Advertisement

Literaturverzeichnis

  • Katrin Bischl

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Ahrens, Klaus (1998): Kulturfrühling. In: Managermagazin 3/1998, 283–289Google Scholar
  2. Ahrens, Klaus/ Pittner, Hanno (1998): Ruf nach Weisheit. In: Managermagazin 1/1998, 200–207Google Scholar
  3. Althaus, Hans Peter/ Henne, Helmut/ Wiegand, Herbert Ernst (Hrsg.) (1980): Lexikon der Germanistischen Linguistik. Tübingen: Niemeyer VerlagGoogle Scholar
  4. Angerer, Ulrike (1990): Public Relations 1980–1990: Ein Jahrzehnt deutschsprachiger PR-Forschung. Diss. SalzburgGoogle Scholar
  5. Antonoff, Roman (1970): Industrielle Werbung und Öffentlichkeitsarbeit. Denkmodelle, Gestaltungsverfehren, Kommunikationsmethoden. Düsseldorf: VDIGoogle Scholar
  6. Areas, Karlpeter (1973): Manipulation. Kommunikationspsychologische Untersuchung mit Beispielen aus Zeitungen des Springer-Konzerns. Berlin: SpiessGoogle Scholar
  7. Armbrecht, Woligang (1992): Innerbetriebliche Public Relations: Grundlagen eines situativen Gestaltungskonzepts. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  8. Armbrecht, Wolfgang/ Zabel, Ulf (Hrsg.) (1994): Normative Aspekte der Public Relations: grundlegende Fragen und Perspektiven; eine Einführung. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  9. Arbeitsgemeinschaft für Soziale Betriebsgestaltung (Hrsg.) (1951): Die Werkzeitung. Ihre Aufgabe, ihre Bedeutung und ihre Technik. München, Düsseldorf: SteinebachGoogle Scholar
  10. Auffarth, Fritz (1972): Das neue Betriebsverfassungsgesetz und die Werkzeitschrift. In: Gesellschaft für innerbetriebliche Publizistik (Hrsg.): Die Werkzeitschrift im sozialen Spannungsfeld, 35–53Google Scholar
  11. Austin, John L. (1962): How to Do Things With Words. The William James Lectures delivered at Harvard University in 1955. Edited by J.O. Urmson and Marina Sbisa. Oxford, New York: Oxford University PressGoogle Scholar
  12. Avenarius, Horst (1991): Die Ethik des Kommunizierens. In: prmagazin 9/1991, 31–38Google Scholar
  13. Avenarius, Horst (1994): Die Ethik des Kommunizierens — Praktische Erfahrungen mit PR-Kodizes. In: Armbrecht/Zabel (Hrsg.), 297–307Google Scholar
  14. Avenarius, Horst/ Armbrecht, Wolfgang (Hrsg.) (1991): Public Relations als Wissenschaft. Grundlagen und interdisziplinäre Ansätze. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  15. Avenarius, Horst/ Armbrecht, Wolftang (Hrsg.) (1992): Ist Public Relations eine Wissenschaft?: Eine Einführung. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  16. Baacke, Dieter (1975): Kommunikation und Kompetenz. Grundlegung einer Didaktik der Kommunikation und ihrer Medien. München: JuventaGoogle Scholar
  17. Baacke, Dieter/ Kubier, Hans-Dieter (Hrsg.) (1989): Qualitative Medienforschung. Konzepte und Erprobungen. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  18. Baerns, Barbara (1981): Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit. In: Koszyk/ Pruys (Hrsg.), 262–272Google Scholar
  19. Baerns, Barbara (1982): Öffentlichkeitsarbeit und Journalismus — Normen, Berufebilder, Tatsachen. In: Haedrich/Barthenheier/Kleinert(Hrsg.), 161–173Google Scholar
  20. Baerns, Barbara (1992a): Zum Verhältnis von Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikationswissenschaft. In: medium 3/1992, 66–69Google Scholar
  21. Baerns, Barbara (1992b): Öffentlichkeitsarbeit als Thema der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Rückblick und Rahmen aktueller Annäherungen. In: Avenarius/ Armbrecht (Hrsg.) (1992), 133–150Google Scholar
  22. Baerns, Barbara (1997): Brent Spar ohne Folgen? In: Sage & Schreibe 9/1997, 50 f.Google Scholar
  23. von Bargen, Jörg (1992a): Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmen. In: Nebel (1992a), 11–21Google Scholar
  24. von Bargen, Jörg (1992b): Interne Kommunikation. In: Nebel (1992a), 106–115Google Scholar
  25. Bartels, Gerhard (1988): Corporate Identity und betriebliche Personalpolitik. In: Birkigt/ Stadler/ Funck (Hrsg.), 135–154Google Scholar
  26. Barthenheier, Günter (1982a): Auf der Suche nach Identität — Zur historischen Entwicklung der Öffentlichkeitsarbeit / Public Relations. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinen (Hrsg.), 3–13Google Scholar
  27. Barthenheier, Günter (1982b): Zur Notwendigkeit von Öffentlichkeitsarbeit — Ansätze und Elemente zu einer allgemeinen Theorie der Öffentlichkeitsarbeit. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinen (Hrsg.), 15–26Google Scholar
  28. Bartsch, Elmar (Hrsg.) (1994a): Sprechen, Führen, Kooperieren in Betrieb und Verwaltung. Kommunikation in Unternehmen. München, Basel: ReinhardtGoogle Scholar
  29. Bartsch, Elmar (Hrsg.) (1994b): Dimensionen der Sprech-Kommunikation in Organisationen. In: Bartsch 1994a, 16–46Google Scholar
  30. Baum, Achim (1994): Journalistisches Handeln: eine kommunikationstheoretisch begründete Kritik der Journalismusforschung. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  31. Baumgärtner, Alfred Clemens (Hrsg.) (1974): Lesen — ein Handbuch. Lesestoff Leser und Leseverhalten, Lesewirkungen, Leseerziehung, Lesekultur. Hamburg: Verlag für Buchmarkt-ForschungGoogle Scholar
  32. Baumgart, Manuela (1992): Die Sprache der Anzeigenwerbung. Eine linguistische Analyse aktueller Werbeslogans. Heidelberg: PhysicaGoogle Scholar
  33. Becker, Thomas (Hrsg.) (1990): Sprache und Technik: verständliches Gestalten technischer Fachtexte. Aachen: Alano, RaderGoogle Scholar
  34. Becker-Mrotzek, Michael (1990): Kommunikation und Sprache in Institutionen. Ein Forschungsbericht zur Analyse institutioneller Kommunikation. In: Deutsche Sprache 5/1990; 158–190, 241–259Google Scholar
  35. Becker-Mrotzek, Michael (1994): Gesprächsschulung für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen öffentlicher Dienstleistungsunternehmen auf linguistischer Grundlage. In: Bartsch (Hrsg.) (1994a), 240–254Google Scholar
  36. Been, Volker (1993): Selbstkritik. In: Heringer/ Stötzel (Hrsg.), 34–45Google Scholar
  37. Beger, Rudolf Gärtner, Hans-Dieter/ Mathes, Rainer (1989): Unternehmenskommunikation: Grundlagen, Strategien, Instrumente. Wiesbaden: Gabler, Frankfurt/ Main: Frankfurter AllgemeineGoogle Scholar
  38. Beheim-Schwarzbach, Eberhard (1962): Die Sprache in der Wirtschaftswerbung. In: Wirkendes Wort. Band I: Sprachwissenschaft. Düsseldorf: SchwannGoogle Scholar
  39. Bentele, Günter (1981) (Hrsg.): Semiotik und Massenmedien. München: Verlag ölschlägerGoogle Scholar
  40. Bentele, Günter (1992a): Ethik der Public Relations als wissenschaftliche Herausforderung. In: Avenarius/ Armbrecht (Hrsg.) (1992), 151–170Google Scholar
  41. Bentele, Günter (1992b): Objektivität und Glaubwürdigkeit von Medien. Zum Verhältnis von Realität und Medienrealität. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  42. Bentele, Günter (1994): Öffentliches Vertrauen — normative und soziale Grundlage für Public Relations. In: Armbrecht/Zabel (Hrsg.), 131–158Google Scholar
  43. Beth, Hanno/ Pross, Harry (1976): Einfilhrung in die Kommunikationswissenschaft. Stuttgart: KohlhammerGoogle Scholar
  44. Biere, Bernd Ulrich (1990): Verständlich-Machen. Möglichkeiten adressatenspezifischer Textgestaltung. In: Becker (Hrsg.), 15–32Google Scholar
  45. Biere, Bernd Ulrich (1993): Zur Konstitution von Pressetexten. In: Biere/ Henne (Hrsg.), 56–86Google Scholar
  46. Biere, Bernd Ulrich (1994): Strategien der Selbstdarstellung. In: Bungarten (Hrsg.) (1994f), 9–26Google Scholar
  47. Biere, Bernd Ulrich/ Henne, Helmut (Hrsg.) (1993): Sprache in den Medien nach 1945. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  48. Biere, Bernd Ulrich/ Liebert, Wolf-Andreas (1997) (Hrsg.): Metaphern, Medien, Wissenschaft. Zur Vermittlung der AIDS-Forschung in Presse und Rundfunk. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  49. Birkigt, Klaus/ Stadler, Marinus/ Funck, Hans Joachim (Hrsg.) (1988): Corporate Identity: Grundlagen, Funktionen, Fallbeispiele. Landsberg/ Lech: Moderne IndustrieGoogle Scholar
  50. Birkigt, Klaus/ Stadler, Marinus (1988a): Corporate Identity — Grundlagen. In: Birkigt/ Stadler/ Funck (Hrsg.), 17–18Google Scholar
  51. Birkigt, Klaus/ Stadler, Marinus (1988b): Corporate Identity als unternehmerische Aufgabe. In: Birkigt/ Stadler/ Funck (Hrsg.), 19–29Google Scholar
  52. Birkigt, Klaus/ Stadler, Marinus (1988c): Corporate Identity in Wissenschaft und Praxis. In: Birkigt/ Stadler/ Funck (Hrsg.), 30–42Google Scholar
  53. Birkigt, Klaus/ Stadler, Marinus (1988d): Corporate Identity als Führungsinstrument. In: Birkigt/ Stadler/ Funck (Hrsg.), 43–61Google Scholar
  54. Bischl, Katrin (1997): Künstliche Dialoge in Wissenschaftssendungen im Rundfunk. In: Biere/ Liebert (Hrsg.), 102–131Google Scholar
  55. Bischl, Katrin (1998a): Sprache — Sprachwissenschaft — Öffentlichkeit. In: Deutsche Sprache 1/1998, 90–96Google Scholar
  56. Bischl, Katrin (1998b): „Sprache — Sprachwissenschaft — Öffentlichkeif“. 34. Jahrestagung des Instituts flir deutsche Sprache in Mannheim vom 10.–12. März 1998. In: ZfeL 2/1998, 139–144Google Scholar
  57. Bischl, Katrin (1998c): Selbstdarstellungsstrategien von Unternehmen in Mitarbeiterzeitungen. In: Strässler, Jürg (Hrsg.): Tendenzen europäischer Linguistik. Tübingen: Niemeyer, 17–21Google Scholar
  58. Blase, Dirk (1982): Methodischer Rahmen für Planung, Durchführung und Kontrolle von Öffentlichkeitsarbeit. In: Haedrich/Barthenheier/Kleinert(Hrsg.), 187–199Google Scholar
  59. Blechner, Notker (1994): Duftende Aktionärszeitschrift. In: prmagazin 7/1994, 26–27Google Scholar
  60. Blum, Joachim/ Bucher, Hans-Jürgen (1994): Textdesign — Was ist das? In: Sage & Schreibe 7/1994, 10–15Google Scholar
  61. Bobrowsky, Manfred/ Duchkowitsch, Wolfgang/ Haas, Hannes (Hrsg.) (1987): Medien- und Kommunikationsgeschichte. Ein Textbuch zur Einführung. Wien: BraumüllerGoogle Scholar
  62. Bobrowsky, Manfred/ Langenbucher, Wolfgang R. (Hrsg.) (1987): Wege zur Kommunikationsgeschichte. München: ÖlschlägerGoogle Scholar
  63. Böckelmann, Frank (1991a): Pressestellen in der Wirtschaft. München: ÖlschlägerGoogle Scholar
  64. Böckelmann, Frank (1991b): Die Pressearbeit der Organisationen. München: ÖlschlägerGoogle Scholar
  65. Böke, Karin/ Jung, Matthias/ Wengeler, Martin (Hrsg.) (1996): Öffentlicher Sprachgebrauch. Praktische, theoretische und historische Perspektiven. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  66. Bogner, Franz M. (1990): Das neue PR-Denken: Strategien, Konzepte, Maßnahmen, Fallbeispiele effizienter Öffentlichkeitsarbeit. Wien: UeberreuterGoogle Scholar
  67. Bohrmann, Hans (1979): Zeitschrift. In: Faulstich (Hrsg.), 356–372Google Scholar
  68. Bohrmann, Hans/ Schneider, Peter (1975): Zeitschriftenforschung. Ein wissenschaftsgeschichtlicher Versuch. Berlin: SpiessGoogle Scholar
  69. Bohrmann, Hans/ Ubbens, Wilbert (1984): Kommunikationsforschung. Eine kommentierte Auswahlbibliographie der deutschsprachigen Untersuchungen zur Massenkommunikation 1945 bis 1980. Konstanz: UniversitätsverlagGoogle Scholar
  70. Bohrmann, Hans/ Ubbens, Wilbert (Hrsg.) (1994): Zeitungswörterbuch: Sachwörterbuch für den bibliothekarischen Umgang mit Zeitungen. Berlin: Deutsches BibliotheksinstitutGoogle Scholar
  71. Bolten, Jürgen (1996): Öffentlicher Sprachgebrauch, oder was?! Zur diachronischen Textpragmatik und ihrer Anwendung am Beispiel des Themenbereiches Werbegeschichte als Zeitgeschichte in Deutschland. In: Böke/ Jung/ Wengeler (Hrsg.), 283–300Google Scholar
  72. Bosch (1998): Bosch heute. Informationen 1998/99Google Scholar
  73. Bosch (1998): Bosch. Geschäftsbericht 1997Google Scholar
  74. Braemer, Uwe (1981): Kommunikationsfbrschung in Industrieunternehmen — ein Interessenkonflikt? In: Publizistik 2/1981, 253–264Google Scholar
  75. Branahl, Udo (1997): Nach dem Urteil: Freiraum erkämpfen. Folgerungen für die Gestaltung von Mitarbeiterzeitungen und -Zeitschriften. In: ibidienst 2/1997, 3–4Google Scholar
  76. Brandt, Wolfgang (1991): Zeitungssprache heute: Überschriften. In: Brinker (Hrsg.), 213–244Google Scholar
  77. Brandtner, Hans-Jürgen (1981): Theoretische Grundlagen zur Industriellen Öffentlichkeitsarbeit in der Bundesrepublik Deutschland. Diss. BerlinGoogle Scholar
  78. Brauer, Gernot (1982): Organisatorische Einordnung der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit in Unternehmen. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinert (Hrsg.), 111–123Google Scholar
  79. Braun, Albert (1982): Die Unterrichtung der Arbeitnehmer über wirtschaftliche Lage und Entwicklung des Unternehmens. Koblenz: criterium iurisGoogle Scholar
  80. Braun, Ralph A. (1982): Die deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) und ihre Ausbildungsvorstellungen. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinert (Hrsg.), 425–437Google Scholar
  81. Bremerich-Vos, Albert (1981): Zur Kritik der Sprechakttheorie — Austin und Searle. Weinheim, Basel: BeltzGoogle Scholar
  82. Bremerich-Vos, Albert (1991): Populäre rhetorische Ratgeber: historisch-systematische Untersuchungen. Tübingen: NiemeyerCrossRefGoogle Scholar
  83. Breslauer, Christine (1996): Formen der Redewiedergabe im Deutschen und Italienischen. Heidelberg:Groos.Google Scholar
  84. Brinker, Klaus (Hrsg.) (1991): Aspekte der Textlinguistik. Hildesheim, Zürich, New York: OlmsGoogle Scholar
  85. Brinker, Klaus (1992): Linguistische Textanalyse. Eine Einführung in Grundbegriffe und Methoden. Berlin: Erich SchmidtGoogle Scholar
  86. Brinker, Klaus (1993): Textlinguistik. Heidelberg: GroosGoogle Scholar
  87. Brudler, Wolfgang (1993): Sprachliche Komponenten von Corporate Identity-Prozessen. In: Bungarten (Hrsg.) (1993a), 97–107Google Scholar
  88. Brünner, Gisela (1991): Linguistik und Wirtschaft. In: Klein/ Duteil/ Wagner (Hrsg.), 3–11Google Scholar
  89. Brünner, Gisela (1992): „Wenn gute Reden sie begleiten, dann fließt die Arbeit munter fort.“ Zum Verhältnis von Kommunikation und Arbeit in Wirtschaftsunternehmen. In: Spillner (Hrsg.) (1992a), 25–42Google Scholar
  90. Brünner, Gisela (1994): „Würden Sie von diesem Mann einen Gebrauchtwagen kaufen?“ Interaktive Anforderungen und Selbstdarstellung in Verkaufegesprächen. In: Brünner/ Graefen (Hrsg.) (1994a), 328–350Google Scholar
  91. Brünner, Gisela/ Graefen, Gabriele (Hrsg.) (1994a): Texte und Diskurse. Methoden und Forschungsergebnisse der Funktionalen Pragmatik. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  92. Brünner, Gisela/ Graefen, Gabriele (1994b): Zur Konzeption der Funktionalen Pragmatik. In: Brünner/ Graefen (Hrsg.) (1994a), 7–24Google Scholar
  93. Bruhn, Manfred/ Dahlhoff, H. Dieter (Hrsg.) (1989): Kulturförderung, Kultursponsoring: Zukunftsperspektiven der Unternehmenskommunikation. Frankfurt/ Main: Frankfurter Allgemeine, Wiesbaden: GablerGoogle Scholar
  94. Bucher, Hans-Jürgen (1986): Pressekommunikation. Grundstrukturen einer öffentlichen Form der Kommunikation aus linguistischer Sicht. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  95. Bucher, Hans-Jürgen (1991): Pressekritik und Informationspolitik. Zur Theorie und Praxis einer linguistischen Medienkritik. In: Bucher/ Straßner, 3–240Google Scholar
  96. Bucher, Hans-Jürgen (1994): Textdesign als Lesehilfe. In: Sage & Schreibe 1/1994, 11–13Google Scholar
  97. Bucher, Hans-Jürgen (1995): Ordnung ist das halbe Lesen. In: Sage & Schreibe, 4/1995, 34–37Google Scholar
  98. Bucher, Hans-Jürgen (1996): Textdesign — Zaubermittel der Verständlichkeit? Die Tageszeitung auf dem Weg zum interaktiven Medium. In: Hess-Lüttich, Ernest W.B. (Hrsg.): Textstrukturen im Medienwandel. Frankfurt/ Main, Berlin, Bern: Lang, 31–59Google Scholar
  99. Bucher, Hans-Jürgen/ Fritz, Gerd (1989): Sprachtheorie, Kommunikationsanalyse, Inhaltsanalyse. In: Baakke/Kubier (Hrsg.), 135–160Google Scholar
  100. Bucher, Hans-Jürgen/ Straßner, Erich (1991): Mediensprache, Medienkommunikation, Medienkritik. Tübingen: NarrGoogle Scholar
  101. Bühler, Karl (1982): Sprachtheorie. Die Darstellungsfunktion der Sprache. Stuttgart, New York: Fischer (Uni-Taschenbücher; Bd. 1159). (Ungekürzter Neudruck der Ausgabe von 1934, Jena: Fischer Verlag)Google Scholar
  102. Bürger, Joachim H. (1986): Wie sag ich’s der Presse. Landsberg/Lech: Verlag Moderne IndustrieGoogle Scholar
  103. Bürger, Joachim H./ Joliet, Hans (Hrsg.) (1987): Die besten Kampagnen: Öffentlichkeitsarbeit; Bd. 1. Landsberg/Lech: Moderne IndustrieGoogle Scholar
  104. Bürger, Joachim H./ Joliet, Hans (Hrsg.) (1989): Die besten Kampagnen: Öffentlichkeitsarbeit; Bd. 2. Landsberg/Lech: Moderne IndustrieGoogle Scholar
  105. Bürger, Joachim H./ Joliet, Hans (Hrsg.) (1991): Die besten Kampagnen: Öffentlichkeitsarbeit; Bd. 3. Landsberg/Lech: Moderne IndustrieGoogle Scholar
  106. Bungarten, Theo (1986): Zur gesellschaftlichen Funktion der Sprache als Vermittlungsmedium der Information in Staat, Wirtschaft und Wissenschaft. In: Krause (Hrsg.), 20–29Google Scholar
  107. Bungarten, Theo (1990): Auswahlbibliographie zur Wirtschaftslinguistik. Arbeitsbereich Unternehmenskommunikation am Germanistischen Seminar der Universität Hamburg. (Entwurfsfassung)Google Scholar
  108. Bungarten, Theo (1993a) (Hrsg.): Unternehmensidentität. Corporate Identity. Betriebswirtschaftliche und kommunikationswissenschaftliche Theorie und Praxis. Tostedt: AttikonGoogle Scholar
  109. Bungarten, Theo (1993b): Quo vadis CI? Tendenzen und Entwicklungen der Corporate Identity-Diskussion in Wissenschaft und Wirtschaft. In: Bungarten (1993a) (Hrsg.), 108–122Google Scholar
  110. Bungarten, Theo (Hrsg.) (1994a): Kommunikationsprobleme in und von Unternehmungen. Wege zu ihrer Erkennung und Lösung. Tostedt: AttikonGoogle Scholar
  111. Bungarten, Theo (1994b) (Hrsg.): Unternehmenskommunikation: Linguistische Analysen und Beschreibungen. Tostedt: AttikonGoogle Scholar
  112. Bungarten, Theo (1994c): Die Sprache in der Unternehmenskommunikation. In: Bungarten (Hrsg.) (1994b), 29–42Google Scholar
  113. Bungarten, Theo (1994d) (Hrsg.): Unternehmenskultur als Herausforderung für Gesellschaft und Unternehmen. Tostedt: AttikonGoogle Scholar
  114. Bungarten, Theo (1994e) (Hrsg.): Technische Kommunikation. Tostedt: AttikonGoogle Scholar
  115. Bungarten, Theo (1994f) (Hrsg.): Selbstdarstellung und Öffentlichkeitsarbeit, Eigenbild und Fremdbild von Unternehmen. Tostedt: AttikonGoogle Scholar
  116. Bungarten, Theo (1994g) (Hrsg.): Sprache und Kultur in der interkulturellen Marketingkommunikation. Tostedt: AttikonGoogle Scholar
  117. Burger, Harald (1984): Sprache der Massenmedien. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  118. Burkart, Roland (1983): Kommunikationswissenschaft. Grundlagen und Problemfelder: Umrisse einer interdisziplinären Sozialwissenschaft. Wien, Köln: BöhlauGoogle Scholar
  119. Burkart, Roland (1987): Kommunikationstheorie und Kommunikationsgeschichte. Historische Dimensionen kommunikationswissenschaftlicher Erkenntnisziele. In: Bobrowsky/ Langenbucher (Hrsg.), 58–70Google Scholar
  120. Burkart, Roland/ Hömberg, Walter (1992) (Hrsg.): Kommunikationstheorien. Ein Textbuch zur Einführung. Wien: BraumüllerGoogle Scholar
  121. Burkart, Roland/ Probst, Sabine (1991): Verständigungsorientierte Öffentlichkeitsarbeit: eine kommunikationstheoretisch begründete Perspektive. In: Publizistik 36/1991, 56–76Google Scholar
  122. Busse, Winfried (1975): Funktionen und Funktion der Sprache. In: Schlieben-Lange (Hrsg.), 207–240Google Scholar
  123. Däubler, Wolfgang/ Kittner, Michael/ Klebe, Thomas (Hrsg.) (1996): BetrVG Betriebsverfessungsgesetz mit Wahlordnung, §§ 31–325 UmwG, Gesetz über den Sozialplan im Konkurs- und Vergleichsverfahren und EBR-Richtlinie. Kommentar für die Praxis. Köln: Bund (5. überarbeitete und erweiterte Auflage)Google Scholar
  124. Deichsel, Alexander (1981): Inhalt und Inhaltsanalyse. In: Bentele (Hrsg.), 170–179Google Scholar
  125. Demmer, Christine (1993): Lustige Kids. In: Management + Karriere 47/1993, 83–85Google Scholar
  126. Demuth, Alexander/ Garbett, Thomas F./ Richter, Gert (Hrsg.) (1984): Unternehmenswerbung. Corporate Advertising. Das Was — Das Warum — Das Wie. Hamburg: Spiegel-VerlagGoogle Scholar
  127. Demuth, Andreas (1991): Vorsicht vor dem Maulkorb. In: prmagazin 7/1991, 46–48/Derieth, Anke (1995): Unternehmenskommunikation: eine Analyse zur Kommunikationsqualität von Wirt-schaftsorganisationen. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  128. Deubzer, Franz (1980): Methoden der Sprachkritik. München: FinkGoogle Scholar
  129. de Voider, Nabor Urbain A. (1969): Die Zeitung. Definitionen und Begriffe. In: Dovifet (Hrsg.), 49–62Google Scholar
  130. Dieckmann, Walther (1992): Sprachkritik. Heidelberg: GroosGoogle Scholar
  131. Dörrbecker, Klaus/ Rommerskirchen, Thomas (Hrsg.) (1990): Blick in die Zukunft — Kommunikations-Management: Perspektiven und Chancen der Public Relations. Remagen-Rolandseck: RommerskirchenGoogle Scholar
  132. Dorer, Johanna (Hrsg.) (1991): Öffentlichkeitsarbeit: Theoretische Ansätze, empirische Befunde und Berufepraxis der Public Relations. Wien: BraumüllerGoogle Scholar
  133. Dorer, Johanna (1994): Public Relations-Forschung im Wandel? In: Publizistik 39/1994, 13–26Google Scholar
  134. Dovifet, Emil (Hrsg.) (1968): Handbuch der Publizistik. Band 1. Berlin: de GruyterGoogle Scholar
  135. Dovifet, Emil (Hrsg.) (1969): Handbuch der Publizistik. Band 3. Berlin: de GruyterGoogle Scholar
  136. Dovifet, Emil/ Wilke, Jürgen (1976): Zeitungslehre. 1. Theoretische und rechtliche Grundlagen, Nachricht und Meinung, Sprache und Form. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  137. Dovifet, Emil/ Wilke, Jürgen (1976): Zeitungslehre. 2. Redaktion, die Sparten, Verlag und Vertrieb, Wirtschaft und Technik, Sicherung der öffentlichen Aufgabe. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  138. Drees, Norbert (1989): Charakteristika des Sportsponsoring. In: Hermanns (Hrsg.), 49–61Google Scholar
  139. Dröll, Dieter/ Dietz, Gabriele/ Rückert, Annette (Hrsg.) (1993): Firmen laden ein. Frankfurt/ Main: FAZGoogle Scholar
  140. Duden Deutsches Universalwörterbuch (1989): Günther Drosdowski. Mannheim: DudenverlagGoogle Scholar
  141. Ehlich, Konrad/ Rehbein, Jochen (1979): Sprachliche Handlungsmuster. In: Soeflher, Hans-Georg (Hrsg.): Interpretative Verfahren in den Sozial- und Textwissenschaften. Stuttgart: Metzler, 243–274Google Scholar
  142. Ehlich, Konrad/ Rehbein, Jochen (1980): Sprache in Institutionen. In: Althaus/ Henne/ Wiegand (Hrsg.), 338–345Google Scholar
  143. Ehlich, Konrad/ Rehbein, Jochen (1994): Institutionsanalyse. Prolegomena zur Untersuchung von Kommunikation in Institutionen. In: Brünner/ Graefen (Hrsg.) (1994a), 287–327Google Scholar
  144. Enderle, Georges (1992): Ökonomische und ethische Aspekte der Armutsproblematik. In: Lenk/ Maring (Hrsg.) (1992a), 134–152Google Scholar
  145. Erke, Heiner (1988): Psychologische und symbolische Aspekte der Corporate Identity. In: Birkigt/ Stadler/ Funck (Hrsg.), 265–293Google Scholar
  146. Esser, Otto (1951): Probleme und Wesen der Werkzeitung. In: Arbeitsgemeinschaft für Soziale Betriebsgestaltung (Hrsg.), 12–22Google Scholar
  147. Etzioni, Amitai (1993): Über den Eigennutz hinaus. In: Wieland (Hrsg.) (1993a), 109–133Google Scholar
  148. Faulstich, Werner (1979) (Hrsg.): Kritische Stichwörter zur Medienwissenschaft. München: FinkGoogle Scholar
  149. Fischer, Heinz-Dietrich (Hrsg.) (1985): Publikumszeitschriften in der Bundesrepublik Deutschland: Palette — Probleme — Perspektiven. Konstanz: UniversitätsverlagGoogle Scholar
  150. Fischer, Ludwig/ Hickethier, Knut/ Riha, Karl (Hrsg.) (1976): Gebrauchsliteratur. Methodische Überlegungen und Beispielanalysen. Stuttgart: MetzlerGoogle Scholar
  151. Flader, Dieter (1972): Pragmatische Aspekte von Werbeslogans. In: Wunderlich (Hrsg.), 341–376Google Scholar
  152. Flieger, Heinz (1982): Organisatorische Einordnung in Institutionen und Organisationen. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinert (Hrsg.), 125–141Google Scholar
  153. Franke, Wilhelm (1991): Linguistische Texttypologie. In: Brinker (Hrsg.), 157–182Google Scholar
  154. Frankenfeld, Alfred (1969): Typologie der Zeitung. In: Dovifet (Hrsg.), 153–160Google Scholar
  155. Freudenberg (1997): Unternehmensgruppe Freudenberg. Zahlen und Fakten 1997Google Scholar
  156. Freudenberg (1998): Unternehmensgruppe Freudenberg. Geschäftsbericht 1997Google Scholar
  157. Friedrich, Wolfgang (1979): Erkenntnisse und Methoden Interner Public Relations. Praktische Ansätze in mittelständischen Unternehmen. Nürnberg: Nürnberger ForschungsvereinigungGoogle Scholar
  158. Frilling, Sabine (1989): Offizielle Informationsbroschüren. Ein Ansatz zur linguistischen Analyse institutionsgebundener Gebrauchstexte. In: Reiter (Hrsg.) 461–470Google Scholar
  159. Fritz, Gerd (1977): Strategische Maximen für sprachliche Interaktion. In: Baumgärtner, Klaus (Hrsg.): Sprachliches Handeln. Heidelberg: Quelle & Meyer, 47–68Google Scholar
  160. Fritz, Gerd/Muckenhaupt, Manfred (1981): Kommunikation und Grammatik: Texte — Aufgaben — Analysen. Tübingen: NarrGoogle Scholar
  161. Früh, Werner (1981): Inhaltsanalyse und Semiotik. In: Bentele (Hrsg.), 149–154Google Scholar
  162. Gazo, Ernest W. (1978): Kommunikation und Identität. In: Zimmerli (Hrsg.), 123–140Google Scholar
  163. Gefiften, Michael (1998): Wertschöpfung. In: Sage & Schreibe 4/1998, 18Google Scholar
  164. Gentz, Manfred (1993): Wirtschaftsethik in der Unternehmensführung. Chancen und Grenzen. In: Wieland (Hrsg.) (1993a), 92–108Google Scholar
  165. Gerum, Elmar (1992): Unternehmensführung und Ethik. In: Lenk/ Maring (Hrsg.) (1992a), 253–267Google Scholar
  166. Giese, Bettina (1992): Untersuchungen zur sprachlichen Täuschung. Tübingen: NiemeyerCrossRefGoogle Scholar
  167. Glaser, Hermann (1973): Weshalb heißt das Bett nicht Bild? Soziolinguistische Paradigmata zur Sprache der Gegenwart. München: HanserGoogle Scholar
  168. Gloning, Thomas (1994): Praktische Semantik und Linguistische Kommunikationsanalyse. In: Fritz/ Hundsnurscher (Hrsg.). Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  169. Glück, Helmut/ Sauer, Wolfgang Werner (1990): Gegenwartsdeutsch. Stuttgart: MetzlerGoogle Scholar
  170. Gökce, Orhan (1989): Inhaltsanalyse und Textanalyse. In: Reiter (Hrsg.), 537–546Google Scholar
  171. Goflman, Erving (1967a): Interaction Ritual. Essays on Face-to-Face Behavior. Garden City, New York: Anchor Books, Doubleday & CompanyGoogle Scholar
  172. Goffinan, Erving (1967b) On Face-Work. In: (Goffman 1967a), 5–47Google Scholar
  173. Goffinan, Erving (1984): The Presentation of Self in Everyday Life. Harmondsworth: Penguin BooksGoogle Scholar
  174. Good, Colin H. (1985): Presse und soziale Wirklichkeit. Ein Beitrag zur „Kritischen Sprachwissenschaft“. Düsseldorf: Schwann. Schwann-BagelGoogle Scholar
  175. Good, Colin H. (1996): Die Ethik der politischen Kommunikation. In: Böke/ Jung/ Wengeler (Hrsg.), 51–58Google Scholar
  176. Gordon, David/ Lakoff, Georg (1993): Konversationspostulate. In: Meggle (Hrsg.), 327–353Google Scholar
  177. Greenpeace (Hrsg.) (1997): Brent Spar und die Folgen. Analysen und Dokumente zur Verarbeitung eines gesellschaftlichen Konfliktes. Göttingen, Lichtenau: Verlag Die Werkstatt, AOL-VerlagGoogle Scholar
  178. Grewenig, Adi (Hrsg.) (1993): Inszenierte Information. Politik und strategische Kommunikation in den Medien. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  179. Grice, Paul (1975): Logic and Conversation. In: Syntax and Semantics. Volume 3: Speech Acts. Edited by Peter Cole and Jerry L. Morgan. New York, San Francisco, London: Academic Press, 41–58Google Scholar
  180. Grice, Paul (1989): Studies in the Way of Words. Cambridge, London: Harvard University PressGoogle Scholar
  181. Grice, Paul (1991): The Conception of Value. With an Introduction by Judith Baker. Oxford: ClarendonGoogle Scholar
  182. Groffinann, Karl-Josef/ Michel, Lothar (Hrsg.) (1983): Verhaltensdiagnostik. Enzyklopädie der Psychologie; Bd. 2.4. Göttingen, Toronto, Zürich: Verlag für PsychologieGoogle Scholar
  183. von Gruben, Heinz (1957): Die Werkzeitschrift als Mittel der betrieblichen Sozialpolitik. Die historische Entwicklung und der heutige Stand des Werkzeitschriftenwesens. Diss. MünchenGoogle Scholar
  184. Gutjahr, Gert/ Keller, Ingrid (1988): Corporate Identity — Meinung und Wirkung. In: Birkigt/ Stadler/ Funck (Hrsg.), 79–98Google Scholar
  185. Haedrich, Günther (1982): Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinert (Hrsg.), 68–75Google Scholar
  186. Haedrich, Günther (1992): Public Relations im System des Strategischen Managements. In: Avenarius/ Armbrecht (Hrsg.), 257–278Google Scholar
  187. Haedrich, Günther (1994): Die Rolle von Public Relations im System des normativen und strategischen Managements. In: Armbrecht/Zabel (Hrsg.), 91–107Google Scholar
  188. Haedrich, Günther/ Barthenheier, Günter/ Kleinert, Horst (Hrsg.) (1982): Öffentlichkeitsarbeit. Dialog zwischen Institutionen und Gesellschaft. Ein Handbuch. Berlin. New York: de GruyterGoogle Scholar
  189. Häfele, Margot (1977): Anforderungen der betrieblichen Wirklichkeit an die Sprache. In: Muttersprache 87/1977, 86–98Google Scholar
  190. von Hahn, Walther (1983): Fachkommunikation. Entwicklung, linguistische Konzepte, betriebliche Beispiele. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  191. Hahne, Anton (1994): Innerbetriebliche Kommunikation aus mikropolitischer Perspektive. In: Bartsch (Hrsg.) (1994a), 278–284Google Scholar
  192. Haller, Klaus (1982): Werkzeitschriften in der Bundesrepublik Deutschland. Erhebung und Analyse eines innerbetrieblichen Informationsmittels. Berlin: SpiessGoogle Scholar
  193. Hannappel, Hans/ Melenk, Hartmut (1979): Alltagssprache. Semantische Grundbegriffe und Analysebeispiele. München: FinkGoogle Scholar
  194. Harm, Siegfried (1957): Die Werkzeitung als Mittel zur sozialen Betriebsgestaltung. Diss. BaselGoogle Scholar
  195. Hassinen, Tiia/ Wenner, Marion (1994): Zur Selbstdarstellung in Werk- und Kundenzeitschriften. In: Bungarten (Hrsg.) (1994t), 27–48Google Scholar
  196. Haubl, Rolf/ Spitznagel, Albert (1983): Referenz und Prädikation. In: Groffinann/ Michel (Hrsg.), 778–788.Google Scholar
  197. Haugwitz, Gunter (1993): Die neugierigsten Mitarbeiter. In: prmagazin 3/1993, 44–45Google Scholar
  198. Hecker, Silke (1997): Kommunikation in ökologischen Unternehmenskrisen. Der Fall Shell und Brent Spar. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-VerlagCrossRefGoogle Scholar
  199. Hegselmann, Rainer (1992): Ist es rational, moralisch zu sein? In: Lenk/ Maring (Hrsg.) (1992a), 165–185Google Scholar
  200. Heini, Bruno (1960): Public Relations. Die Vertrauenswerbung der Privatunternehmung. Mit besonderer Berücksichtigung amerikanischer Auffassungen und Methoden. Winterthur: KellerGoogle Scholar
  201. Heijnk, Stefen (1998): Starker Trend in Richtung Camouflage. In: Sage & Schreibe 4/1998, 10–11Google Scholar
  202. Held, Monika/ Schlumberger, Hella (1976): Schöne, heile Arbeitswelt… Methoden und Manipulationen der Werkpresse. Frankfurt/Main, Köln: Europäische VerlagsanstaltGoogle Scholar
  203. Henke, Anne-Marie (1991): Zur Geschichte der Betriebslinguistik. In: Klein/ Duteil/ Wagner (Hrsg.), 13–20Google Scholar
  204. Hennessey, John W./ Gert, Bernard (1992): Moralische Regeln und moralische Ideale: eine nützliche Unterscheidung in Unternehmens- und Berufepraxis. In: Lenk/ Maring (Hrsg.) (1992a), 101–118Google Scholar
  205. Heringer, Hans Jürgen (1974): Praktische Semantik. Stuttgart: KlettGoogle Scholar
  206. Heringer, Hans Jürgen (Hrsg.) (1982a): Holzfeuer im hölzernen Ofen. Aufsätze zur politischen Sprachkritik. Tübingen: NarrGoogle Scholar
  207. Heringer, Hans Jürgen (1982b): Sprachkritik — die Fortsetzung der Politik mit besseren Mitteln. In: Heringer (Hrsg.) (1982a), 3–34Google Scholar
  208. Heringer, Hans Jürgen (1990): „Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort.“ Politik, Sprache, Moral. München: BeckGoogle Scholar
  209. Heringer, Hans Jürgen/ Öhlschläger, Günther/ Strecker, Bruno/ Wimmer, Rainer (1977): Einführung in die praktische Semantik. Heidelberg: Quelle & MeyerGoogle Scholar
  210. Heringer, Hans Jürgen/ Stötzel, Georg (1993): Sprachgeschichte und Sprachkritik. Festschrift für Peter von Polenz zum 65. Geburtstag. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  211. Hermanni, Horst O. (1991): Das Unternehmen in der Öffentlichkeit: effektive Wege der Selbstdarstellung. Heidelberg: SauerGoogle Scholar
  212. Hermanns, Arnold (Hrsg.) (1989): Sport- und Kultursponsoring. München: VahlenGoogle Scholar
  213. Hermanns, Arnold (1997): Sponsoring: Grundlagen, Wirkungen, Management, Perspektiven. München: VahlenGoogle Scholar
  214. Hermanns, Arnold/ Drees, Norbert (1989): Charakteristika des Kultursponsoring. In: Hermanns (Hrsg.), 151–166Google Scholar
  215. Herms, Eilert (1993): Das neue Paradigma. Wirtschaftsethik als Herausforderung für die Theologie und die Wirtschaftswissenschaft. In: Wieland (Hrsg.) (1993a), 148–172Google Scholar
  216. Hilb, Martin (1975): Die Personalzeitschrift als Instrument der innerbetrieblichen Informationspolitik. Untersuchung der Erwartungen verschiedener Publikumskategorien am Beispiel einer Unternehmung der schweizerischen Maschinenindustrie. Bern: HauptGoogle Scholar
  217. Hoffe, Otfried (Hrsg.) (1992a): Lexikon der Ethik. München: BeckGoogle Scholar
  218. Hoffe, Otfried (1992b): Gerechtigkeit als Tausch? Ein ökonomisches Prinzip für die Ethik. In: Lenk/ Maring (Hrsg.) (1992a), 119–133Google Scholar
  219. Honig, Claus (1998): Nur wenige können mithalten. In: Sage & Schreibe 4/1998, 12–15Google Scholar
  220. Hoff, Andreas (1982): Die Sozialbilanz als gesellschaftspolitisches Instrument. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinen (Hrsg.), 53–66Google Scholar
  221. Hofl Andreas/ Strümpel, Burkhard (1982): Unternehmensfunktion und Gesellschaft. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinen (Hrsg.), 35–52Google Scholar
  222. Hoffmann, Hans-Joachim (1981): Psychologie der Werbekommunikation. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  223. Holly, Werner (1979): Imagearbeit in Gesprächen: zur linguistischen Beschreibung des Beziehungsaspekts. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  224. Holly, Werner (1990): Politikersprache: Inszenierungen und Rollenkonflikte im informellen Sprachhandeln eines Bundestagsabgeordneten. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  225. Holly, Werner (1992): Holistische Dialoganalyse. Anmerkungen zur „Methode“ pragmatischer Textanalyse. In: Stati, Serim/ Weigand, Edda (Hrsg.): Methodologie der Dialoganalyse. Tübingen: Niemeyer, 15–40Google Scholar
  226. Holly, Werner/ Kühn, Peter/ Püschel, Ulrich (1984): Für einen „sinnvollen“ Handlungsbegriff in der Linguistischen Pragmatik. In: Zeitschrift für germanistische Linguistik 12/1984. Berlin, New York: de Gruyter, 275–312Google Scholar
  227. Holly, Werner/ Kühn, Peter/ Püschel, Ulrich (1986): Politische Fernsehdiskussionen: zur medienspezifischen Inszenierung von Propaganda als Diskussion. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  228. Homann, Karl (1993): Wirtschaftsethik. Die Funktion der Moral in der modernen Wirtschaft. In: Wieland (Hrsg.) (1993a), 32–53Google Scholar
  229. Homann, Karl (Hrsg.) (1994a): Wirtschaftsethische Perspektiven I: Theorie, Ordnungsfragen, internationale Institutionen/ von Volker Arnold. Berlin: Duncker & HumblotGoogle Scholar
  230. Homann, Karl (1994b): Ethik und Ökonomik. In: Homann (Hrsg.) (1994a), 9–30Google Scholar
  231. Hundhausen, Carl (1969): Public Relations. Theorie und Systematik. Berlin: de GruyterGoogle Scholar
  232. Hundhausen, Carl (1969): Werbung. Grundlagen. Berlin: de GruyterGoogle Scholar
  233. Hülsdünker, Stefan (1995): Akzeptanz, Aufgaben und Wirkungspotential von Mitarbeiterzeitschriften als Teil der innerbetrieblichen Kommunikation. Eine Leserbefragung zur Mitarbeiterzeitung „Einblick“ der Unternehmensgruppe Brügmann. Dortmund, Papenburg: Diplomarbeit im Fach Journalistik ibi-dienst 1/1997: Darf der Betriebsrat in der MAZ von einem Mitarbeiter bewertet werden? Das Bundesverfassungsgericht sagte, ja” — Pressefreiheit betont. Dokumentation, 3–7Google Scholar
  234. Jäger, Alfred (1992): Unternehmensethik, Unternehmenspolitik und Verantwortung. In: Lenk/ Maring (Hrsg.) (1992a), 268–284Google Scholar
  235. Jäkel, Olaf (1994): Wirtschaftswachstum oder Wir steigern das Bruttosozialprodukt: Quantitäts-Metaphern aus der Ökonomie-Domäne. In: Bungarten (Hrsg.) (1994b), 84–101Google Scholar
  236. Janich, Nina (1994): Electronic Mail, eine betriebsinterne Kommunikationsform. In: Muttersprache 3/1994, 248–259Google Scholar
  237. Jarass, Hans D. (1982a): Öffentlichkeitsarbeit und Verfessung. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinert (Hrsg.), 201–205Google Scholar
  238. Jarass, Hans D. (1982b): Öffentlichkeitsarbeit und Presserecht. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinert (Hrsg.), 207–216Google Scholar
  239. Johnson, Mark (1987): The Body in the Mind. The Bodily Basis of Meaning, Imagination, and Reason. Chicago, London: University of Chicago PressGoogle Scholar
  240. Kästle, Oswald (1972): Sprache und Herrschaft. In: Wunderlich (Hrsg.), 127–143Google Scholar
  241. Kaiser, Josef (1998): Langsamer Weg zum Erfolg. In: prmagazin 8/1998, 20–23Google Scholar
  242. Kalmus, Michael/ Classen, Dorit (1979): Zielgruppe unbekannt? Neue Wege der Internen Information. Köln: Deutscher Instituts VerlagGoogle Scholar
  243. Kalmus, Michael (1982): Aufgaben und Probleme der innerbetrieblichen Öffentlichkeitsarbeit. In: Haedrich/ Barthenheier/Kleinen (Hrsg.), 93–103Google Scholar
  244. Kalt, Gero (1993) (Hrsg.): Schlecht informiert: wie Medien die Wirklichkeit verzerren; eine Fallsammlung. Frankfurt/Main: IMKGoogle Scholar
  245. Keller, Walter (1967): Die Personalzeitschrift. Praktische Überlegungen zu ihrer Gründung und Betreuung. Bern: HauptGoogle Scholar
  246. Kellner, Gerhard (1986): Die Werkszeitung und andere schriftliche innerbetriebliche Informationsmittel. Wien: Österreichisches Produktivitäts-ZentrumGoogle Scholar
  247. Kerlikowsky, Horst (1969): Public Relations-Zeitschriften: Kunden-, Werk-, Haus- und Aktionärszeitschriften. In: Dovifet (Hrsg.), 552–561Google Scholar
  248. Kieser, Alfred (1993): Human Relations-Bewegung und Organisationspsychologie. In: Kieser, Alfred (Hrsg.): Organisationstheorien. Stuttgart, Berlin, Köln, 95–126Google Scholar
  249. Kieslich, Günter (1969): Die Zeitschrift. In: Dovifet (Hrsg.), 370–383Google Scholar
  250. Klein, Adalbert (1939): Die Werkzeitschrift als Teil der betrieblichen Sozialpolitik. Charlottenburg: LorentzGoogle Scholar
  251. Klein, Eberhard/ Duteil, Francoise Pouradier/ Wagner, Karl Heinz (1991) (Hrsg.): Betriebslinguistik und Linguistikbetrieb: Akten des 24. Linguistischen Kolloquiums 1989. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  252. Klein, Heinz-Günter (1959): Die deutsche Werkzeitschrift — ein betriebswirtschaftliches Problem. Diss. BonnGoogle Scholar
  253. Klein, Josef (1996): Die Wahlkampfschiedstelle. Ein Ort strategischer Sprachthematisierungen. In: Böke/ Jung/ Wengeler (Hrsg.), 77–89Google Scholar
  254. Kleinert, Horst (1982): Ökonomische Aspekte der Öffentlichkeitsarbeit. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinert (Hrsg.), 27–33Google Scholar
  255. Kiewin, Wilfried (1988): Corporate Identity: Erst Haltung, dann Ausdruck. In: Schulze-Fürstenow (Hrsg.) (1988a), 45–50Google Scholar
  256. Klöfer, Franz/ Drabant-Schwalbach, Astrid/ Hedinger, Peter/ Rochow, Detlef (1990): Mitarbeiterinformation 1990. Eine Umfrage der Arbeitsstelle für innerbetriebliche Kommunikation (AIK). Boppard: Criterium Consultant GmbHGoogle Scholar
  257. Klöfer, Franz (1995) (Hrsg.): Der MAZ-Redakteur. Eine Umfrage der Arbeitsstelle für innerbetriebliche Kommunikation (AIK) unter Mitarbeit von Füllenbach, Ulrike/ Rohleder, Norbert. MainzGoogle Scholar
  258. Klöfer, Franz (1996): Mitarbeiterkommunikation 1996. Auf der Grundlage einer Erhebung bei Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern. MainzGoogle Scholar
  259. Klomen, Hans (1952): Die Werkzeitschriften als Mittel betrieblicher Sozialpraxis. München: AmannGoogle Scholar
  260. Knapp, Karlfried/ Wagner, Johannes (1992): Betriebliche Sprach- und Kommunikationsstrukturen. In: Spillner (Hrsg.) (1992a), 43–45Google Scholar
  261. Koch, Hans Jürgen (1971): Werkzeitschriften in Deutschland. Sprache und Thematik einer heilen Industriewelt. Sendung im Saarländischen Rundfunk vom 5.12.1971 (Manuskript)Google Scholar
  262. Köcher, Alfred/ Birchmeier, Eliane (1992): Public Relations? Public Relations! Konzepte, Instrumente und Beispiele für erfolgreiche Unternehmenskommunikation. Zürich: Verlag Industrielle OrganisationGoogle Scholar
  263. Köck, Wolfram K. (1972): Manipulation durch Trivialisierung. In: Rucktäschel (Hrsg.): Sprache und Gesellschaft. München: Fink, 275–367Google Scholar
  264. König, Peter-Paul (1989): Zur Konventionalität strategisch-kommunikativen Handelns. In: Reiter (Hrsg.), 477–487Google Scholar
  265. König, Rainer (1992): Diskursethik und Unternehmenskultur — sind kritische Öffentlichkeiten im Wirtschaftsbetrieb möglich? In: Spillner (Hrsg.) (1992a), 59–66Google Scholar
  266. König, Rainer (1994): Ethik-Controlling im Kommunikationskreis der Unternehmenskultur. In: Bartsch (Hrsg.) (1994a), 285–296Google Scholar
  267. Köpers, Mario (1990): Die Mitarbeiterzeitung als Motivator? Zur Transformation unternehmerischer Zielsetzungen: eine Inhaltsanalyse. Magisterarbeit. MünsterGoogle Scholar
  268. Koerfer, Armin (1994): Institutionelle Kommunikation. Zur Methodologie und Empirie der Handlungsanalyse. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  269. Köster, Jürgen (1988): Finanzmanagement und Corporate Identity. In: Birkigt/ Stadler/ Funck (Hrsg.), 99–116Google Scholar
  270. Kohl, Mathias (1986): Zur Rekonstruktion von Sprecherstrategien im Rahmen einer Dialoggrammatik. In: Burkhardt, Armin/ Körner, Karl-Hermann (Hrsg.): Pragmantax: Akten des 20. Linguistischen Kolloquiums Braunschweig 1985; Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  271. Koszyk, Kurt/ Pruys, Karl Hugo (Hrsg.) (1969): dtv-Wörterbuch zur Publizistik. München: Deutscher Taschenbuch VerlagGoogle Scholar
  272. Koszyk, Kurt/ Pruys, Karl Hugo (1981): Handbuch der Massenkommunikation. München, Paris: Saur.Google Scholar
  273. Krause, Alfred (Hrsg.) (1986): Sprache und Medium als Verständigungsmittel. DüsseldorfGoogle Scholar
  274. Krisam, Raymund/ Siebel, Wigand (1966): Werkzeitschrift und Leser. Untersuchung über „Werk und Wir“ der Hoesch AG. Materialien aus der empirischen Sozialforschung; Heft 2, hrsg. v.d. Sozialforschungsstelle an der Universität Münster-DortmundGoogle Scholar
  275. Kubier, Hans-Dieter (1989): Medienforschung zwischen Stagnation und Innovation. Eine Skizze des Diskussionsstandes aus der Sicht qualitativer Forschung. In: Baacke/ Kübier (Hrsg.), 7–71Google Scholar
  276. Kühn, Peter (1995): Mehrfachadressierung: Untersuchungen zur adressatenspezifischen Polyvalenz sprachlichen Handelns. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  277. Kuhlmann, Wolfgang (1994): Rhetorik und Ethik. In: Armbrecht/ Zabel (Hrsg.), 35–50Google Scholar
  278. Kunczik, Michael (1984): Kommunikation und Gesellschaft. Theorien zur Massenkommunikation. Köln, Wien: BöhlauGoogle Scholar
  279. Kunczik, Michael (1993): Public Relations. Konzepte und Theorien. Köln, Wien: BöhlauGoogle Scholar
  280. Kunczik, Michael (1994): Public Relations: Angewandte Kommunikationswissenschaft oder Ideologie? Ein Beitrag zur Ethik der Öffentlichkeitsarbeit. In: Armbrecht/ Zabel (Hrsg.), 225–264Google Scholar
  281. Läzer, Rüdiger (1988): Zur Illokutionsstruktur von Pressekommentaren — ein praktischer Beitrag zur Theoriediskussion der handlungsorientierten Textanalyse. In: Zeitschrift für Germanistik 4/1988, 472–479Google Scholar
  282. Lakoff George (1987): Women, Fire, and Dangerous Things. What Categories Reveal About the Mind. Chicago: University of Chicago PressGoogle Scholar
  283. Lakoff George/ Johnson, Mark (1980): Metaphors We Live by. Chicago: University of Chicago PressGoogle Scholar
  284. La Roche, Walther von (1985): Einfuhrung in den praktischen Journalismus. München: ListGoogle Scholar
  285. Lay, Rupert (1996): Dialektik für Manager. Methoden des erfolgreichen Angriffe und der Abwehr. München: Langen-MüllerGoogle Scholar
  286. Lenk, Hans/ Maring, Matthias (Hrsg.) (1992a): Wirtschaft und Ethik. Stuttgart: ReclamGoogle Scholar
  287. Lenk, Hans/ Maring, Matthias (1992b): Wirtschaftsethik — ein Widerspruch in sich selbst? In: Lenk/ Maring (1992a), 7–30Google Scholar
  288. Lenk, Hans/ Maring, Matthias (1992c): Verantwortung und Mitverantwortung bei korporativem und kollektivem Handeln. In: Lenk/Maring (1992a), 153–164Google Scholar
  289. Levinson, Stephen C. (1983): Pragmatics. Cambridge: Cambridge University PressGoogle Scholar
  290. Liebert, Wolf-Andreas (1992): Metaphernbereiche der deutschen Alltagssprache. Kognitive Linguistik und die Perspektiven einer Kognitiven Lexikographie. Frankfurt/ Main: LangGoogle Scholar
  291. Liebert, Wolf Andreas (1995): Metapherabereiche der virologischen Aidsforschung. In: Lexikology 1/1995, 142–182Google Scholar
  292. Linke, Angelika/Nussbaumer, Markus/ Portmann, Paul R. (1991): Studienbuch Linguistik. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  293. Löflfelholz, Martin (1995): Nebenjob Redaktion. In: Journalist 6, 46–50Google Scholar
  294. Lucas, Joachim (1992): Strategische Kommunikation am Beispiel politischer Fernsehdiskussionen. Eine sprachwissenschaftliche Untersuchung. Diss. HeidelbergGoogle Scholar
  295. Lüger, Heinz-Helmut (1977): Sprachstrategien in Zeitungskommentaren. Vorschläge für den Französischunterricht der Sekundarstufe. In: Die Neueren Sprachen 76/1977, 309–326Google Scholar
  296. Lüger, Heinz-Helmut (1995): Pressesprache. 2., neu bearbeitete Auflage. Tübingen: NiemeyerCrossRefGoogle Scholar
  297. Luhmann, Niklas (1993): Wirtschaftsethik — als Ethik? In: Wieland (Hrsg.) (1993a), 134–147Google Scholar
  298. Maassen, Ludwig (1986): Die Zeitung: Daten — Deutungen — Porträts. Presse in der Bundesrepublik Deutschland. Heidelberg: v. Decker & MüllerGoogle Scholar
  299. Mast, Claudia (Hrsg.) (1991): Journalismus für die Praxis. Hohenheim: Uni HohenheimGoogle Scholar
  300. Mast, Claudia (1992): Anmerkungen zur Kommunikationspolitik von Organisationen. In: Avenarius/ Armbrecht (Hrsg.), 381–396Google Scholar
  301. Mast, Claudia (Hrsg.) (1994): ABC des Journalismus. Ein Leitfaden für die Redaktionsarbeit. Konstanz: UVK Medien. ÖlschlägerGoogle Scholar
  302. Meggle, Georg (1981): Grundbegriffe der Kommunikation. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  303. Meggle, Georg (Hrsg.) (1993): Handlung, Kommunikation, Bedeutung. Frankfurt/ Main: SuhrkampGoogle Scholar
  304. Mehler, Horst A./ Träger, Günther/ Lahmann, Wolf D. (1989): Macht und Magie der Public Relations: Insider-Informationen, Erfolgsformeln, Spitzenleistungen. Landsberg/ Lech: Moderne IndustrieGoogle Scholar
  305. Meisert, Hans-Jürgen (1988): Gut geplant ist halb geschrieben. Theorien, Konzepte und Organisation der deutschen Betriebspublizistik. KasselGoogle Scholar
  306. Meisert, Hans-Jürgen (1989): Theorien, Konzepte und Organisation der deutschen Betriebspublizistik. In: prmagazin 5/1989, 35–46Google Scholar
  307. Meisert, Hans-Jürgen (1990): Gedanken zur Kommunikationsstrategie für die nähere Zukunft. Voraussetzungen, Anpassungsmechanismen und Medien künftiger Betriebspublizistik. In: Dörrbecker/ Rommerskirchen (Hrsg.): Blick in die Zukunft — Kommunikations-Management: Perspektiven und Chancen der Public Relations. Remagen-Rolandseck: Rommerskirchen, 90–105Google Scholar
  308. Meissner, Michael (1995): Zeitungsgestaltung. Typographie, Satz und Druck, Layout und Umbruch. München, Leipzig: ListGoogle Scholar
  309. Meran, Josef (1992): Wirtschaftsethik. Über den Stand der Wiederentdeckung einer philosophischen Disziplin. In: Lenk/ Maring (1992a), 45–81Google Scholar
  310. Merck (1998): Merck KGaA. Jahresabschluß zum 31.12.1997Google Scholar
  311. Merck (1998): Merck KGaA. Geschäftsbericht 1997Google Scholar
  312. Merck (1998): Merck KGaG. Personal- und Sozialbericht 1997Google Scholar
  313. Merck (1998): Expedition Zukunft. Eine Reise in die Forschung bei MerckGoogle Scholar
  314. Mett, Daniela (1994): Die Differenz zwischen Eigen- und Fremdbild eines Unternehmens am Beispiel des Jahreszeiten-Verlag GmbH. In: Bungarten (Hrsg.) (1994f), 49–71Google Scholar
  315. Meyer, Werner/ Frohner, Jürgen (1982) (Hrsg.): Journalismus von heute. Percha: SchulzGoogle Scholar
  316. Meyn, Hermann (1994): Massenmedien in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin: SpiessGoogle Scholar
  317. Michel, Alexander (1996): Von der Fabrikzeitung zum Führungsmittel. Werkzeitschriften industrieller Großunternehmen von 1880–1945. Diss. TübingenGoogle Scholar
  318. Mörtzsch, Friedrich (1956): Offenheit macht sich bezahlt. Die Kunst der Meinungspflege in der amerikanischen Industrie. Düsseldorf: EconGoogle Scholar
  319. Moilanen, Markku (1996): Zur kommunikativ-funktionalen Interpretation von persuasiv monologischen Texten. In: Motsch (Hrsg.), 165–188Google Scholar
  320. Moilanen, Markku/ Tiittula, Liisa (Hrsg.) (1994): Überredung in der Presse. Texte, Strategien, Analysen. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  321. Moilanen, Markku/ Viehweger, Dieter/ Carlson, Lauri (Hrsg.) (1994): Zugänge zur Text- und Dialoganalyse. Hamburg: BuskeGoogle Scholar
  322. Motsch, Wolfgang (1986): Anforderungen an eine handlungsorientierte Textanalyse. In: Zeitschrift für Germanistik I/1986. Leipzig: Verlag Enzyklopädie, 261–282Google Scholar
  323. Motsch, Wolfgang (1996) (Hrsg.): Ebenen der Textstruktur: sprachliche und kommunikative Prinzipien. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  324. Motsch, Wolfgang/ Viehweger, Dieter (1991): Die multidimensionale Struktur von Texten. In: Brinker (Hrsg.), 108–132Google Scholar
  325. Müller, Andreas P. (1997): ‘Reden ist Chefsache’: linguistische Studien zu sprachlichen Formen sozialer ‘Kontrolle’ in innerbetrieblichen Arbeitsbesprechungen. Tübingen: NarrGoogle Scholar
  326. Nebel, Klaus-Peter (1992a): PR in der Praxis. Essen: StammGoogle Scholar
  327. Nebel, Klaus-Peter (1992b): PR-Programme oder Sponsoring. In: Nebel (1992a), 116–126Google Scholar
  328. Neidhart, Thilo (1994): Kaufen oder nicht kaufen? In: prmagazin 9/1994, 12–16Google Scholar
  329. Neidhart, Thilo (1995): Positives Bollwerk. In: Journalist 1/1995, 38–41Google Scholar
  330. von Nell-Breuning, Oswald (1992): Wirtschaftsethik. In: Lenk/ Maring (Hrsg.) (1992a), 31–44Google Scholar
  331. Neuwert, Georg (1989): Wirkungen Interner Öffentlichkeitsarbeit: eine empirische Fallstudie zur Modellfunktion der Werkzeitschrift. Bayreuth: PCOGoogle Scholar
  332. Niederhauser, Jtirg (1994): Personalzeitung und Unternehmenskommunikation. Zur innerbetrieblichen Kommunikation in einem nationalen Bahnunternehmen. In: Bungarten (Hrsg.) (1994a), 120–139Google Scholar
  333. Noelle-Neumann, Elisabeth/ Schulz, Winfried/ Wilke, Jürgen (Hrsg.) (1989): Publizistik. Massenkommunikation. Das Fischer Lexikon. Frankfurt/ Main: FischerGoogle Scholar
  334. Nord, Christiane (1989): Der Titel — Ein Mittel zum Text. In: Reiter (Hrsg.), 519–528Google Scholar
  335. Nutzinger, Hans G. (Hrsg.) (1996): Unternehmensethik, Verteilungsprobleme, methodische Ansätze. Wirtschaftsethische Perspektiven III. Berlin: Duncker & HumblotGoogle Scholar
  336. Oeckl, Albert (1964): Handbuch der Public Relations. Theorie und Praxis der Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland und der Welt. München: Süddeutscher VerlagGoogle Scholar
  337. Oeckl, Albert (1976): PR-Praxis. Der Schlüssel zur Öffentlichkeitsarbeit. Düsseldorf; Wien: EconGoogle Scholar
  338. Öhlschläger, Günther (1993): Behauptungen mit und ohne Vorbehalt. Linguistische Beobachtungen zur Berichterstattung in deutschen Tageszeitungen. In: Heringer/ Stötzel (Hrsg.), 248–265Google Scholar
  339. Ossner, Jakob (1985): Konvention und Strategie. Die Interpretation von Äußerungen im Rahmen einer Sprechakttheorie. Tübingen: NiemeyerCrossRefGoogle Scholar
  340. Oßwald, Paul/ Gramer, Egon (1968): Die Sprache der Werbung. In: Der Deutschunterricht 5/1968, 76–97Google Scholar
  341. Pauli, Knut S. (1993): Leitfaden für die Pressearbeit. Anregungen, Beispiele, Checklisten. München: Deutscher Taschenbuch VerlagGoogle Scholar
  342. Petersen, Jens (1985): Sprache in der Öffentlichkeitsarbeit. In: Schulze-Fürstenow (Hrsg.), Bd. I, 161–168Google Scholar
  343. Petersen, Jens (1986): Sprache in der gesellschaftsorientierten Öffentlichkeitsarbeit. Frankfurt/ Main: LangGoogle Scholar
  344. Petter, Yvonne (1988): Argumentationsstrategien. In: Sandig, Barbara (Hrsg.): Stilistisch-rhetorische Diskursanalyse. Tübingen: Narr, 103–120Google Scholar
  345. Pirner, Gerhard (1989): Public Relations von öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland unter besonderer Berücksichtigung des Bayerischen Rundfunks. Wiesbaden: Verlag für deutsche WirtschaftsbiographienGoogle Scholar
  346. Pflaum, Dieter/ Bäuerle, Ferdinand (Hrsg.) (1983): Lexikon der Werbung. Landsberg/ Lech: Moderne IndustrieGoogle Scholar
  347. Pflaum, Dieter/ Pieper, Wolfgang (1989): Lexikon der Public Relations. Landsberg/ Lech: Moderne IndustrieGoogle Scholar
  348. Pogarell, Reiner (1988): Linguistik im Industriebetrieb: eine annotierte Auswahlbibliographie. Aachen: Alano-Verlag, Rader-Publ.Google Scholar
  349. von Polenz, Peter (1980): Möglichkeiten satzsemantischer Textanalyse. In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 2/1980, 130–153Google Scholar
  350. von Polenz, Peter (1988): Deutsche Satzsemantik. Grundbegriffe des Zwischen-den-Zeilen-Lesens. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  351. Polster, Marek (1994): Mitarbeiter motivieren. In: Journalist 5/1994, 52–53Google Scholar
  352. Prott, Jürgen (1981): Sprache im Journalismus — Einige Probleme und Fragen an die Publizistikwissenschaft. In: Bentele (Hrsg.), 141–148Google Scholar
  353. Prott, Jürgen (1991): Gewerkschaftspresse: Gegenöffentlichkeit durch Mitgliederzeitschriften. Marburg: SchürenGoogle Scholar
  354. Püschel, Ulrich (1982): Die Bedeutung von Textsortenstilen. Zeitschrift für Germanistische Linguistik 10/1982, 28–37CrossRefGoogle Scholar
  355. Rehe, Rolf (1986): Typographie und Design bei Zeitungen. DarmstadtGoogle Scholar
  356. Reif, Adelbert (1997): Kein Widerspruch: Ethik und Profit. In: Mensch & Büro 6/1997, 44–50Google Scholar
  357. Reiter, Norbert (Hrsg.) (1989): Sprechen und Hören: Akten des 23. Linguistischen Kolloquiums, Berlin 1988. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  358. Richers, Georg (1951): Inhaltsanalyse der heutigen Werkzeitung. In: Arbeitsgemeinschaft für Soziale Betriebsgestaltung (Hrsg.), 23–30Google Scholar
  359. Rochow, Detlef (1984): Die Mitarbeiterzeitschrift in der Bundesrepublik Deutschland. Begriff und Aufgabe. München: MagisterarbeitGoogle Scholar
  360. Rochow, Detlef (1985): Mitarbeiterzeitschriften mit Tradition. In: ibidienst 6/1985, 4–5Google Scholar
  361. Röhrich, Arnulf (1962): Die Werkzeitschrift als Instrument der innerbetrieblichen Kommunikation. Eine Belegschaftsbefragung über den Bosch-Zünder. Diss. MannheimGoogle Scholar
  362. Römer, Ruth (1968): Die Sprache der Anzeigenwerbung. Studien des Instituts für deutsche Sprache. Düsseldorf: SchwannGoogle Scholar
  363. Rol£ Eckard (1993): Die Funktionen der Gebrauchstextsorten. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  364. Rol£ Eckard (1994): Sagen und Meinen. Paul Grices Theorie der Konversations-Implikaturen. Opladen, Wiesbaden: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  365. Rol£ Eckard (1996): Beobachtungen an Erläuterungen. In: Motsch (Hrsg.), 103–117Google Scholar
  366. Rolofi Eckart Klaus (Hrsg.) (1982): Journalistische Textgattungen. München: OldenbourgGoogle Scholar
  367. Ronneberger, Franz/ Rühl, Manfred (1992): Theorie der Public Relations: ein Entwurf. Opladen: Westdeutscher VerlagCrossRefGoogle Scholar
  368. Rosengren, Inger (1983): Die Textstruktur als Ergebnis strategischer Überlegungen des Senders. In: Rosengren (Hrsg.): Sprache und Pragmatik. Stockholm: Almqvist & Wiksell, 157–192Google Scholar
  369. Rota, Franco P. (1991): PR- und Medienarbeit im Unternehmen: Mittel, Möglichkeiten und Wege effizienter Öffentlichkeitsarbeit. München: Deutscher Taschenbuch VerlagGoogle Scholar
  370. Rühl, Manfred (1992a): Public Relations — Innenansichten einer emergierenden Kommunikationswissen-schaft. In: Avenarius/ Armbrecht (Hrsg.) (1992), 79–102Google Scholar
  371. Rühl, Manfred (1992b): Public Relations ist, was Public Relations tut. Fünf Schwierigkeiten, eine allgemeine PR-Theorie zu entwerfen. In: prmagazin 4/1992, 35–48Google Scholar
  372. Rühl, Manfred (1992c): Elfenbeintürmer — unbekannt verzogen. In: prmagazin 8/1992, 34 und 45Google Scholar
  373. Rühl, Manfred (1994): Europäische Public Relations. Rationalität, Normativität und Faktizität. In: Armbrecht/Zabel, 171–194Google Scholar
  374. Rust, Holger (1980): Qualitative Inhaltsanalyse — begrifflose Willkür oder wissenschaftliche Methode? Ein theoretischer Entwurf. In: Publizistik, 1/1980, 5–23Google Scholar
  375. Sandig, Barbara (1972): Zur Differenzierung gebrauchssprachlicher Textsorten im Deutschen. In: Gülich/ Raible (Hrsg.): Textsorten. Frankfurt/ Main: Athenäum, 113–124Google Scholar
  376. Sandig, Barbara (1973): Beispiele pragmalinguistischer Textanalyse (Wahlaufruf; familiäres Gespräch, Zeitungsnachricht). In: Der Deutschunterricht 1/1973, 5–23Google Scholar
  377. Sandig, Barbara (1993): Zu einer Alltagsrhetorik des Bewertens. Negationsausdrücke und Negationsformeln. In: Heringer/ Stötzel (Hrsg.), 157–183Google Scholar
  378. SAP (1998): SAP-Geschäftsbericht 1997Google Scholar
  379. Sass, Hans-Martin (1992): Ethische Risiken im wirtschaftlichen Risiko. In: Lenk/ Markig (Hrsg.) (1992a), 214–234Google Scholar
  380. Saxer, Ulrich (1981): Thesen zum Verhältnis von Semiotik und Publizistikwissenschaft. In: Bentele (Hrsg.), 39–49Google Scholar
  381. Saxer, Ulrich (1992): Public Relations als Innovation. In: Avenarius/ Armbrecht (Hrsg.), 47–76Google Scholar
  382. Scheppa, Guenther (1959): Die Werkzeitung als Mittel der Sozialpolitik. Diss. GrazGoogle Scholar
  383. Schlieben-Lange, Brigitte (Hrsg.) (1975): Sprachtheorie. Hamburg: Hoffmann und CampeGoogle Scholar
  384. Schmeisser, Wilhelm (1994): Kommunizieren als Organisieren — Organisieren als Kommunizieren im Rahmen der Personalftihrung. In: Bartsch (Hrsg.) (1994a), 60–70Google Scholar
  385. Schmidt, Siegfried J. (1972): Sprache und Politik. Zum Postulat rationalen politischen Handelns. In: Rucktäschel (Hrsg.): Sprache und Gesellschaft. München: Fink, 81–101Google Scholar
  386. Schmidt, Siegfried J. (1973): Texttheorie. Probleme einer Linguistik der sprachlichen Kommunikation. München: FinkGoogle Scholar
  387. Schneider, Erika (1984): Funktion und Methoden der österreichischen Werkzeitschriften. Eine quantitativqualitative Inhaltsanalyse. Diss. SalzburgGoogle Scholar
  388. Schoenke, Eva (1996a) (Hrsg.): Wirtschaftskommentare. Textlinguistische Analysen — kontrastive Untersuchungen. Bremen: Zentraldruckerei der Universität BremenGoogle Scholar
  389. Schoenke, Eva (1996b): Titel und Themenentfaltung in Wirtschaftskommentaren — eine Vorstudie mit Vorschlägen für kontrastive Analysen. In: Schoenke (1996a), 11–52Google Scholar
  390. Schönbach, Klaus (1992): Einige Gedanken zu Public Relations und Agenda-Setting. In: Avenarius/ Armbrecht (Hrsg.), 325–333Google Scholar
  391. Schreiber, Hans (1973): Werkzeitschriften: Öffentlichkeitsarbeit nach innen. Frankfurt/ Main, New York: Herder & HerderGoogle Scholar
  392. Schröder, Thomas (1995): Die ersten Zeitungen: Textgestaltung und Nachrichtenauswahl. Tübingen: NarrGoogle Scholar
  393. Schröter, Detlef (1995): Qualität und Journalismus. Theoretische und praktische Grundlagen journalistischen Handelns. München: FischerGoogle Scholar
  394. Schüller, Birgit (1991): Strategisches PR-Management. München: KirschGoogle Scholar
  395. Schürmann, Gregor R. (1994): Öffentlichkeitsarbeit als Instrument strategischer Unternehmensführung. Kommunikationsfähigkeit entscheidet über Marktpositionen. In: Bungarten (Hrsg.) (1994f), 106–112.Google Scholar
  396. Schütz, Dieter (1991): Schreiben für die Wirtschaft. In: prmagazin 11/1991, 37–44Google Scholar
  397. Schulze-Fürstenow, Günther (Hrsg.) (1985): Handbuch für Öffentlichkeitsarbeit von Wirtschaft, Verbänden, Behörden und Institutionen. Band 1. Neuwied: LuchterhandGoogle Scholar
  398. Schulze-Fürstenow, Günther (Hrsg.) (1986): Handbuch für Öffentlichkeitsarbeit von Wirtschaft, Verbänden, Behörden und Institutionen. Band 2. Neuwied: LuchterhandGoogle Scholar
  399. Schulze-Fürstenow, Günther (Hrsg.) (1988a): PR-Perspektiven: Beitrag zum Selbstverständnis gesellschafts-orientierter Öffentlichkeitsarbeit. Neuwied: LuchterhandGoogle Scholar
  400. Schulze-Fürstenow, Günther (1988b): Konzeptions-Modell für gesellschaftsorientierte Public Relations. In: Schulze-Fürstenow (Hrsg.) (1988a), 51–59Google Scholar
  401. Schulze-Fürstenow, Günther (1988c): Mitarbeiter sind Multiplikatoren, In: Schulze-Fürstenow (Hrsg.) (1988a), 41–44Google Scholar
  402. Schwamberger, Astrid (1998): Lebensgefühl und gutes Gefühl. In: Sage & Schreibe 4/1998, 16–17Google Scholar
  403. Scior, Wilhelm (1982): Die Bedingungen für die unternehmensinterne Öffentlichkeitsarbeit. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinert (Hrsg.), 77–91Google Scholar
  404. Searle, John R. (1969): Speech Acts. An Essay in the Philosophy of Language. Cambridge: University Press.CrossRefGoogle Scholar
  405. Signitzer, Benno (1992a): Theorie der Public Relations. In: Burkart/ Hömberg (Hrsg.), 134–152Google Scholar
  406. Signitzer, Benno (1992b): Aspekte der Produktion von Public Relations-Wissen: PR-Forschung in studentischen Abschlußarbeiten. In: Avenarius/ Armbrust (Hrsg.), 171–206Google Scholar
  407. Simons, Josef (1951): Die Technik der Werkzeitung. In: Arbeitsgemeinschaft für Soziale Betriebsgestaltung (Hrsg.), 31–46Google Scholar
  408. Simons, Josef (1955): Handbuch der betrieblichen Publizistik. München: Mensch und ArbeitGoogle Scholar
  409. Spiegel, Heinz-Rudi (1978): Technisch-industrielles Zeitalter und sprachliche Kommunikation. In: Zimmerli (Hrsg.), 141–159Google Scholar
  410. Spillner, Bernd (Hrsg.) (1992a): Wirtschaft und Sprache. Kongreßbeiträge zur 22. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik. GAL. Frankfurt/ Main: LangGoogle Scholar
  411. Spillner, Bernd (1992b): Angewandte Linguistik für Wirtschaft, Handel, Industrie. In: Spülner (Hrsg.) (1992a), 11–15Google Scholar
  412. Spindler, Charlotte (1975): Repräsentation oder Diskussion? Eine explorative Inhaltsanalyse schweizerischer Personalzeitungen. Diss. ZürichGoogle Scholar
  413. Staehle, Wolfgang H. (1992): Vom Unternehmer zum Manager — Konsequenzen für PR. In: Avenarius/ Armbrecht (Hrsg.), 245–255Google Scholar
  414. von Stebut, Dietrich (1995): Privatrechtliche Aspekte der Öffentlichkeitsarbeit. In: Haedrich/ Barthenheier/ Kleinen (Hrsg.), 217–234Google Scholar
  415. Steinmann, Horst/ Löhr, Albert (1992): Die Diskussion um eine Unternehmensethik in Deutschland. In: Lenk/ Maring (Hrsg.) (1992a), 235–252Google Scholar
  416. Stötzel, Georg (1986): Normierungsversuche und Berufungen auf Normen bei öffentlicher Thematisierung von Sprachverhalten. In: von Polenz (Hrsg.): Sprachnormen: Lösbare und unlösbare Probleme. Kontroversen um die neuere deutsche Sprachgeschichte. Tübingen: Niemeyer, 86–100Google Scholar
  417. Stötzel, Georg (1990): Semantische Kämpfe im öffentlichen Sprachgebrauch. In: Stickel (Hrsg.): Deutsche Gegenwartssprache. Tendenzen und Perspektiven. Berlin, New York: de Gruyter, 45–65Google Scholar
  418. Stötzel, Georg/ Wengeler, Martin (1995): Kontroverse Begriffe: Geschichte des öffentlichen Sprachgebrauchs in der Bundesrepublik Deutschland. Berlin, New York: de GruyterGoogle Scholar
  419. Stolt, Birgit (1976): „Hier bin ich — wo bist Du?“ Heiratsanzeigen und ihr Echo, analysiert aus sprachlicher und stilistischer Sicht. Mit einer soziologischen Untersuchung von Jan Trost. Kronberg: ScriptorGoogle Scholar
  420. Straßner, Erich (1981): Sprache in Massenmedien — Ein Forschungsüberblick. In: Bentele (Hrsg.), 57–74Google Scholar
  421. Straßner, Erich (1997a): Zeitung. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  422. Straßner, Erich (1997b): Zeitschrift. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  423. Strecker, Bruno (1987): Strategien des kommunikativen Handelns. Zur Grundlegung einer Grammatik der Kommunikation. Düsseldorf: SchwannGoogle Scholar
  424. von Sury, Kurt (Hrsg.) (1974): Wörterbuch der Psychologie und ihrer Grenzgebiete. Ölten, Freiburg: WalterGoogle Scholar
  425. Teschner, Helmut (1988): Fachwörterbuch Drucktechnik. Wörterbuch der grafischen Industrie und des Verlagswesens. Thun: OttGoogle Scholar
  426. Thommen, Andreas (1981): Innerbetriebliche Information: Kompendium der betrieblichen Kommunikation. Bern, Stuttgart: HauptGoogle Scholar
  427. Titzmann, Michael (1981): Zur Beziehung von „Inhaltsanalyse“ und „Strukturaler Textanalyse“. In: Bentele (Hrsg.), 218–234Google Scholar
  428. Trabold, Annette (1993): Sprachpolitik, Sprachkritik und Öffentlichkeit. Anforderungen an die Sprachfähigkeit des Bürgers. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-VerlagGoogle Scholar
  429. Trox, Walter (1988): Unternehmensidentität, Unternehmenspolitik und öffentliche Meinung. In: Birkigt/ Stadler/ Funck (Hrsg.), 67–78Google Scholar
  430. Tugendhat, Ernst (1997): Vorlesungen über Ethik. SuhrkampGoogle Scholar
  431. Ulrich, Peter/ Thielemann, Ulrich (1993): Wie denken Manager über Markt und Moral? Empirische Untersuchungen unternehmensethischer Denkmuster im Vergleich. In: Wieland (Hrsg.) (1993a), 54–91Google Scholar
  432. Ulsamer, Marianne (1993): Mitarbeiterzeitschriften. Redaktion und Gestaltung. Stuttgart: Deutscher SparkassenverlagGoogle Scholar
  433. Ungeheuer, Gerold (1972): Sprache und Kommunikation. Hamburg: BuskeGoogle Scholar
  434. Urban, Dieter (1980): Text im Kommunikationsdesign. Zur Gestaltung von Texten für die visuell-verbale, audioverbale und audiovisuell-verbale Kommunikation. München: novum press. Bruckmann.Google Scholar
  435. Verband der deutschen Journalisten (Hrsg.) (1962): Handbuch für Betriebszeitungsredakteure. Plauen: SachsendruckGoogle Scholar
  436. Völzing, Paul-Ludwig (1976): Gebrauchstexte, Linguistik und perlokutive Akte. In: Fischer/ Hickethier/ Riha (Hrsg.), 99–113Google Scholar
  437. Vossenkuhl, Wilhelm (1992): Ökonomische Rationalität und moralischer Nutzen. In: Lenk/ Maring (Hrsg.) (1992a), 186–213Google Scholar
  438. Wagner, Katharina (1994): Das Betriebliche Vorschlagswesen — Eine zentrale Methode der Unteraehmens-kommunikation. In: Bartsch (Hrsg.) (1994a), 165–178Google Scholar
  439. Watzlawick, Paul/ Beavin, Janet H./ Jackson, Don D. (1967): Pragmatics of Human Communication. A Study of Interactional Patterns, Pathologies, and Paradoxes. New York: Norton & Co. Dt. Übersetzung: (1969): Menschliche Kommunikation: Formen, Störungen, Paradoxien. Bern: HuberGoogle Scholar
  440. Weinrich, Harald (1993): Textgrammatik der deutschen Sprache. Mannheim, Leipzig: Duden.Google Scholar
  441. Weiß, Albrecht (1951): Werkzeitung und soziale Betriebsgestaltung. In: Arbeitsgemeinschaft für Soziale Betriebsgestaltung (Hrsg.), 9–11Google Scholar
  442. Wersig, Gernot (1986): „Kommunikationsinsgenieure“— Neue Berufegruppe der Zukunft? In: Krause (Hrsg.), 61–65Google Scholar
  443. Wessel, Burkhard (1995): Rhetorik in Wirtschaftsunternehmen. In: Rhetorik 14. Angewandte Rhetorik. Tübingen: Niemeyer, 48–58Google Scholar
  444. Wever, Ulrich A. (1994): Unternehmenskommunikation in der Praxis. In: Bartsch (Hrsg.) (1994a), 47–59Google Scholar
  445. Wiechmann, Ulrich (1988): Corporate Identity — ein internationales Thema. In: Birkigt/ Stadler/ Funck (Hrsg.), 12–15Google Scholar
  446. Wieland, Josef (Hrsg.) (1993a): Wirtschaftsethik und Theorie der Gesellschaft. Frankfurt/ Main: Suhrkamp.Google Scholar
  447. Wieland, Josef (1993b): Die Ethik der Wirtschaft als Problem lokaler und konstitutioneller Gerechtigkeit. In: Wieland (Hrsg.) (1993a), 7–31Google Scholar
  448. Wild, Claudia (1990): Ethik im Journalismus: Individualethische Überlegungen zu einer journalistischen Berufeethik. Wien: VWGOGoogle Scholar
  449. Wilke, Jürgen (1979): Zeitung. In: Faulstich (Hrsg.), 373–416Google Scholar
  450. Wilke, Jürgen (1981): Sprache in den Massenmedien — Anforderungen an die Wissenschaften. In: Bentele (Hrsg.), 75–80Google Scholar
  451. Wimmer, Rainer (1979): Referenzsemantik. Untersuchungen zur Festlegung von Bezeichnungsfunktionen sprachlicher Ausdrücke am Beispiel des Deutschen. Tübingen: NiemeyerGoogle Scholar
  452. Wimmer, Rainer (1982a): Sind Sprachkritiker nur Speckläufer des sprachkulturellen Wandels? In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 10/1982, 335–340Google Scholar
  453. Wimmer, Rainer (1982b): Überlegungen zu den Aufgaben und Methoden einer linguistisch begründeten Sprachkritik. In: Heringer (Hrsg.) (1982a), 290–313Google Scholar
  454. Wimmer, Rainer (1983a): Sprachkritik und reflektierter Sprachgebrauch. In: Sprache und Literatur in Wissenschaft und Unterricht 51/1983, 3–14Google Scholar
  455. Wimmer, Rainer (1984): Sprachkultivierung durch Sprachkritik: Ein Plädoyer für reflektierten Sprachgebrauch. In: Institut für deutsche Sprache (Hrsg.): Mitteilungen 10. Aspekte der Sprachkultur. Mannheim, 7–28Google Scholar
  456. Wimmer, Rainer (1985): Chancen der Sprachkritik. In: Stötzel (Hrsg.): Germanistik — Forschungsstand und Perspektiven. Vorträge des Deutschen Germanistentages 1984, Teil 1: Germanistische Sprachwissenschaft. Didaktik der deutschen Sprache und Literatur. Berlin, New York: de Gruyter, 253–264Google Scholar
  457. Wimmer, Rainer (1986): Neue Ziele und Aufgaben der Sprachkritik. In: von Polenz (Hrsg,): Sprachnormen: Lösbare und unlösbare Probleme. Kontroversen um die neuere deutsche Sprachgeschichte. Tübingen: Niemeyer (Kontroversen, alte und neue; Akten des VII. Internationalen Germanisten-Kongresses, Göttingen 1985, Bd. 4), 146–158Google Scholar
  458. Wimmer, Rainer (1990): Maximen einer kommunikativen Ethik, ihre Begründung und ihre Verwendung in der Praxis. In: Ermert, Karl (Hrsg.): Sprachliche Bildung und kultureller Wandel. Rehburg-Loccum, 129–172Google Scholar
  459. Wimmer, Rainer (1998): Politische Korrektheit (political correctness). Verschärfter Umgang mit Normen im Alltag, in: Der Deutschunterricht 3/98, 41–48Google Scholar
  460. Wizter, Brigitte (1992): Kommunikation in Konzernen. Konstruktives Menschenbild als Basis neuer Kommunikationsstrukturen. Opladen: Westdeutscher VerlagGoogle Scholar
  461. Wunderlich, Dieter (Hrsg.) (1972): Linguistische Pragmatik. Frankfurt/ Main: AthenäumGoogle Scholar
  462. Zander, Ernst (1959): Werkzeitschrift und Gewerkschaft. Diss. KölnGoogle Scholar
  463. Graf Zedtwitz-Arnim, Georg-Volkmar (1961): Tu Gutes und rede darüber. Public Relations für die Wirtschaft. Berlin, Frankfurt/ Main, Wien: UllsteinGoogle Scholar
  464. Zeljko, Natascha (1998): Perfekte Symbiose. In: Treffpunkt Sparkasse 3/1998, 6–9Google Scholar
  465. Zerfaß, Ansgar (1994): Kommunikative Kompetenz und Unternehmensethik: Perspektiven für die interne und externe Kommunikation. In: Bartsch (Hrsg.) (1994a), 297–306Google Scholar
  466. Zillessen, Renate/ Rahmel, Dieter (Hrsg.) (1991): Umweltsponsoring: Erfahrungsberichte von Unternehmen und Verbänden. Frankfurt/ Main: FAZ; Wiesbaden: GablerGoogle Scholar
  467. Zillig, Werner (1982): Bewerten: Sprechakttypen der bewertenden Rede. Tübingen: NiemeyerCrossRefGoogle Scholar
  468. Zimmerli, Walther Christoph (Hrsg.) (1978): Kommunikation. Codewort für „Zwischen-Menschlichkeit“. Basel: SchwabeGoogle Scholar
  469. Zwanzig, Klaus (1972): Betriebszeitung — Führungsinstrument der Betriebsparteiorganisation. Berlin: DietzGoogle Scholar
  470. Zwanzig, Klaus/ Röhr, Karl-Heinz/ Schreier, Fred (1984): Journalistische Arbeit im Betrieb. Berlin: DietzGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  • Katrin Bischl

There are no affiliations available

Personalised recommendations