Advertisement

Alternierende Gruppen

  • Günter Scheja
  • Uwe Storch
Part of the Mathematische Leitfäden book series (MLF)

Zusammenfassung

Wir erinnern an 44.8: Sind σ,τ ∈ γn, so erhält man τστ −1, indem man in einer beliebigen Darstellung von σ als Produkt von Zyklen jede dort vorkommende Ziffer a durch τ (a) ersetzt. Insbesondere sind zwei Permutationen σ,σ′ ∈ γn genau dann konjugiert, wenn sie ähnlich sind, d.h. wenn die Zyklen in der kanonischen Zyklenzerlegung von σ sich so bijektiv auf die Zyklen in der kanonischen Zyklenzerlegung von σ′ abbilden lassen, daß sich entsprechende Zyklen die gleiche Länge haben, vgl. 44.9.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© B.G. Teubner, Stuttgart 1981

Authors and Affiliations

  • Günter Scheja
    • 1
  • Uwe Storch
    • 2
  1. 1.Universität TübingenDeutschland
  2. 2.Universität OsnabrückDeutschland

Personalised recommendations