Advertisement

Problemaufriß und Untersuchungsdesign

  • Waldemar M. Baron

Zusammenfassung

Die Einstellung zur Technik und das Vertrauen in technische Möglichkeiten und technischen Fortschritt im Dienste von Wohlstand und sozialem Fortschritt haben sich in diesem Jahrhundert ganz erheblich gewandelt. Mit der Entwicklung von Großtechnologien und gigantischen technischen Lösungen ist auch eine Skepsis gegenüber Technik und unerwünschten Folgen gewachsen, die bis zur Technikfeindlichkeit und -ablehnung reicht. Ein wesentlicher Impuls für die weltweite Diskussion über „Grenzen des Wachstums“ und über Grenzen von Technik und Industrialisierung ist 1972 von dem Bericht des Club of Rome „zur Lage der Menschheit“ ausgegangen (Meadows u.a. 1972).1

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Meadows, D., Meadows, D., Zahn, E., Milling, P., Die Grenzen des Wachstums. Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit. Zuerst in Englisch erschienen unter dem Titel „The Limits to Growth“. Stuttgart 1972. Ausgabe in deutscher Sprache erschienen in Hamburg 1973.Google Scholar
  2. 2.
    Die in zahlreichen Industriestaaten unmittelbar nach Gründung des OTA unternommenen Versuche, Technikfolgenabschätzung in direkter Anlehnung an das amerikanische Modell bei der Legislative zu institutionalisieren, erweisen sich als zu wenig reflektiert, zu wenig auf die nationalen Besonderheiten und den zunehmenden Bedarf nach demokratischer Legitimation ausgerichtet und somit zunächst einmal als erfolglos.Google Scholar
  3. 3.
    „Einschätzung und Bewertung von Technikfolgen; Gestaltung von Rahmenbedingungen der technischen Entwicklung“, eingesetzt am 14.03.1985 sowie die zweite Kommission „Gestaltung der technischen Entwicklung. Technikfolgen-Abschätzung und -Bewertung“, eingesetzt am 05.11.1987.Google Scholar
  4. 4.
    Während die erste Kommission den Auftrag hat, „zu prüfen, ob und in welcher Form in Zukunft beim Deutschen Bundestag Möglichkeiten geschaffen werden können, welche diesen in die Lage versetzen, auf die Entstehungs- und Verwendungszusammenhänge von Technik Einfluß zu nehmen“ (Bugl 1986, S. 280), hat die zweite Kommission das Anliegen, „den Bundestag über wesentliche technische Entwicklungslinien zu informieren und den Informations- und Wissensstand des Deutschen Bundestages über die in der Zukunft wesentlichen und wichtigen politischen beratungs- und entscheidungsfähigen Probleme und Fragen zu verbessern“ (Buhlmahn 1991, S. 43).Google Scholar
  5. 5.
    TAB, parlamentarisches Lenkungsgremium des OTAGoogle Scholar
  6. 6.
    Die Befürchtung, daß über eine Problematisierung unerwünschter Folgen Investitionen in technologische Innovationen behindert werden, hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten jedoch nicht bestätigt.Google Scholar

Copyright information

© Westdeutscher Verlag GmbH, Opladen 1995

Authors and Affiliations

  • Waldemar M. Baron

There are no affiliations available

Personalised recommendations