Advertisement

Drehstrom-Synchronmaschine

Chapter
  • 109 Downloads
Part of the Viewegs Fachbücher der Technik book series (VFT)

Zusammenfassung

Aus Kapitel 3 (Drehfeld) ist bekannt, daß eine symmetrisch angeordnete Drehstromwicklung ein magnetisches Feld erzeugt, das mit der Frequenz des speisenden Netzes umläuft. Bringt man in dieses Feld einen als Stabmagnet ausgebildeten Läufer, so wird dieser — hat er erstmal eine gewisse Drehzahl — vom Ständerdrehfeld mitgenommen. Einem Nordpol des Drehfeldes steht dabei der Südpol des Läufers gegenüber, einem Südpol des Drehfeldes der Nordpol des Läufers; der Läufer dreht sich genauso schnell wie das Drehfeld, d. h. also, er rotiert synchron mit dem Ständerfeld. Die Maschine kann als Motor benutzt werden. Die gleiche Maschine kann auch als Generator eingesetzt werden, indem durch den angetriebenen Läufer ein Feld erzeugt wird, das mit konstanter Drehzahl über die Wicklungen des Ständers hinwegläuft und in diesen — zeitlich verschoben — Spannungen gleicher Amplitude und Frequenz induziert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1999

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations