Advertisement

Biofeedback und Neurofeedback bei Abhängigkeitserkrankung

Chapter
  • 1.1k Downloads

Zusammenfassung

Suchterkrankungen oder synonym Abhängigkeitserkrankungen sind den chronischen Erkrankungen zuzurechnen. Sie werden als schwierig behandelbar eingestuft, da sie sich aufgrund verschiedener Ursachen und Hintergründe entwickeln können. Die Therapie ist in der Regel multimodal angelegt. Suchterkrankung und Arbeit mit Bio-Neurofeedback? Ergibt das einen Sinn? Um das zu verstehen, muss man sich die Erkrankung selbst etwas näher anschauen.

Weiterführende Literatur

  1. Bechara A (2007) Nature. Neuroscience 8(11):1458–1463Google Scholar
  2. Damasio AR (1995) Descartes Irrtum, Fühlen, Denken und das menschliche Gehirn. List-Verlag, BerlinGoogle Scholar
  3. Missel P, Schneider B et al (2007) Nachhaltigkeit einer ambulanten psychoanalytisch-interaktionellen Suchtrehabilitation. Thieme-E-J Forstsch Neurol-Psychiatr 80(7):394–401Google Scholar
  4. Scherbaum N, Nowak M, Poehlke T (2014) ADHS und Sucht – Handlungsanleitung für den Praxisalltag. Blickpunkt Medizin zur Zeitschrift Fortschr Neurol Psychiatr 82(5)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Praxis für ErgotherapieLandauDeutschland
  2. 2.LustadtDeutschland
  3. 3.NeuroFit GmbH Therapie-und Trainings-AkademieKrefeldDeutschland
  4. 4.Praxis für Neurofeedback, Biofeedback und ErgotherapieStuttgartDeutschland
  5. 5.HeidelbergDeutschland
  6. 6.Praxis für Neurofeedback und HypnoseStuttgartDeutschland
  7. 7.LandauDeutschland

Personalised recommendations