Advertisement

Rationale Bewertung von Wachstumsunternehmen

  • Markus Rudolf
  • Peter Witt

Zusammenfassung

Die Aufmerksamkeit für die Börsen in Deutschland ist seit dem Ende der 90er Jahre so groß wie nie zuvor. Gerade das Wachstumssegment der Deutschen Börse, der Neue Markt, hat in den Jahren 2000 und 2001 eine Berg- und Talfahrt erlebt, die in der Geschichte der deutschen Aktienmärkte einmalig war. In diesen Jahren wurde in Deutschland eine ganz neue Aktienkultur aufgebaut. Der Börsengang der Deutsche Telekom AG wird dabei häufig als ein wichtiger Anstoß genannt. Außerdem konnte nach der Gründungswelle in den USA auch bei uns ein verstärkter Trend zu Existenzgründungen mit dem Ziel eines späteren Börsengangs beobachtet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Holt, C. C. (1962): The Influence of Growth Duration on Share Prices, in: Journal of Finance 7, S. 465–475.Google Scholar
  2. Keiber, K., Kronimus, A./Rudolf, M. (2002): Bewertung von Wachstumsunternehmen am Neuen Markt, erscheint in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft 72.Google Scholar
  3. Rudolf, M. (2000a): Zinsstrukturmodelle, Heidelberg.Google Scholar
  4. Rudolf, M. (2000b):, Monte Carlo Simulation im Risikomanagement, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium 29, S. 381–387.Google Scholar
  5. Schwartz, E. S., Moon, M. M. (2000): Rational Pricing of Internet Companies, in: Financial Analysts Journal 56, Mai/Juni, S. 62–75.Google Scholar
  6. Schwartz, E. S., Moon, M. M. (2001): Rational Pricing of Internet Companies Revisited, erscheint in: Financial Review.Google Scholar
  7. Schwetzler, B. (2001): Bewertung von Wachstumsunternehmen, in: Achleitner A./Bassen, A. (Hrsg.): Investor Relations am Neuen Markt, Stuttgart, S. 61–96.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2002

Authors and Affiliations

  • Markus Rudolf
    • 1
  • Peter Witt
  1. 1.WHU KoblenzDeutschland

Personalised recommendations