Advertisement

Ansatz zu einer übergreifenden Konzeptualisierung von Verantwortung

  • Peter Preisendörfer
Part of the Forschungstexte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften book series (FWUS, volume 15)

Zusammenfassung

Jeder Versuch, eine übergreifende Verantwortungskonzeption zu entwickeln, bliebe unvollständig und bruchstückhaft, wenn er sich nicht darum bemühte, die Verantwortungskonzepte in ein Netzwerk verwandter, benachbarter und konkurrierender Begriffe einzulagern. Nur über ein solches Bemühen kann es gelingen, die Verantwortungsbegriffe von „Allerweltsformeln“ in Richtung trennscharfer Kategorien fortzuentwickeln. Aus diesem Grund werden im folgenden zunächst Aspekte zur Ein- und Abgrenzung des Verantwortungsphänomens diskutiert (Pkt. 3.1.). Dabei soll auch und insbesondere nach theoretischen Ansätzen Ausschau gehalten werden, in die sich die Verantwortungskategorien möglicherweise einbetten lassen. Nachdem diese wichtige — einen unentbehrlichen Bestandteil jeder Begriffsexplikation bildende — Vorarbeit geleistet ist, kann dazu übergegangen werden, einen Vorschlag zur operationalen Erfassung der Verantwortung zu entwickeln (Pkt. 3.2.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske Verlag + Budrich GmbH, Leverkusen 1985

Authors and Affiliations

  • Peter Preisendörfer

There are no affiliations available

Personalised recommendations