Advertisement

Zusammenfassung

Es gibt eine entropischer Zeit, die die Zeitrichtung bestimmt, und eine periodischer Zeit, die für die Zeitmessung herangezogen wird. In der Zeit gibt es aber nicht nur Strukturverlust durch Entropiezunahme, sondern auch Strukturaufbau wie in der Biologie. Leibniz stellt sich daher die Zeit spiralenförmig vor. Das Gedächtnis verschränkt Vergangenheit und Gegenwert, und Planen verknüpft die Gegenwart mit der Zukunft. In der Relativitätstheorie verliert zwar das Konzept der Gleichzeitigkeit seinen Sinn, aber trotzdem sind noch Abstimmungen möglich, die auf Erinnerungen an eine gemeinsame Vergangenheit beruhen.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Geometrische Methoden und Komplexe SystemeMax-Planck-Institut für Mathematik in den NaturwissenschaftenLeipzigDeutschland

Personalised recommendations