Einleitung

  • Alexander George
  • Daniel J. Velleman
Chapter

Zusammenfassung

Die Verbindungen zwischen Philosophie und Mathematik sind alt und komplex. Beide Disziplinen sind eigentlich Zeitgenossen: Es waren die alten Griechen, die beiden Systematik und Strenge lehrten und die zentrale Bedeutung ihrer Ausübung betonten. Platon hatte an das Tor seiner Akademie geschrieben, dass niemand eintreten sollte, der keine Mathematik versteht. Seitdem hat es wenige große Philosophen in der westlichen Tradition gegeben, die sich nicht intensiv bemüht hätten, das Phänomen der Mathematik zu verstehen.

Es mag jedoch auf den ersten Blick überraschen, dass eine Philosophie, die sich selbst mit ihren fundamentalen Themen aus dem alltäglichen Leben ableitet, sich derart fixiert auf die vielleicht abstrakteste Disziplin, eine Disziplin, deren Gegenstände und Methoden, wie wir bald sehen werden, weit von jeder gewöhnlichen Erfahrung entfernt zu sein scheinen. Während es dafür sicher keine Erklärung gibt und sicherlich keine abschließende Antwort, die ohne Schwächen wäre, sollten wir doch eine Anmerkung dazu machen.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Alexander George
    • 1
  • Daniel J. Velleman
    • 2
  1. 1.Dept of PhilosophyAmherst CollegeAmherstUSA
  2. 2.Dept of Mathematics and StatisticsAmherst CollegeAmherstUSA

Personalised recommendations