Advertisement

Patientin mit sekundärer Somnolenz bei Meningitisverdacht

  • Eva Neuen-JacobEmail author
Chapter

Zusammenfassung

27 Jahre alte Patientin mit Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen seit 2 Wochen. Stationäre Aufnahme bei Verdacht auf Meningitis. Die Patientin entwickelte eine sekundäre Somnolenz. Im Liquor leichte Pleozytose und Eiweißerhöhung. In der cytologischen Untersuchung des Liquors Nachweis von Tumorzellen, so dass eine stereotaktische Hirnbiopsie veranlasst wurde. Eine Meningitis oder eine Neurosarkoidose konnten ausgeschlossen werden. Neuropathologische Diagnose eines malignen CD30-positiven Non-Hodgkin-Lymphoms, entsprechend einem ALK-positiven anaplastischen großzelligen Lymphoms nach WHO. Unter Hochdosis-Chemotherapie vollständige Remission. Bei Kontrolle nach einem Jahr rezidivfrei.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für NeuropathologieUniversitätsklinikum DüsseldorfDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations