierung and Eingliederungserfolg bei Allgemeinen Maßnahmen zur Arbeitsbeschaffung (ABM), in: Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, H. 4, S. 523–539.Google Scholar
  55. Streeck, W., F. Maier, J. Hilbert and K.-H. Kevelaer, 1987: Steuerung and Regulierung der beruflichen Bildung. Berlin.Google Scholar
  56. Weitzel, R., 1984: Auftragsmaßnahmen der Arbeitsverwaltung. Von der Ausnahme zur Regel. Discussion Paper IIM/LMP 84–14. Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1990

Authors and Affiliations

  • Günther Schmid

There are no affiliations available

Personalised recommendations