Advertisement

Künstliche Intelligenz und Verantwortung

  • Klaus MainzerEmail author
Chapter
Part of the Technik im Fokus book series (TECHNIK)

Zusammenfassung

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein internationales Zukunftsthema in Forschung und Technik, Wirtschaft und Gesellschaft. Aber Forschung und technische Innovation der KI reichen nicht aus. KI‐Technologie wird unsere Lebens‑ und Arbeitswelt dramatisch verändern. Der globale Wettstreit der Gesellschaftssysteme (z. B. Chinesischer Staatsmonopolismus, US‐amerikanische IT‐Giganten, europäische Marktwirtschaft mit individuellen Freiheitsrechten) wird entscheidend davon abhängen, wie wir unser europäisches Wertesystem in der KI‐Welt positionieren.

Literatur

  1. 1.
    von Weizsäcker CF (1978) Die Verantwortung der Wissenschaft im Atomzeitalter, 6. Aufl. Vandenhoeck & Ruprecht, GöttingenGoogle Scholar
  2. 2.
    Hinsley FH, Stripp A (1993) Codebreakers – the inside story of Bletchley park. Oxford University Press, ReadingGoogle Scholar
  3. 3.
    Fucks W (1965) Formeln zur Macht. Prognosen über Völker, Wirtschaft, Potentiale, 3. Aufl. Deutsche Verlagsanstalt, StuttgartGoogle Scholar
  4. 4.
    Mainzer K (2014) Die Berechnung der Welt, von der Weltformel zu Big Data. C. H. Beck, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Planning Outline for the Construction for a Social Credit System (2014–2020). China Copyright and Media. 14. Juni 2014 (wordpress.com)Google Scholar
  6. 6.
    Yonxiang Lu (Editor-in-Chief) (2010) Science & technology in China: a roadmap to 2050. Strategic general report of the Chinese academy of sciences, Beijing (science press). Springer, HeidelbergGoogle Scholar
  7. 7.
    Chunli BAI (Hrsg) (2014) Vision 2020: emerging trends in science and technology and strategic option of China. Bulletin of the Chinese Academy of Sciences (BCAS), Bd. 28 no.1Google Scholar
  8. 8.
    Konfuzius (2007) Das Große Lernen = Da Xue. Chinese Text Project. http://ctext.org/analects. Zugegriffen: 18. Jan. 2016Google Scholar
  9. 9.
    Huang C (2009) Konfuzianismus: Kontinuität und Entwicklung. transcript Verlag, BielefeldCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Hayes LD (2012) Political systems of east Asia. China, Korea and Japan. Routledge, New YorkGoogle Scholar
  11. 11.
    Hartmann WD, Maenning W, Run Wang (2017) Chinas Neue Seidenstraße. Kooperation statt Isolation – Der Rollentausch im Welthandel. Frankfurter Allgemeine Buch, FrankfurtGoogle Scholar
  12. 12.
    Kant I (1900) Ausgabe der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Berlin, AA IV, 421: „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“Google Scholar
  13. 13.
    Nida-Rümelin J (2011) Verantwortung. Reclam, StuttgartGoogle Scholar
  14. 14.
    Hart HL (1968) Punishment and responsibility. Essays in the philosophy of law. Oxford University Press, OxfordGoogle Scholar
  15. 15.
    Baumgartner HM, Eser A (Hrsg) (1983) Schuld und Verantwortung: philosophische und juristische Beiträge zur Zurechenbarkeit menschlichen Handelns. Mohr, Tübingen, S 136Google Scholar
  16. 16.
    Zech H (2012) Information als Schutzgegenstand. Mohr Siebeck, TübingenCrossRefGoogle Scholar
  17. 17.
    Mainzer K (2016) Information: Algorithmus-Wahrscheinlichkeit-Komplexität-Quantenwelt-Leben-Gehirn-Gesellschaft. Berlin University Press, Berlin, S 172Google Scholar
  18. 18.
    Jonas H (1979) Das Prinzip Verantwortung. Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations