Advertisement

K-Taping pp 15-35 | Cite as

Die vier Anlagetechniken

  • Birgit Kumbrink

Zusammenfassung

In Kapitel 2 werden die vier Anlagetechniken des K-Tapings beschrieben. Vorgestellt werden Muskelanlagen, Ligamentanlagen (für Bänder und Sehnen plus Spacetape), Korrekturanlagen (funktionelle Korrektur und Faszienkorrektur) sowie Lymphanlagen. Dabei wird zunächst die Funktion der jeweiligen Strukturen erläutert, und im Anschluss werden die Wirkweise des K-Tapings sowie die Durchführung der Anlage vorgestellt. Sämtliche Schritte werden mithilfe von Abbildungen und Kurzübersichten genau erläutert.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Birgit Kumbrink
    • 1
  1. 1.K-Taping AcademyDortmundDeutschland

Personalised recommendations