Advertisement

Betrieb

  • Martin Hinsch
Chapter

Zusammenfassung

Kap. 8 der EN 9100 setzt sich mit den Kernelementen unternehmerischer Wertschöpfung, nämlich der Entwicklung und Beschaffung sowie mit der Produktion bzw. Dienstleistungserbringung, auseinander. Dabei macht es keinen Unterschied, ob der Betrieb Produkte entwickelt und herstellt oder ausschließlich Dienstleistungen erbringt. Das Normenkapitel 8 beginnt mit der Planung der Produktrealisierung (Kap. 8.1), durchläuft die Erfassung und Bewertung der Kundenbedürfnisse (Kap. 8.2) und setzt sich (soweit anwendbar) mit einer in Phasen gegliederten Entwicklung (Kap. 8.3) fort. Die Leistungserbringung findet ihren Abschluss in einer nach klaren Vorgaben ablaufenden Produktion bzw. Dienstleistungserbringung (Kap. 8.5). Den Kernprozessen ist ebenfalls die Beschaffung zugeordnet (Kap. 8.4). Das Kap. 8 endet mit Anforderungen an die Freigabevon Produkten und Dienstleistungen (Kap. 8.6) sowie die Steuerung von Nichtkonformitäten (Kap. 8.7).

Literatur

  1. Deutsches Institut für Normung e.V.: DIN EN 9102-2007-10 – Luft- und Raumfahrt – Qualitätsmanagementsysteme – Erstmusterprüfung. DIN EN 9102-2007-10 (2007)Google Scholar
  2. Deutsches Institut für Normung e.V.: DIN ISO 9100:2009 – Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen an Organisationen der Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung. DIN ISO 9001-2010-07, Berlin (2010)Google Scholar
  3. Deutsches Institut für Normung e.V.: ISO 10007:2003 Qualitätsmanagement. Leitfaden für Konfigurationsmanagement. Deutsche, englische und französische Fassung DIN ISO 10007:2004-12 (2004)Google Scholar
  4. European Aviation Safety Agency – EASA: Acceptable Means of Compliance and Guidance Material to Part 21. Decision of the Executive Director of the Agency NO. 2003/1/RM (2003)Google Scholar
  5. European Commission: Commission Regulation (EC) on the Continuing Airworthiness of Aircraft and Aeronautical Products, Parts and Appliances, and on the Approval of Organisations and Personnel Involved in These Tasks [Implementing Rule Continuing Airworthiness]. No. 2042/2003 (2003)Google Scholar
  6. Federal Aviation Authority: FAA Unapproved Parts Notifications (UPN). In: http://www.faa.gov/aircraft/safety/programs/sups/upn/. Zugegriffenfen am 22.04.2012 (2012)
  7. Hinsch, M.: Die Entwicklung von Kundenbeziehungen in der Nachfolge mittelständischer Familienunternehmen. Hamburg (2009)Google Scholar
  8. Hinsch, M.: Industrielles Luftfahrtmanagement – Technik und Organisation luftfahrttechnischer Betriebe, 2. Aufl. Springer Vieweg, Heidelberg/Berlin (2012)Google Scholar
  9. Hinsch, M., Huemer, S.: Sicherheit nachweisen – Wie mittelständische Zulieferer die Designanforderungen des Luftrechts erfüllen. Ingenieursspiegel 1, 99–100 (2014)Google Scholar
  10. Hofmann, M., Hinsch, M.: Konfigurationsmanagement – Systematisches Vorgehen zur Bauzustandsverfolgung über den gesamten Produktlebenszyklus. In: Impulsgeber Luftfahrt – Industrial Leadership durch luftfahrtspezifische Aufbau- und Ablaufkonzepte, S. 69–94. Springer Vieweg, Berlin/Heidelberg (2013)Google Scholar
  11. International Aerospace Quality Group: Aerospace Standard 9100 (R) Quality Management Systems – Requirements for Aviation, Space, and Defense Organizations. 15 March 2016 (2016)Google Scholar
  12. International Aerospace Quality Group: IAQG 9100:2009 Clarification (Resolution Log). Rev. Date 13.11.2014 (2009)Google Scholar
  13. International Organization for Standardization and International Accreditation Forum: ISO 9001 Auditing Practice Group: Guidance on: Design and Development Process. 13.01.2016 (2016)Google Scholar
  14. Luftfahrt-Bundesamt: Aussonderung von nichtverwendbaren Luftfahrzeugteilen und Materialien. LBA Rundschreiben Nr. 01-35/001 (2000)Google Scholar
  15. Luftfahrt-Bundesamt: Auffinden und Melden von Teilen zweifelhafter Herkunft. LBA Rundschreiben Nr. 18-01/03-2, Braunschweig (2003)Google Scholar
  16. Luftfahrt-Bundesamt: Rückverfolgbarkeit von angelieferten Teilen und Materialien im Herstellungsprozess. LBA Rundschreiben Nr. 18-04/04-1 (2004)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations