Skip to main content

Die Kehrseite des Essens – Essen als Sucht

  • 6650 Accesses

Zusammenfassung

Man kann gerade einen Lunch mit 2000 Kalorien verputzt haben, fühlt sich satt bis zum Völlegefühl. Und dann wird zum Dessert eine leckere Mousse-au-Chocolat aufgetischt. Plötzlich ist der Appetit reaktiviert, obwohl der Magen bis zum Platzen befüllt scheint. Mit Genuss verdrückt man trotzdem gut und gerne nochmal 1500 Kalorien. Viel mehr, als der Körper an dem Tag verwerten kann. Nicht nur das, abends hat man trotz des überfüllten Kalorienkontos schon wieder Hunger. Werden hier archaische Überlebensmuster aktiviert, um Kalorien in Form von Körperfett zu deponieren, für schlechte Zeiten? In grauer Vorzeit bewertete unser Gehirn den exzessiven Verzehr kalorienreicher Nahrung nämlich positiv und belohnte uns mit Zufriedenheit. So futterten wir uns begeistert Reserven für Notzeiten an. Doch nun plagen uns hierzulande die gegenteiligen Sorgen, denn offensichtlich kann sich beim Essen ganz leicht Suchtverhalten etablieren, das zu unerwünschter Fettleibigkeit führt. Was können wir tun?

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

eBook
USD   24.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-662-57729-5
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   32.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 7.1

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Gabriele Rossbach .

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2019 Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Rossbach, G. (2019). Die Kehrseite des Essens – Essen als Sucht. In: Glücksorgan Gehirn. Springer, Berlin, Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-57729-5_7

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-662-57729-5_7

  • Published:

  • Publisher Name: Springer, Berlin, Heidelberg

  • Print ISBN: 978-3-662-57728-8

  • Online ISBN: 978-3-662-57729-5

  • eBook Packages: Psychology (German Language)