Advertisement

Dynamik

  • Jürgen JostEmail author
Chapter
Part of the Wissenschaft und Philosophie – Science and Philosophy – Sciences et Philosophie book series (WP)

Zusammenfassung

In seiner Dynamik gelangt Leibniz zum Prinzip der Erhaltung der Energie, einem der Eckpfeiler dr Physik, und dringt auch zu Wirkungsprinzipien vor, die ebenfalls in der modernen Physik eine grundlegende Rolle spielen. Bei der Analyse von Stoßvorgängen vollzieht Leibniz einen Paradigmenwechsel gegenüber Descartes und Huygens. In seiner Analyse des inelastischen Stoßes von Kugeln geht kinetische Energie in innere Energie der Bestandteile (in heutiger Terminologie der Moleküle) dieser Kugeln über. Die leibnizschen Monaden als die eigentlichen Träger der Wirklichkeit entfalten sich nach ihrer inneren Logik in der Zeit, stehen aber ideal und durch die universelle Harmonie vermittelt in räumlichen Beziehungen. Dies bedingt einen grundlegenden Gegensatz zwischen zeitlicher Entwicklung und räumlicher Beziehung, anders als in der einsteinschen Relativitätstheorie.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Geometrische Methoden und Komplexe SystemeMax-Planck-Institut für Mathematik in den NaturwissenschaftenLeipzigDeutschland

Personalised recommendations