Advertisement

Verschleierung

  • Wolfgang A. Halang
  • Robert Fitz
Chapter

Zusammenfassung

Alle bekannten Chiffrierverfahren verschlüsseln Datenelemente immer als unveränderte Einheiten, sodass sich Informationen über die Grenzen zwischen Klartextsymbolen und ihre Anzahl beobachtbar und unverschlüsselt ins Chiffrat fortpflanzen. Somit lassen sich in Klartext und Chiffrat einander entsprechende Symbole recht leicht zuordnen, was Codebrechen begünstigt. Diesen Mangel behebt ein Symbolgrenzen verschleierndes Verfahren zur Verschlüsselung beliebiger Bitketten durch homophone Substitution in Kombination mit Einmalverschlüsselung. So können Verschlüsselungen mit algorithmisch erzeugten Einmalschlüsseln nicht gebrochen bzw. Klartexte nicht durch erschöpfendes Durchprobieren mit allen möglichen Schlüsseln zurückgewonnen werden. Darüber hinaus dient das Verfahren unmittelbar zur Authentifizierung von Nachrichten.

Literatur

  1. 1.
    G. M. Bernstein, M. A. Liebermann, Secure random number generation using chaotic circuits. IEEE Trans. Circuits Syst. 37(9), 1157–1164 (1990)MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    L. Blum, M. Blum, M. Shub, A simple unpredictable pseudo-random number generator. SIAM J. Comput. 15(2), 364–383 (1986)MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    C.-G. Günther, Ein universelles homophones Codierverfahren. Deutsches Patent 39 04 831, 1989Google Scholar
  4. 4.
    W. A. Halang, Verfahren zur Binärdatenverschlüsselung. Deutsches Patent 10 2005 006 713, 2005Google Scholar
  5. 5.
    A. Kerckhoffs, La cryptographie militaire. J. Sci. Militaires, 9. Serie, 1883Google Scholar
  6. 6.
    L. Kocarev, Chaos-based cryptography: A brief overview. IEEE Circ. Syst. Mag. 1, 6–21 (2001)MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    P. Li, Spatiotemporal Chaos-based Multimedia Cryptosystems. Fortschr.-Ber. VDI Reihe 10 Nr. 777 (VDI-Verlag, Düsseldorf, 2007)Google Scholar
  8. 8.
    C. E. Shannon, Communication theory of secrecy systems. Bell Syst. Tech. J. 28, 656–715 (1949)MathSciNetCrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    C. P. Silva, A survey of chaos and its applications. IEEE MTT-S 3, 1871–1874 (1996)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Wolfgang A. Halang
    • 1
  • Robert Fitz
    • 2
  1. 1.Qingdao Uni. of Science and TechnologyQingdaoChina
  2. 2.Hochschule f. Angewandte Wiss. HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations