Advertisement

Bergbäuerliche Familien der Vor — und Nachkriegszeit — Ihre Lebenswelt im Wandel —

  • Roland Girtler
Chapter
  • 54 Downloads
Part of the Biographie und Gesellschaft book series (BUG, volume 7)

Zusammenfassung

Die Lebenswelt bergbäuerlicher Familien ist Gegenstand der vorliegenden Studie. Mir geht es dabei nicht um eine statische Aufnahme, sondern um den Wandel, den die bergbäuerliche Familie seit der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg bis heute durchgemacht hat. Das Material für diese Studie beruht — neben einigen autobiographischen Erinnerungen — auf der Beobachtung des Lebens auf heutigen Bergbauernhöfen und — dies vorrangig — auf unstandardisierten, freien Interviews (zur Methode siehe: Girder 1984) mit alten Bauern, Bäuerinnen, früheren Mägden und Knechten und wandernden Handwerkern. Die von mir kontaktierten Menschen wohnen in meiner Heimatgemeinde Spital am Pyhrn, deren bäuerliches Leben ich in seinem vollen Umfang in einer größeren Arbeit nachzuzeichnen versuche (Girder 1987).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. R. Girder, 1984: Methoden der qualitativen Sozialforschung, Wien.Google Scholar
  2. R. Girder, 1987: Aschenlauge, Linz.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1989

Authors and Affiliations

  • Roland Girtler

There are no affiliations available

Personalised recommendations