Advertisement

Problemorientierter und forschender Unterricht

  • Sabine Streller
  • Claus Bolte
  • Dennis Dietz
  • Ruggero Noto La Diega
Chapter
  • 2.9k Downloads

Zusammenfassung

Naturwissenschaftlichen Unterricht forschend und problemorientiert zu gestalten hat eine lange Tradition (z. B. Arendt 1895, Didaktik und Methodik des Chemieunterrichts. Beck, München); Fries und Rosenberger 1973, Forschender Unterricht. Diesterweg, Frankfurt a. M); Schmidkunz und Lindemann 1992, Das forschend-entwickelnde Unterrichtsverfahren: Problemlösen im naturwissenschaftlichen Unterricht. Westarp Wissenschaften, Essen). Doch obwohl diese Unterrichtsverfahren schon so lange existieren, haben sie nichts an Aktualität und Attraktivität eingebüßt. Im forschenden Unterricht ist das Experimentieren natürlich essenziell, während im problemorientierten Unterricht eine Problemstellung den Ausgangspunkt naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinnung bildet. Beide Verfahren weisen Überschneidungen auf und ergänzen einander (Kap. 6). Im folgenden Kapitel zeigen wir zunächst, wie sich die Konzeptionen problemorientierten und forschenden Unterrichts im Laufe der Zeit entwickelt und gewandelt haben und welche aktuellen Entwicklungen auszumachen sind. Abschließend werden wir ein Beispiel vorstellen, anhand dessen wir eine Unterrichtssequenz für den Oberstufenunterricht beschreiben.

Supplementary material

Video 1

(MP4 11799 kb)

Literatur

  1. Arendt R (1895) Didaktik und Methodik des Chemieunterrichts. Beck, MünchenGoogle Scholar
  2. Borstel G, Böhm A, Hahn O, Welter H (2006) „Powerstoff mit Sauerstoff?“ Kontextnahe Erarbeitung der Löslichkeit von Gasen durch kritisches Hinterfragen von Werbeaussagen. MNU 59(7):413–415Google Scholar
  3. Eisner W, Fladt R, Gietz P, Justus A, Laitenberger K, Schierle W (1995) Elemente Chemie I. Klett, Stuttgart/Düsseldorf/Berlin/LeipzigGoogle Scholar
  4. Erb M, Bolte C (2012) Kompetenzen von Grundschulkindern der Jahrgangsstufen 5/6 im Bereich „Naturwissenschaftliches Arbeiten“. GDSU Journal 2:11–22Google Scholar
  5. Fries E, Rosenberger R (1973) Forschender Unterricht. Diesterweg, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  6. Harlen W (Hrsg) (2010) Principles and big ideas of science education. Association for Science Education, College Lane/Hatfield/HertsGoogle Scholar
  7. https://www.activeo2.de. Zugegriffen am 22.06.2018
  8. Kultusministerkonferenz KMK (2005) Bildungsstandards im Fach Chemie für den mittleren Schulabschluss. Luchterhand, MünchenGoogle Scholar
  9. National Research Council (2004) Inquiry and the National Science Education Standards. A guide for teaching and learning, 8. Aufl. National Academy Press, Washington, DCGoogle Scholar
  10. Rocard M, Csermely P, Jorde D, Lenzen D, Walberg-Henriksson H, Hemmo V (2007) Science education now: a new pedagogy for the future of Europe. European Commission. www.eesc.europa.eu/resources/docs/rapportrocardfinal.pdf. Zugegriffen am 22.06.2018
  11. Schmidkunz H, Lindemann H (1992) Das forschend-entwickelnde Unterrichtsverfahren: Problemlösen im naturwissenschaftlichen Unterricht. Westarp Wissenschaften, EssenGoogle Scholar
  12. Streller S (2013) PROFILES in der Lehramtsausbildung. In: Bernholt S (Hrsg) Inquiry-based learning – Forschendes Lernen. Lit, Münster, S 194–196Google Scholar
  13. Streller S (2014) Seifenblasen – Vergängliche Schönheit. MNU 67(6):345–349Google Scholar
  14. Streller S, Hansen A, Schulte T (2012a) ActiveO2 – The power drink with oxygen. In: Bolte C, Holbrook J, Rauch F (Hrsg) Inquiry based science education in Europe – First examples and reflections from the PROFILES project. University of Klagenfurt, Austria, S 182–184Google Scholar
  15. Streller S, Grote-Großklaus I, Schmiereck S (2012b) Die schnellste Nudel. Naturwissenschaftliche Arbeitsweisen im fächerübergreifenden Unterricht. NiU Chemie 23(130/131):60–65Google Scholar
  16. Streller S, Erb M, Bolte C (2012c) Das Berliner ProNawi-Projekt. Förderung naturwissenschaftlicher Kompetenzen durch die Projektgruppe Naturwissenschaften. NiU Chemie 23(130/131):76–79Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Sabine Streller
    • 1
  • Claus Bolte
    • 1
  • Dennis Dietz
    • 2
  • Ruggero Noto La Diega
    • 2
  1. 1.Institut für Chemie und BiochemieFU BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.Heinrich-Schliemann-Gymnasium BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations