Advertisement

Finanzierung und Investition

  • Andreas Frodl
Chapter
  • 233 Downloads

Zusammenfassung

In einer Arztpraxis müssen nicht nur die laufenden Personal- und Sachkosten getragen, sondern auch Investitionen in die Praxiseinrichtung, die medizintechnische Ausstattung und in die Entwicklung der Praxisangehörigen getätigt werden. Gerade, wenn eine Praxis noch nicht allzu lange besteht, sind i. d. R. noch keine hohen Erträge erwirtschaftet, und das verfügbare Eigenkapital reicht für den Umfang geplanter Investitionen oft nicht aus. Eine zu dünne Eigenkapitaldecke kann auch die Liquidität (= allzeitige Zahlungsbereitschaft) der Praxis gefährden. Oberstes Ziel der Praxisfinanzierung ist es daher, das finanzielle Gleichgewicht der Praxis zu erreichen und zu erhalten. Dazu dienen die vier Teilaufgaben der Praxisfinanzierung:
  • Ermittlung des Finanzierungsbedarfs,

  • Beschaffung des benötigten Kapitals,

  • Verwendung des beschafften Kapitals,

  • Verwaltung des gesamten Praxiskapitals.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Dickertmann, G. (1980): Öffentliche Finanzierungshilfen, Baden-Baden.Google Scholar
  2. Gesmann, W. (1998): Existenzgründung Finanzierung und öffentliche Fördermittel, Ingolstadt.Google Scholar
  3. Investitionsbank Berlin (2003): Förderfibel 2003/2004, Berlin.Google Scholar
  4. Investitionsbank Hessen AG (2003): Förderprogramme des Landes Hessen, Frankfurt am Main.Google Scholar
  5. Investitions-und Strukturbank Rheinland-Pfalz ISB (2003): ISB-Förderprogramme von A bis Z, Mainz.Google Scholar
  6. Krahe, A. (2003): Wirtschaftsförderung von A bis Z. Deutscher Wirtschaftsdienst, Köln Kreditanstalt für Wiederaufbau ( 2003 ): Förderberater, Frankfurt am Main.Google Scholar
  7. Landesbank Nordrhein-Westfalen — Investitionsbank NRW — (2003): Grünes Beraterhandbuch, Düsseldorf.Google Scholar
  8. Landeskreditbank Baden-Württemberg — Förderbank — (2003): Wirtschaftsförderung — Gründungs-und Wachstumsfinanzierung, Karlsruhe.Google Scholar
  9. LfA Förderbank Bayern (2003): LfA Förderbank Bayern im Überblick, München.Google Scholar
  10. O. A. (1998): Die Finanzierungshilfen des Bundes, der Länder und der internationalen Institutionen. Sonderheft der Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, Frankfurt am Main.Google Scholar
  11. Pott, O. (2003): Wirtschaftsförderung mit Intrexx, Smartbooks.Google Scholar
  12. Sächsische Aufbaubank (2003): Merkblatt Gründungs-und Wachstumsfinanzierung, Dresden.Google Scholar
  13. Thüringer Aufbaubank (2003): TAB Förderbroschüre, Erfurt.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2004

Authors and Affiliations

  • Andreas Frodl
    • 1
  1. 1.ErdingDeutschland

Personalised recommendations