Advertisement

Quanten- und Wellenmechanik

  • Fritz Kurt Kneubühl
Part of the Teubner Studienbücher Physik book series (TSBP)

Zusammenfassung

M. Planck (1858–1947) fand um 1900, daß elektromagnetische Strahlung nicht nur als Welle (6.9.5), sondern auch als eine Gesamtheit meist sehr vieler Teilchen, sogenannter Photonen, aufgefaßt werden kann. Bei der Fortpflanzung verhält sich elektromagnetische Strahlung wie eine Welle, bei der Wechselwirkung mit Materie wie Teilchen. Es gelang M. Planck, diese Dualität durch die Beziehungen zwischen der Frequenz, bzw. der Wellenlänge der elektromagnetischen Wellen und der Energie und dem Impuls der entsprechenden Photonen zu beschreiben. Die Planckschen Beziehungen stehen am Anfang der Quanten- und Wellenmechanik. Im Gegensatz zur klassischen Mechanik ist es ihr möglich, atomare und molekulare Zustände und Prozesse mathematisch exakt wiederzugeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B. G. Teubner Stuttgart 1990

Authors and Affiliations

  • Fritz Kurt Kneubühl
    • 1
  1. 1.Eidgenössischen Technischen Hochschule ZürichSchweiz

Personalised recommendations