Advertisement

Behandlung von Ausgleichsvorgängen bei Drehfeldmaschinen mit Hilfe der Symmetrischen Komponenten

Chapter
  • 131 Downloads

Zusammenfassung

Ein m-strängiges Wicklungssystem kann bei beliebigem Zeitverlauf der Spannungen und Ströme durch m Differentialgleichungen analytisch beschrieben werden. Zur Verringerung des Aufwandes wurden für Drehfeldmaschinen Verfahren entwickelt, die bei symmetrischen Wicklungsanordnungen die Rückführung auf einsträngige Ersatzschaltbilder erlauben. Die bekanntesten Methoden sind die Symmetrischen Komponenten (SK) [6], die Raumzeiger [7] und die d/q-Komponenten der Zweiachsentheorie [8] (auch Park-Transformation genannt). Alle drei Berechnungsverfahren fußen auf den gleichen Randbedingungen; die Gleichungen lassen sich ineinander überführen und liefern identische Ergebnisse. Die bevorzugte Methode kann insoweit beliebig ausgewählt werden. In diesem Buch werden zunächst die SK zur Berechnung von Ausgleichsvorgängen in Drehfeldmaschinen herangezogen. Die Park-Transformation und einige Anmerkungen zum zweckmäßigen Einsatz der verschiedenen Verfahren werden in Zusammenhang mit Schenkelpolsynchronmaschinen in Abschnitt 6 erläutert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1991

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität HannoverHannoverDeutschland

Personalised recommendations