Advertisement

Zwei Schwestern mit fieberhafter Wesensänderung und schwerer Bewusstseinsstörung

  • Daniel WertheimerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Zwei nicht zusammenlebende Schwestern erleiden – ohne psychiatrische Vorgeschichte und im Abstand von 18 Monaten – ein subakutes Psychosyndrom mit Wesensänderung. Rasch kam es in beiden Fällen zu Fieber, epileptischen Anfällen und Bewusstseinsstörungen. Im 1. Fall mit zusätzlichen Atemstörungen wurden NMDA-Rezeptor-Antikörper, im 2. Fall mit orofazialen Anfällen VGKC-Ak nachgewiesen. Bei beiden Formen der limbischen Enzephalitis, die ca. 90 % aller autoimmunen limbischen Enzephalitiden mit Ak-Nachweis ausmachen, lassen sich Antikörper gegen neuronale Oberflächenantigene nachweisen. Da ein früher Therapiebeginn das Outcome günstig beeinflusst, sollte bei Erstmanifestation psychiatrischer Symptome und jungen Frauen immer daran gedacht werden. Differenzialdiagnostisch muss wegen paraneoplastischer Äthiologie einer limbischen Enzephalitis immer eine Tumorsuche erfolgen. Wegen der unterschiedlichen immunologischen Genese haben die Erkrankungen nach heutigem Wissensstand keinen Zusammenhang.

Literatur

  1. Leypoldt F (2013) Autoimmune Enzephalopathien und metastatische Affektionen des ZNS. Kap. 22.2. In: Hansen HC (Hrsg) Bewusstseinsstörungen und Enzephalopathien. Springer, Berlin/Heidelberg, S 350–358Google Scholar
  2. Malter MP, Elger CE, Surges R (2013) Diagnostic value of CSF findings in antibody-associated limbic and anti-NMDAR-encephalitis. Seizure 22(2):136–140.  https://doi.org/10.1016/j.seizure.2012.12.013. [Epub 2013 Jan 11]CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. Martinez-Hernandez E, Horvath J, Shiloh-Malawsky Y et al (2011) Analysis of complement and plasma cells in the brain of patients with anti-NMDAR encephalitis. Neurology 77(6):589–593CrossRefGoogle Scholar
  4. Mueller SH, Färber A, Prüss H, Melzer N, Golombeck KS, Kümpfel T, Thaler F, Elisak M, Lewerenz J, Kaufmann M, Sühs KW, Ringelstein M, Kellinghaus C, Bien CG, Kraft A, Zettl UK, Ehrlich S, Handreka R, Rostásy K, Then Bergh F, Faiss JH, Lieb W, Franke A, Kuhlenbäumer G, Wandinger KP (2018) Leypoldt F; German Network for Research on Autoimmune Encephalitis (GENERATE). Genetic predisposition in anti-LGI1 and anti-NMDA receptor encephalitis. Ann Neurol 83(4):863–869.  https://doi.org/10.1002/ana.25216 CrossRefPubMedGoogle Scholar
  5. Prüss H (2013) Neues zur limbischen Enzephalitis. Akt Neurol 40:127–136CrossRefGoogle Scholar
  6. Prüss H, Dalmau J, Harms L, Höltje M, Ahnert-Hilger G, Borowski K, Stoecker W, Wandinger KP (2010) Retrospective analysis of NMDA-antibodies in encephalitis of unknown origin. Neurology 75:1735–1739CrossRefGoogle Scholar
  7. Stolte C (2004) Prävalenz und klinische Bedeutung von organspezifischen und nicht-organspezifischen Autoantikörpern bei Patienten mit Hepatitis C Infektion, Dissertation, RWTH AachenGoogle Scholar
  8. Tyler KL (2004) Update on herpes simplex encephalitis. Rev Neurol Dis 1(4):169–178PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Chefarzt Intensiv- und Akutmedizin Neurozentrum der Schön Klinik Hamburg-EilbekHamburgDeutschland

Personalised recommendations