Advertisement

Die weibliche Pubertät und Adoleszenz aus biologischmedizinischer Sicht

  • Gisela Gille
Chapter
  • 627 Downloads

Zusammenfassung

Als Pubertät bezeichnet man die Summe der körperlichen Umstrukturierungsprozesse im Rahmen der sexuellen Reifung im Alter zwischen 9 und 16 Jahren. Das Ziel der körperlichen Veränderungen ist der Erwerb der Fortpflanzungsfähigkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Crone, E. (2008): Das pubertierende Gehirn. DroemerGoogle Scholar
  2. Bischof-Köhler, D. (2010) : Geschlechtstypisches Verhalten von Mädchen unter evolutionstheoretischer und entwicklungspsychologischer Perspektive in: Matzner M. Wyrobnik I.: Handbuch Mädchenpädagogik. Beltz VerlagGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Gisela Gille
    • 1
  1. 1.LüneburgDeutschland

Personalised recommendations