Advertisement

Neue Wirtschaftlichkeit in der Digitalisierung

  • Otto BrauckmannEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Jeder will wirtschaftlich arbeiten. Wirtschaftlichkeit folgt dem ökonomischen Prinzip, wonach ein bestimmter Erfolg mit dem geringst möglichen Mitteleinsatz bzw. mit einem bestimmten Mitteleinsatz der größtmögliche Erfolg erzielt werden soll. Das Wirtschaftlichkeitsprinzip ist nach Gutenberg das Kriterium für eine Unternehmung überhaupt und steht für viele Autoren für die die Theorie der Unternehmung (Theory of the firm) schlechthin.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brauckmann O (2004) Integriertes Betriebsdatenmanagement. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  2. Fandel G, Fey A, Heuft B, Pitz Th (2009) Kostenrechnung. Springer, Berlin, HeidelbergGoogle Scholar
  3. Giersberg G (2014) Der Preiskrieg kennt nur Verlierer. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 6Google Scholar
  4. Giersberg G (2017) Die BWL hat die falschen Kennzahlen. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 49Google Scholar
  5. Gorecki P, Pautsch P (2010) Lean Management. Hanser, München.Google Scholar
  6. Harmon R, Peterson L (1990) Die neue Fabrik. Campus, Frankfurt, New YorkGoogle Scholar
  7. Henderson B (1974) Die Erfahrungskurve in der Unternehmensstrategie. H&H, FrankfurtGoogle Scholar
  8. Honold D, Fülbier RU, Weese A (2019) Die Zukunftserwartung ist berechenbar. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 116Google Scholar
  9. Homburg C, Beutin N, Jensen O (2005) Preismanagement für Industrieunternehmen. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 247Google Scholar
  10. Müller A (1992) Gemeinkostenmanagement. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  11. Niermann J, Linnepe M (2018) Große Analytik für kleine Unternehmen. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 24Google Scholar
  12. Ohno T (1993) Das Toyota Produktionssystem. Campus, Frankfurt, New YorkGoogle Scholar
  13. Rehbehn R, Yurdakul Z (2003) Mit Six Sigma zu Business Excellence. Siemens, ErlangenGoogle Scholar
  14. Schüller A (2008) Kundennähe in der Chefetage. Füssli, ZürichGoogle Scholar
  15. Simon H (2006) Die Händler schreibenGoogle Scholar
  16. Simon H (2009) Menge und Marge in der Krise. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 287Google Scholar
  17. Tominaga M (1996) Erfolgsstrategien für den deutschen Unternehmer. DüsseldorfGoogle Scholar
  18. Wassermann O (1996) Das intelligente Unternehmen. VDI Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  19. Weber H (1994) Lean Management. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  20. Welch J (2005) Winning. Campus, FrankfurtGoogle Scholar
  21. Womack J, Jones D, Roos D (1992) Die zweite Revolution in der Autoindustrie, 2. Aufl. Campus, FrankfurtGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.LüdenscheidDeutschland

Personalised recommendations