Advertisement

Medienstadt pp 138-175 | Cite as

Kulturökonomie einer Metropole: Größenordnung, Dynamik, und lokale Clusterbildung im innerstädtischen Raum

  • Stefan Krätke

Zusammenfassung

Unter den “Medienstädten” der Bundesrepublik hat Berlin in den letzten 10 Jahren einen starken Zuwachs an Bedeutung und realen Potentialen erfahren (siehe auch Kapitel 6 und 7), ganz im Gegensatz zur vergleichsweise schlechten gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und Beschäftigungskrise in der Stadt (Krätke und Borst 2000). Während die Zahl der Unternehmen in der Kulturproduktion und Medienwirtschaft der Bundesrepublik Deutschland zwischen 1994 und 1998 um 6,0% gewachsen ist, betrug das Wachstum der Unternehmenszahl im gleichen Zeitraum in Berlin 9,85%.8 1998 umfasste die Kulturökonomie in Berlin insgesamt 9103 Unternehmen (und steuerpflichtige Freiberufler) — das entspricht einem Anteil von 8,31% aller Unternehmen/Freiberufler in Berlin. Damit hatte die Kulturproduktion und Medienwirtschaft in Berlin bereits den Wirtschaftszweig der “höherqualifizierten” Unternehmensdienste (Unternehmensberatung, Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, sowie Büros für technisch-wirtschaftliche Beratung) hinter sich gelassen, der in Berlin 1998 insgesamt 8031 Firmen (einschließlich der steuerpflichtigen Freiberufler) und einen Anteil von 7,34% erreichte. Hinter dem verbreiteten, aber nichtssagenden Gerede von einer “Dienstleistungsmetropole” Berlin steht bei differenzierter Betrachtung (und im Vergleich der Metropolregionen Deutschlands) eine relative Konzentration bei den geringqualifizierten Unternehmensdiensten (“Hauptstadt der Putzkolonnen und Privat-Sheriffs”), ein deutlicher Rückstand bei höherqualifizierten Unternehmensdiensten (Krätke & Borst 2000), und eine starke und dynamische Position der Hauptstadt im Bereich der Kulturökonomie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Leske + Budrich, Opladen 2002

Authors and Affiliations

  • Stefan Krätke

There are no affiliations available

Personalised recommendations