Advertisement

Wandlungsfähige Montagetechnik

  • Thomas StarkEmail author
  • Artur Klos
  • Matthias Müller
Chapter
  • 192 Downloads
Part of the ARENA2036 book series (ARENA2036)

Zusammenfassung

Die Veränderung der Automobilproduktion macht sich insbesondere im Bereich der Montagetechnik und Betriebsmittel der automobilen Endmontage bemerkbar. Es gilt eine grundlegende Wandlungsfähigkeit in den Produktionsstrukturen zu schaffen und daraus Zielsysteme und Anforderungen für zukünftige Betriebsmittel abzuleiten. Ausgehend von diesen theoretischen Überlegungen soll im nachfolgenden Kapitel ein Leitbild zukünftiger Automobilproduktionen, sowie dessen zugehörige Gestaltungsmethoden entwickelt und präsentiert werden. Die Gestaltungsmethoden adressieren dabei insbesondere die Betriebsmittel der Füge-, Logistik- und Montageprozesse und deren soziotechnische Systeme in einer Automobilendmontage.

Literatur

  1. 1.
    Imai M (1997) Gemba Kaizen. Wirtschaftsverlag Langen Müller/Herbig, MünchenGoogle Scholar
  2. 2.
    Nyhuis P, Fronia P, Pachow-Frauenhofer J, Wulf S (2009) Wandlungsfähige Produktionssysteme: Ergebnisse der BMBF-Vorstudie Wandlungsfähige Produktionssysteme. wt Werkstattstechnik online 99(4):205–210Google Scholar
  3. 3.
    Wiendahl H-P (2002) Wandlungsfähigkeit: Schlüsselbegriff der zukunftsfähigen Fabrik. wt Werkstattstechnik online 92(4):122–127Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Daimler AGSindelfingenDeutschland

Personalised recommendations