Advertisement

Geschichtliche Entwicklung und heutige Gesetzgebung

Chapter
  • 939 Downloads

Zusammenfassung

Kosmetik und Körperpflege sind für große Teile der heutigen Bevölkerung selbstverständliche Begriffe. Die moderne Kosmetik basiert im Allgemeinen auf modernen medizinischen Erkenntnissen und umfasst zum Beispiel die Bereiche Hygiene, Hautpflege, Prophylaxe und Verminderung von Hautproblemen und -schäden. Ein anderes weites Feld ist die dekorative Kosmetik, in der vor allem Mode und Zeitgeist ihren Ausdruck finden.

Literatur

Gesetze/Verordnungen

  1. Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft, 1. Juni 1996, Inventar von Inhaltsstoffen kosmetischer MittelGoogle Scholar
  2. Definition der Naturkosmetik des Bundesgesundheitsministerium (BMG) (1993) (Hrsg) IKW-Pressestelle, Frankfurt a. M. (1998)Google Scholar
  3. Gesetz über den Verkehr mit Lebensmitteln, Tabakerzeugnissen, kosmetischen Mitteln und sonstigen Bedarfsgegenständen (LMBG) von 1993Google Scholar
  4. EU-Kosmetikverordnung (EU-KVO) 1223/2009Google Scholar
  5. Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- u. Futtermittelgesetzbuch (LFGB) 2005Google Scholar
  6. Verordnung über kosmetische Mittel (KVO) von 2014hhGoogle Scholar
  7. Alte Verordnung über kosmetische Mittel (KVO) von 1977, 40. Verordnung zur Änderung der KVO (März 2007)Google Scholar
  8. Verordnung EG Nr. 1272/2008 Teil 3 des Anhangs VI (»Gefahrstoffverordnung«)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations