Januar 1942 – August 1946

Chapter

Zusammenfassung

In den Augen von Diracs Nachbarn schien der Krieg wenig Einfluss auf sein Leben zu haben: Er war nach wie vor ein Professor unter vielen, der ruhig seiner Tätigkeit nachging; seine Bürgerpflicht bestand aus nicht mehr als einer gelegentlichen Feuerwache im Cavendish. Aber keiner seiner Nachbarn wusste, dass er in den Jahren 1942 und 1943 die meiste Zeit an Kernwaffen arbeitete. Sogar Manci hatte nur eine vage Vorstellung von seiner Tätigkeit: sie erzählte ihren Bekannten in Cambridge, dass er an „Dekodierungen“ arbeiten würde.

Die meisten führenden Wissenschaftler taten mehr als Dirac, um das Militär zu unterstützen. Patrick Blackett war einer von mehreren aus Diracs Freundeskreis, der in der Entscheidungshierarchie der wissenschaftlichen Berater der Regierung ganz oben stand und an Dutzenden von endlosen Politiksitzungen teilnahm. Mit seinen früheren Cavendish‐Kollegen Cockcroft und Chadwick hatte er einen Sonderausschuss eingerichtet, um die Konsequenzen der Voraussage von Frisch und Peierls zu erörtern, dass nur eine geringe Uranmenge zum Bau einer Bombe benötigt werde. Sie fragten Dirac nach seiner Meinung, doch er wollte nicht am eigentlichen Vorhaben beteiligt sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.c/o Faber & Faber LtdLondonGroßbritannien

Personalised recommendations