Advertisement

FTF als universelle, wandlungsfähige Mittel zur Verkettung der zukünftigen Automobilfertigung

  • Philip KirmseEmail author
  • Ralf Bär
Chapter
  • 196 Downloads
Part of the ARENA2036 book series (ARENA2036)

Zusammenfassung

Das Aufbrechen von starren Verkettungsstrukturen im Automobilbereich erfordert insbesondere beim Transport des Materials und der Werkstücke durch die einzelnen Arbeitsschritte neue Konzepte in der Fördertechnik, um die Wandlungsfähigkeit durch Modularisierung und Entkopplung zu gewährleisten. Unter Anwendung des in Verbundprojekt entwickelten Wandlungsfähigkeitstool wurde die bestehenden bekannten Fördermittel auf Ihre Wandlungsfähigkeit hin untersucht. Am Beispiel heute schon flexibler Fördermittel, wie fahrerlosen Transportsystemen wurde gezeigt, wie man diese weiterentwickeln kann, um den individuellen Grad der Wandlungsfähigkeit zu erhöhen. Dabei ist ein Demonstrator entstanden, welcher ein wandelbares Produktionsfördersystem darstellt.

Literatur

  1. 1.
    Küpper D, Sieben Ch, Kuhlmann K, Lim YH, Ahmad J (2018) Will flexible-cell manufacturing revolutionize carmaking? Boston Consulting Group, Boston. http://image-src.bcg.com/Images/BCG-Will-Flexible-Cell-Manufacturing-Revolutionize-Carmaking-Oct-2018_tcm108-205177.pdf
  2. 2.
    Popp J, Wehking K (2016). Neuartige Produktionslogistik für eine wandelbare und flexible Automobilproduktion. Logistics Journal: Proceedings. https://www.logistics-journal.de/proceedings/2016/fachkolloquium2015/4376. Zugegriffen am 09.12.2018
  3. 3.
    Conrad RW (2016) 5S als Basis des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses, Kap. 7. Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V-Edition, Düsseldorf.  https://doi.org/10.1007/978-3-662-48552-1_2CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Kretschmer F. (2016) Gelbe Seiten für die Industrie 4.0. Autom Prax. https://automationspraxis.industrie.de/news/systemhaus-des-monats/gelbe-seiten-fuer-die-industrie-4-0/. Zugegriffen am 31.03.2018
  5. 5.
    Thing OS GmbH (2018) The core of ThingOS: a technology neutral layer. https://thingos.io/technology/. Zugegriffen am 09.12.2018
  6. 6.
    Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) (2019) VDA 5050 – Schnittstelle zur Kommunikation zwischen Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) und einer Leitsteuerung, Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA), BerlinGoogle Scholar
  7. 7.
    KUKA AG (2016) Matrix-Produktion: ein Beispiel für Industrie 4.0. https://www.kuka.com/de-de/branchen/loesungsdatenbank/2016/10/solution-systems-matrix-produktion. Zugegriffen am 09.12.2018
  8. 8.
    Weiß M, Ingenics AG (2017) Simulation beweist Flexibilität und Effizienz der Schwarmmontage in der Praxis. https://www.ingenics.com/de/unser-fokus/montageplanung/schwarmmontage/. Zugegriffen am 09.12.2018

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Bär Automation GmbHGemmingenDeutschland

Personalised recommendations