Advertisement

Elektrizitätslehre

  • Stefanie Rankl
  • Philipp Wagner
Chapter
  • 5.8k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Folgende Phänomene sind uns doch allen bekannt: Der Lehrer schafft es, durch starke Reibung von Hartgummi oder Glas mit einem einfachen Tuch diese Materialien so aufzuladen, dass sie z. B. kleine Papierschnipsel anziehen. Und wer hat seinen Pullover noch nicht an einem aufgeblasenen Luftballon gerieben und dann die frisch gewaschenen langen Haare einer Freundin zu Berge stehen lassen? Was spielt sich hier ab? Die übliche Erklärung liegt eigentlich sehr nahe: Durch das starke Reiben werden die beiden Stoffe mit etwas aufgeladen, was die beobachtete Kraftwechselwirkung hervorruft. Der Effekt wurde wohl zuerst an Bernstein (altgr.: electron) beobachtet. Man nennt diese Stoffe dann elektrisch geladen und die erzeugte Ladung Reibungselektrizität.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Stefanie Rankl
  • Philipp Wagner

There are no affiliations available

Personalised recommendations