Advertisement

Freiräume in Schallmoos, Salzburg

Methodologische Überlegungen zur Funktions- und Sozialraumanalyse als Instrument der Landschafts- und Stadtplanung
  • Doris Damyanovic
  • Marlene Mellauner
  • Irene Bittner
  • Florian Reinwald
Chapter

Zusammenfassung

In diesem landschaftsplanerischen Beitrag wird das Planungsinstrument der Funktions- und Sozialraumanalyse zur sozial-räumlichen Erfassung und Bewertung von Freiräumen in der Stadt und in Siedlungen vorgestellt und kritisch reflektiert. Eingangs wird ein kurzer Einblick in die sozial- und alltagsweltliche Orientierung der Landschaft- und Freiraumplanung sowie ihre Bezüge zu ähnlichen Debatten in weiteren raumrelevanten Disziplinen gegeben. Im Zentrum der Betrachtung stehen die unterschiedlichen Nutzenden mit ihren verschiedenen Nutzungsmustern und ihre alltäglichen Aushandlungsprozesse zur Herstellung von (urbanen) Räumen. Exemplarisch wird an der Fallstudie Funktions- und Sozialraumanalyse Salzburg in Österreich das Instrument von der Analyse bis zur praktischen Umsetzung vorgestellt. Abschließend werden die Herausforderungen und der Mehrwert des inter- und transdisziplinären Zuganges zum Verständnis der Räume als alltäglich sozial produziert vorgestellt.

Notes

Acknowledgement

Wir danken der Auftraggeberin Stadt Salzburg mit der Abteilung 05-Raumplanung und Baubehörde und 0503-Amt für Stadtplanung und Verkehr für die Finanzierung der Fallstudie.

Literatur

  1. Böse H (1981) Die Aneignung von städtischen Freiräumen: Beiträge zur Theorie und sozialen Praxis des Freiraums. GhK Gesamthochschule Kassel. Arbeitsberichte des Fachbereichs Stadtplanung und Landschaftsplanung. Heft 22, Kassel Google Scholar
  2. Bourdieu P (1991) Physischer, sozialer und angeeigneter physischer Raum. In: Wentz M (Hrsg) Stadt-Räume. Die Zukunft des Städtischen. Campus, Frankfurt a. M.Google Scholar
  3. Creswell JW (2014) Research design: qualitative, quantitative, and mixed methods approaches. Sage, Thousand OaksGoogle Scholar
  4. Damyanovic D (2007) Landschaftsplanung als Qualitätssicherung zur Umsetzung der Strategie des Gender Mainstreaming. Dissertation, Universität für Bodenkultur Wien, Guthmann Peterson, WienGoogle Scholar
  5. Emrich H, Herschkowitz S, König S, Emrich Consulting (2012) Partizipative Stadtteilentwicklung „Ideenwerkstatt SchallmoosWest“, Endbericht inkl. Anhang, WienGoogle Scholar
  6. Gehl J (2015) Städte für Menschen. Jovis, BerlinGoogle Scholar
  7. Hard G (1990) Disziplinbegegnung an einer Spur. In: AG Freiraum und Vegetation (Hrsg) Hard-Ware, Notizbuch 18 der Kasseler Schule, Kassel, S 1–53Google Scholar
  8. Harvey D (1989) The condition of postmodernity. An enquiry into the origins of cultural change. Blackwell, OxfordGoogle Scholar
  9. Häußermann H, Siebel W (2004) Stadtsoziologie. Eine Einführung. Campus, Frankfurt a. M.Google Scholar
  10. Hayden D (1995) The power of place. Urban landscape as public history. MIT Press, CambridgeGoogle Scholar
  11. Heineberg H (2001) Grundriß Allgemeine Geographie: Stadtgeographie. Ferdinand Schöningh und Paderborn, MünchenGoogle Scholar
  12. Heineberg H unter Mitarbeit von Kraas F, Krajewksi C (2017) Stadtgeographie, 5. Aufl. Ferdinand Schöningh, PaderbornGoogle Scholar
  13. Hülbusch IM (1978) Innenhaus und Außenhaus. Umbauter und sozialer Raum. Schriftenreihe der Organisationseinheit Architektur-Stadtplanung-Landschaftsplanung, Gesamthochschule Kassel 01, Heft 33, KasselGoogle Scholar
  14. Hülbusch KH (2006) Notizbuch der Kasseler Schule. Paradigmatische Anmerkungen. In: AG Freiraum und Vegetation (Hrsg) Von Zeit zu Zeit. Bd 1. Notizbuch 70 der Kasseler Schule, Kassel (Erstveröffentlichung 1986)Google Scholar
  15. Jacobs J (1993) Tod und Leben großer amerikanischer Städte. Bauwelt Fundamente, Bd 4. Ullstein, Berlin (Erstveröffentlichung 1963)Google Scholar
  16. Kuckartz U (2014) Mixed Methods. Methodologie, Forschungsdesigns und Analyseverfahren. Springer VS, WiesbadenGoogle Scholar
  17. Lefebvre H (1991) The production of space. Wiley-Blackwell, Malden (Erstveröffentlichung 1974)Google Scholar
  18. Lefebvre H (2006) Die Produktion des Raums. [Orig. 1974]. In: Dünne J, Günzel S (Hrsg) Raumtheorie. Grundlagentexte aus Philosophie und Kulturwissenschaft. Suhrkamp, Frankfurt a. M., S 330–342 (Erstveröffentlichung 1974)Google Scholar
  19. Lichtenberger E (1986) Stadtgeographie – Bd 1: Begriffe, Konzepte, Modelle, Prozesse. Teubner Studienbücher der Geographie. B. G. Teubner, StuttgartGoogle Scholar
  20. Löw M (2001) Raumsoziologie. Suhrkamp, Frankfurt a. M.Google Scholar
  21. Löw M, Steets S, Stoetzer S (2008) Einführung in die Stadt- und Raumsoziologie, 2. Aufl. UTB Barbara Budrich, OpladenGoogle Scholar
  22. MA 18 – Stadtentwicklung und Stadtplanung, Magistratsabteilung der Stadt Wien (Hrsg) (2012) Raum erfassen. Überblick und Wegweiser zu Funktions- und Sozialraumanalysen für den öffentlichen Raum. Werkstattbericht Nr. 128, WienGoogle Scholar
  23. MA 18 – Stadtentwicklung und Stadtplanung, Magistratsabteilung der Stadt Wien (Hrsg) (2013) Gender Mainstreaming in der Stadtplanung und Stadtentwicklung. Werkstattbericht Nr. 130, WienGoogle Scholar
  24. Protze K, Theiling C (2000) Lebenswerte Stadtquartiere. Lehren aus der Stadt- und Verkehrsplanung für Städte von morgen. AG Landschafts- und Freiraumplanung. Friedrich-Ebert-Stiftung, BonnGoogle Scholar
  25. Reinwald F, Mellauner M, Gruber S, Damyanovic D (2015) Funktions- und Sozialraumanalyse Schallmoos. Schallmoos aus sozialräumlicher Sicht und Empfehlungen zum Städtebau, den öffentlichen Freiräumen sowie dem Impuls.Raum.Schallmoos. unveröffentlichter Endbericht im Auftrag der Stadt Salzburg, 05-Raumplanung und Baubehörde und 0503-Amt für Stadtplanung und Verkehr, SalzburgGoogle Scholar
  26. Riege M, Schubert H (2002) Sozialraumanalyse: Grundlagen – Methoden – Praxis. VS Verlag, WiesbadenGoogle Scholar
  27. Schneider G (1998) Die Liebe zur Macht. Über Reproduktion der Enteignung in der Landespflege. Schriftenreihe des Arbeitsbereichs Landschaftsplanung, Bd 1. Universität für Bodenkultur Wien, Wien (Erstveröffentlichung 1989)Google Scholar
  28. Shevky E, Bell W (1949) The social areas of Los Angeles: analysis and typology. University of California Press, BerkeleyGoogle Scholar
  29. Shevky E, Bell W (1955) Social area analysis: theory, illustrative application and computational procedure. Stanford University Press, StanfordGoogle Scholar
  30. Soja EW (1996) Thirdspace: journeys to Los Angeles and other real-and-imagined places. Blackwell, OxfordGoogle Scholar
  31. Spatscheck C, Wolf-Ostermann K (2016) Sozialraumanalysen. Ein Arbeitsbuch für soziale, gesundheits- und bildungsbezogene Dienste. UTB Barbara Budrich, OpladenGoogle Scholar
  32. Statistik Austria (2011a) Arbeitsstättenzählung 2011Google Scholar
  33. Statistik Austria (2011b) Registerzählung 2011 (Demographie, Erwerbsstatus und Bildung; Haushalte und Familien)Google Scholar
  34. Statistik Austria (2014) Bevölkerungsstand 2014Google Scholar
  35. Terlinden U (2010) Soziologie und Räumliche Planung. Zur Notwendigkeit des Wissens über die gesellschaftliche Raumproduktion und Geschlechterkonstruktionen. In: Harth A, Scheller G (Hrsg) Soziologie in der Stadt- und Freiraumplanung: Analysen, Bedeutung und Perspektiven. VS Verlag, Wiesbaden, S 69–86 Google Scholar
  36. Werlen B (1987) Gesellschaft, Handlung und Raum: Grundlagen handlungstheoretischer Sozialgeographie. Erdkundliches Wissen: Schriftenfolge für Forschung und Praxis, Bd 89. Steiner, WiesbadenGoogle Scholar
  37. Witthöft G, Dangschat J (2011) Bericht zur sozial nachhaltigen Ausgestaltung des Erneuerungsprozesses der Heinrich-Lübke-Siedlung, Frankfurt/Praunheim. Unveröffentlichte Studie im Auftrag der ABG Frankfurt Holding. TU Wien, WienGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Doris Damyanovic
    • 1
  • Marlene Mellauner
    • 1
  • Irene Bittner
    • 1
  • Florian Reinwald
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations