Advertisement

Wildnisbildung – ein Exkursionskonzept im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung

  • Fabian MohsEmail author
  • Anne-Kathrin Lindau
Chapter
  • 201 Downloads

Zusammenfassung

Das Konzept der Wildnisbildung knüpft am aktuellen Diskurs zum Thema Wildnis an, der durch eine naturschutzfachliche und naturschutzpolitische Perspektive im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung geprägt ist. Wildnisbildung weist ein besonderes Potenzial innerhalb der universitären Exkursionsdidaktik auf, da vielfältige Lehr- und Lernorte der wilden und verwildernden Natur in Bildungsprozesse eingebunden werden. Dazu zählen zum Beispiel Großschutzgebiete wie Nationalparke, Brachflächen, ehemalige Bergbaugebiete und Truppenübungsplätze, Auwälder sowie (Stadt-)Wälder, Parkanlagen und Gärten. Das Verweilen in der wilden und verwildernden Natur ist zentraler Bestandteil des Bildungskonzeptes. Der Beitrag stellt ein wahlobligatorisches Studienmodul zur Wildnisbildung vor, das aus einem mehrtägigen Aufenthalt in einem Wildniscamp sowie vor- und nachbereitenden Seminaren besteht. Ziel ist es, potenzielle Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, insbesondere angehende Lehrerinnen und Lehrer, im Bereich der Wildnisbildung zu professionalisieren. Die in der Wildnisbildung genutzten Lernumgebungen zeichnen sich durch einen bewussten Verzicht auf zivilisatorische Annehmlichkeiten aus, sodass davon ausgehend Lebensstilfragen (z. B. Konsumverhalten, Ressourcenverbrauch) sowie das individuelle und gesellschaftliche Verhältnis von Mensch und Natur analysiert und reflektiert werden. Eingebettet sind diese individuellen Erkenntnisprozesse in Aspekte des fachlichen Lernens, beispielsweise zu den Themen Wildnis, Naturschutz, Ökosystemausstattung und Artenvorkommen.

Literatur

  1. Bräuer, Gerd. (2014). Das Portfolio als Reflexionsmedium fur Lehrende und Studierende. Stuttgart: UTB.Google Scholar
  2. Buch, Corinne, und Peter Keil. 2013. Industrienatur. Arbeitsmaterielien für Unterricht und Umweltbildung auf Industriebrachen im Ruhrgebiet: mit CD. Oberhausen: Biologische Station Westliches Ruhrgebiet.Google Scholar
  3. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. 2007. Nationale Strategie zur Biologischen Vielfalt. Online verfügbar unter https://www.bfn.de/fileadmin/BfN/biologischevielfalt/Dokumente/broschuere_biolog_vielfalt_strategie_bf.pdf. Zugegriffen: 20. Jan. 2020.
  4. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. 2015. Naturschutz-Offensive 2020: Für biologische Vielfalt. http://www.bfn.de/fileadmin/MDB/documents/themen/landwirtschaft/nationale_strategie.pdf. Zugegriffen: 15. Jan. 2017.
  5. Deutsche Gesellschaft für Geographie. 2017. Bildungsstandards Geographie für den mittleren Schulabschluss, 9. Aufl. Bonn: Selbstverlag Deutsche Gesellschaft für Geographie (DGfG).Google Scholar
  6. Deutsche UNESCO-Kommission e. V. 2014. UNESCO Roadmap zur Umsetzung des Weltaktionsprogramms „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Bonn: Dt. UNESCO-Kommision.Google Scholar
  7. Deutsche UNESCO-Kommission e. V., Hrsg. 2015. Querbeet. Biologische Vielfalt und Bildung für nachhaltige Entwicklung – Anregungen für die Praxis. Bonn.Google Scholar
  8. Erxleben, Anja, und Sebastian Weigand. 2013. Verwildern praktisch erfahren: Schulklassen-Projekt „Waldscout – Expedition in die Wildnis“. Erleben und Lernen 13 (1): 11–13.Google Scholar
  9. Europäische Union. 2011. Die Biodiversitätsstrategie der EU bis 2020. http://ec.europa.eu/environment/nature/info/pubs/docs/brochures/2020%20Biod%20brochure_de.pdf. Zugegriffen: 26. Nov. 2017.
  10. Europaparlament. 2009. Wildnis in Europa: Entschließung des Europäischen Parlaments vom 3. Februar 2009 zu der Wildnis in Europa (2008/2210(INI)). S. 6_TA(2009)0034. http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//NONSGML+TA+P6-TA-2009-0034+0+DOC+PDF+V0//DE. Zugegriffen: 27. Apr. 2017.
  11. Häcker, Thomas. 2002. Der Portfolioansatz – die Wiederentdeckung des Lernsubjekts? Die Deutsche Schule 94 (2): 204–2016.Google Scholar
  12. Halves, Jens, und Maret Heydenreich. 2014. Wildnis macht stark – Wildnisbildung im Nationalpark Harz. In Wildnisbildung: Neue Perspektiven für Grossschutzgebiete, Bd. 4, Hrsg. Berthold Langenhorst, Armin Lude, und Alexander Bittner, 141–156. DBU-Umweltkommunikation. München: Ökom.Google Scholar
  13. Hampton, Bruce, und David Cole. 2003. NOLS soft paths. How to enjoy the wilderness without harming it, 3. Aufl. Mechanicsburg, PA: Stackpole Books.Google Scholar
  14. Jessel, Beate. 2011. Nachhaltig wild: Wildnis als Bestandteil einer nachhaltigen Entwicklung. In Wildniskonferenz 2010, 29–32. Wildniskonferenz 2010, Potsdam. 17.-18.05.2010.Google Scholar
  15. Kangler, Gisela. 2018. Der Diskurs um ‚Wildnis‘. Von mythischen Wäldern, malerischen Orten und dynamischer Natur. Bielefeld: Transcript-Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  16. Koller, Hans-Christoph. 2012. Bildung anders denken. Einführung in die Theorie transformatorischer Bildungsprozesse. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  17. Kowarik, Ingo. 2017. Stadtnatur und Wildnis. Geographische Rundschau 5:10–15.Google Scholar
  18. Langenhorst, Berthold. 2016. Wildnisbildung und nachhaltige Entwicklung. Dissertation, Verlag Dr. Kovač.Google Scholar
  19. Langenhorst, Berthold, Armin Lude, und Alexander Bittner, Hrsg. 2014. Wildnisbildung. Neue Perspektiven für Grossschutzgebiete., Bd. 4. DBU-Umweltkommunikation. München: Ökom.Google Scholar
  20. Lindau, Anne-Kathrin. 2015. Das Projekt „Wildnis macht stark“ – Wildnisbildung in der universitären Geographielehrerbildung. In Wildnis macht stark, 1. Aufl, Hrsg. Peter-Ulrich Wendt, 30–45. Marburg: Schüren Verlag GmbH.Google Scholar
  21. McGivney, Annette. 2003. Leave no trace. A guide to the new wilderness ethic. Seattle, WA: Mountaineers Books.Google Scholar
  22. Rockström, Johan. 2015. Bounding the planetary future: Why we need a great transition. Great transition initiative. https://www.greattransition.org/publication/bounding-the-planetary-future-why-we-need-a-great-transition. Zugegriffen: 25. Febr. 2019.
  23. Rockström, Johan, Will Steffen, Kevin Noone, F. Asa Persson, Stuart Chapin, Eric F. Lambin, Timothy M. Lenton, Marten Scheffer, Carl Folke, Hans Joachim Schellnhuber, Björn Nykvist, Cynthia A. de Wit, Terry Hughes, Sander van der Leeuw, Henning Rodhe, Sverker Sörlin, Peter K. Snyder, Robert Costanza, Uno Svedin, Malin Falkenmark, Louise Karlberg, Robert W. Corell, Victoria J. Fabry, James Hansen, Brian Walker, Diana Liverman, Katherine Richardson, Paul Crutzen, und Jonathan A. Foley. 2009. A safe operating space for humanity. Nature 461 (7263): 472–475.CrossRefGoogle Scholar
  24. Sachverständigenrat für Umweltfragen. 2016. Umweltgutachten 2016: Impulse für eine integrative Umweltpolitik. https://www.umweltrat.de/SharedDocs/Downloads/DE/01_Umweltgutachten/2016_Umweltgutachten_HD.pdf?__blob=publicationFile. Zugegriffen: 24. Apr. 2017.
  25. Schreiber, Jörg-Robert. 2016. Kompetenzen, Themen, Anforderungen, Unterrichtsgestaltung und Curricula. In Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung, Hrsg. Engagement Global, 84–110, 2. Aufl. Berlin: Cornelsen Verlag.Google Scholar
  26. Schrüfer, Gabriele, und Johanna Schockemöhle. 2013. Bildung für nachhaltige Entwicklung. In Wörterbuch der Geographiedidaktik: Begriffe von A – Z, Hrsg. D. Böhn und G. Obermaier, 32–33. Braunschweig: Westermann.Google Scholar
  27. Senninger, Tom. 2000. Abenteuer leiten – in Abenteuern lernen: Methodenset zur Planung und Leitung kooperativer Lerngemeinschaften für Training und Teamentwicklung in Schule, Jugendarbeit und Betrieb. Münster: Ökotopia.Google Scholar
  28. Trommer, Gerhard. 2014. Durch Wildnis – Freigefühl mit Rucksack. In Wildnisbildung: Neue Perspektiven für Grossschutzgebiete, Bd. 4, Hrsg. Berthold Langenhorst, Armin Lude, und Alexander Bittner, 13–58. DBU-Umweltkommunikation. München: Ökom.Google Scholar
  29. Vereinte Nationen. 2015. Transforming our world: The 2030 agenda for sustainable development. https://sustainabledevelopment.un.org/content/documents/21252030%20Agenda%20for%20Sustainable%20Development%20web.pdf. Zugegriffen: 25. Febr. 2019.
  30. Wendt, Peter-Ulrich, Hrsg. 2015. Wildnis macht stark, 1. Aufl. Marburg: Schüren Verlag GmbH.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Didaktik der GeographieMartin-Luther-Universität Halle-WittenbergHalle (Saale)Deutschland
  2. 2.Geographiedidaktik und Bildung für nachhaltige EntwicklungKatholische Universität Eichstätt-IngolstadtEichstättDeutschland

Personalised recommendations