Elemente einer Nachhaltigkeitsstrategie der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland gGmbH (BAGSS)

Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Zusammenfassung

Die Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland gGmbH (BAGSS) verfolgt zentral den Anspruch, in ihrem Studienangebot den Aspekt der Nachhaltigkeit im Sinne sozialer Verantwortung fest zu integrieren, damit zum einen ihre Absolventen dazu befähigt werden, in ihrer beruflichen Tätigkeit neben ihrer fachlichen professionellen Kompetenz ökonomisches, politisches, soziales, kulturelles und ökologisches Handeln miteinander zu verbinden und diskursfähig zu sein. Zum anderen übernimmt die Berufsakademie durch das regionale Wirken in der Montanregion Saar-Lor-Lux soziale Verantwortung in Form von neuen innovativen Bildungsangeboten, damit die Region einerseits nachhaltig mit Gesundheitsleistungen versorgt wird und andererseits jungen Menschen und Menschen in prekären Lebenssituationen eine Chance eröffnet wird, ihr Leben in der Region zu gestalten. Durch die konsequente Orientierung an der Durchlässigkeit des Bildungssystems (DQR 2011) und der Ausrichtung des lebenslangen Lernens werden auch Bildungsmöglichkeiten für benachteiligte Personengruppen angeboten und dadurch Lebensperspektiven eröffnet. Das Ganze fördert konsequent die europäische Idee und öffnet den Blick weit über den Tellerrand für die Studenten des Gesundheits- und Sozialwesens.

Literatur

  1. Arnold R, Siebert H (2003) Konstruktivistische Erwachsenenbildung. Von der Deutung zur Konstruktion von Wirklichkeit. Schneider-Verlag Hohengehren, BaltmannsweilerGoogle Scholar
  2. Baecker D (2007) Form und Formen der Kommunikation. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  3. Bauer S (2008) Leitbild der Nachhaltigen Entwicklung. In: Informationen zur politischen Bildung (Heft 287). Bundesdruckerei, Bonn. http://www.bpb.de/izpb/8983/leitbild-der-nachhaltigen-entwicklung. Zugegriffen: 7. März 2018Google Scholar
  4. Beck U (1989) Risikogesellschaft. Die organisierte Unverantwortlichkeit. Aulavorträge 47. Hochschule St. Gallen für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften, St. GallenGoogle Scholar
  5. Beck U (2012) Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne, 21. Aufl. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  6. BMBF (2017a) Bundesministerium für Bildung und Forschung: Deutscher Qualifikationsrahmen (DQR-Niveaus). https://www.dqr.de/content/2315.php. Zugegriffen: 7. März 2018Google Scholar
  7. BMBF (2017b) Bundesministerium für Bildung und Forschung/Deutsche UNESCO-Kommission: UNESCO-Weltaktionsprogramm für nachhaltige Entwicklung. www.bne-portal.de. Zugegriffen: 7. März 2018Google Scholar
  8. Bröckling U (Hrsg) (2000) Gouvernementalität der Gegenwart. Studien zur Ökonomisierung des Sozialen, 1. Aufl. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  9. Bundesregierung (2015) 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung. https://www.bmub.bund.de/media/17-globale-ziele-fuer-nachhaltige-entwicklung/. Zugegriffen: 14. Dez. 2017Google Scholar
  10. Deutsche UNESCO-Kommission (2015) Bildungsagenda 2030. https://www.unesco.de/bildung/bildung-2030.html. Zugegriffen: 7. März 2018Google Scholar
  11. Dewe B, Schwarz M (2011) Beratung als professionelle Handlung und pädagogisches Phänomen. Kovac, HamburgGoogle Scholar
  12. Dewe B, Weber PJ (2007) Wissensgesellschaft und lebenslanges Lernen. Eine Einführung in bildungspolitische Konzeptionen der EU. Klinkhardt, Bad HeilbrunnGoogle Scholar
  13. Die Bundesregierung (Hrsg) (2017) Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie 2016. Druck- und Verlagshaus Zarbock, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  14. DQR (2011) Deutscher Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen, verabschiedet vom Arbeitskreis Deutscher Qualifikationsrahmen (AK DQR) am 22. März 2011Google Scholar
  15. Esser H (2000) Soziologie. Allgemeine Grundlagen. Campus, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  16. Euschen H (2003) Situationsdynamischer Ansatz. Unveröffentlichtes Handout Systemische Beratung. FreiburgGoogle Scholar
  17. Euschen H, Geißner U (1991) Situationsdynamik. Unveröffentliches Vorlesungsmanuskript. FreiburgGoogle Scholar
  18. Foucault M, Sennelart M (2015) Geschichte der Gouvernementalität, 4. Aufl. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  19. Hamann B (1998) Pädagogische Anthropologie. Theorien – Modelle – Strukturen; eine Einführung, 3. Aufl. Klinkhardt, Bad Heilbrunn/ObbGoogle Scholar
  20. Hardtke A, Prehn M (2001) Perspektiven der Nachhaltigkeit – Vom Leitbild zur Erfolgsstrategie. Gabler, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  21. Hauff V (1987) Unsere gemeinsame Zukunft – Der Brundtland-Bericht der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung. Eggenkamp, GrevenGoogle Scholar
  22. Hülshoff T (2001) Unveröffentliches Vorlesungsskritpt. Universität Koblenz-LandauGoogle Scholar
  23. Klatetzki T, Tacke V (2005) Organisation und Profession, 1. Aufl. VS, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  24. Landesregierung Saarland (2016) Saarländische Nachhaltigkeitsstrategie – „Gemeinsam Verantwortung tragen – für heute und morgen“. https://www.saarland.de/nachhaltigkeitsstrategie.htm. Zugegriffen: 7. März 2018Google Scholar
  25. Lorenz F (2010) Führungskultur im Krankenhaus. Eine systemtheoretische und betriebspädagogische Studie am Fall katholischer Einrichtungen angesichts aktueller Veränderungsprozesse. Kovač, HamburgGoogle Scholar
  26. Lorenz F (2017) Projekt Arbeitsplatznahe Qualifizierung für langjährige Mitarbeiter*innen in der Altenpflege ohne formalen Abschluss. Abschlussarbeit: Corporate Social Responsibility Manager (WEISS Wirtschaftsethikinstitut Stift St. Georgen In Zusammenarbeit Cologne Business School)Google Scholar
  27. Lorenz F, Grün T (2016) Bildungskonzept für ausbildungsintegrierte Studiengänge in Gesundheitsfachberufen – am Beispiel der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland gGmbH (BAGSS). Eigenverlag BAGSS, SaarbrückenGoogle Scholar
  28. Lorenz F, Schwarz M (2012) Führen als organisationales Erfordernis und personale Haltung. Kovač, HamburgGoogle Scholar
  29. Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken (Hrsg) (2013) Milieustudie der Landeshauptstadt Saarbrücken. Entwicklungsplanung der Landeshauptstadt Saarbrücken, SaarbrückenGoogle Scholar
  30. Oelke U, Meyer H (2013) Didaktik und Methodik für Lehrende in Gesundheitsberufen. Cornelsen, BerlinGoogle Scholar
  31. Pufé I (2014) Was ist Nachhaltigkeit? Dimensionen und Chancen. In: Aus Politik und Zeitgeschichte – Nachhaltigkeit (APuZ), Bd. 64. Bundeszentrale für politische Bildung, S 16Google Scholar
  32. Reiber K (2012) Hochschuldidaktik für gesundheitsbezogene Studiengänge. Band 8/1. Tübingen. http://www.dr-reiber.de/dokumente/reiber.pdf. Zugegriffen: 13. Dez. 2017Google Scholar
  33. Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (2012) Wettbewerb an der Schnittstelle zwischen ambulanter und stationärer Gesundheitsversorgung. Sondergutachten. Huber, BernGoogle Scholar
  34. Sottas B et al (2013) Umrisse einer neuen Gesundheitsbildungspolitik. Careum Working Paper 7. Careum, ZürichGoogle Scholar
  35. Staatskanzlei Saarland Öffentlichkeitsarbeit (2017) Übersichtskarte Großregion SaarLorLux. https://www.saarland.de/3576.htm. Zugegriffen: 7. März 2018
  36. WHO Regionalbüro Europa (2012) Strategie und Aktionsplan für gesundes Altern in der Europäischen Region (2012–2020)Google Scholar
  37. Willke H (1998) Systemtheorie. Lucius & Lucius, StuttgartGoogle Scholar
  38. Willke H (2011) Einführung in das systemische Wissensmanagement, 3. Aufl. Carl-Auer-Systeme, HeidelbergGoogle Scholar
  39. Willke H (2014) Steuerungstheorie. Grundzüge einer Theorie der Steuerung komplexer Sozialsysteme, 4. Aufl. UVK, KonstanzGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Arnold R, Gómez Tutor C, Kammerer J (2010) Selbstlernkompetenzen als Voraussetzung einer Ermöglichungsdidaktik – Anforderungen an Lehrende. In: Arnold R, Schüßler I (Hrsg) Ermöglichungsdidaktik. Erwachsenenpädagogische Grundlagen und Erfahrungen. Schneider, BaltmannsweilerGoogle Scholar
  2. Arnold R, Nolda S, Nuissl E (Hrsg) (2001) Wörterbuch Erwachsenenpädagogik. Klinkhardt, RegensburgGoogle Scholar
  3. Badura B, Feuerstein G (1996) Systemgestaltung im Gesundheitswesen. Zur Versorgungskrise der hochtechnisierten Medizin und den Möglichkeiten ihrer Bewältigung, 2. Aufl. Juventa, Weinheim, MünchenGoogle Scholar
  4. BAGSS (2013) Allgemeine Prüfungsordnung der Studiengänge an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BA GSS) vom 26.06.2013Google Scholar
  5. Carnau P (2011) Nachhaltigkeitsethik – Normativer Gestaltungsansatz für eine global zukunftsfähige Entwicklung in Theorie und Praxis. Hampe, MünchenGoogle Scholar
  6. Esser H (2002) Die Konstruktion der Gesellschaft. Studienausg. Campus, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  7. von Foerster H (1993) Wissen und Gewissen. Versuch einer Brücke, 1. Aufl. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  8. Foucault M et al (Hrsg) (2005) Analytik der Macht, 1. Aufl. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  9. Hessel S, Kogon M (2011) Empört Euch! 17. Aufl. Ullstein, BerlinGoogle Scholar
  10. Hügli A (Hrsg) (1992) Philosophie im 20. Jahrhundert. Rowohlt, Reinbek bei HamburgGoogle Scholar
  11. Klafki W (1991) Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik. Zeitgemäße Allgemeinbildung und kritisch-konstruktive Didaktik, 2. Aufl. Beltz, WeinheimGoogle Scholar
  12. Kneer G et al (1997) Niklas Luhmanns Theorie sozialer Systeme. Eine Einführung, 3. Aufl. Fink, MünchenGoogle Scholar
  13. König E, Zedler P (2007) Theorien der Erziehungswissenschaft. Einführung in Grundlagen, Methoden und praktische Konsequenzen, 3. Aufl. Beltz, WeinheimGoogle Scholar
  14. Krause D (2001) Luhmann-Lexikon. Eine Einführung in das Gesamtwerk von Niklas Luhmann, 3. Aufl. Lucius & Lucius, StuttgartGoogle Scholar
  15. Krüger H-H (2010) Einführung in Theorien und Methoden der Erziehungswissenschaft, 5. Aufl. Budrich, OpladenGoogle Scholar
  16. Kultusministerkonferenz (2011) Handreichung für die Erarbeitung von Rahmenlehrplänen der Kultusministerkonferenz für den berufsbezogenen Unterricht in der Berufsschule und ihre Abstimmung mit Ausbildungsordnungen des Bundes für anerkannte Ausbildungsberufe, Berlin, 23.09.2011Google Scholar
  17. Lenzen D (Hrsg) (1998) Pädagogische Grundbegriffe Bd. 2. Rowohlt, HamburgGoogle Scholar
  18. Luhmann N (1995) Gesellschaftsstruktur und Semantik, 1. Aufl. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  19. Luhmann N (2012) Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie, 15. Aufl. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  20. Maturana HR, Varela FJ (1987) Der Baum der Erkenntnis. Die biologischen Wurzeln des menschlichen Erkennens. Scherz, BernGoogle Scholar
  21. Mittelstraß J (Hrsg) (2004) Enzyklopädie Philosophie und Wissenschaftstheorie. WBG, DarmstadtGoogle Scholar
  22. Olbrich C (Hrsg) (2009) Modelle der Pflegedidaktik, 1. Aufl. Urban & Fischer, MünchenGoogle Scholar
  23. Reich K (2010) Systemisch-konstruktivistische Pädagogik. Einführung in die Grundlagen einer interaktionistisch-konstruktivistischen Pädagogik, 6. Aufl. Beltz, Weinheim, BaselGoogle Scholar
  24. Saarländisches Berufsakademiegesetz (Saarl. BAkadG) vom 27.03.1996, zuletzt geändert durch das Gesetz vom 1. Juli 2009 (Amtblatt S. 1087)Google Scholar
  25. Sarasin P (2005) Michel Foucault zur Einführung, 1. Aufl. Junius, HamburgGoogle Scholar
  26. Schaub F (2011) Akademisierung der Gesundheitsberufe – Bilanz und Zukunftsperspektive. German Medical Science GMS Publishing House, DüsseldorfGoogle Scholar
  27. Schmidt C (2012) Situationsdynamik. Guck doch mal, wie Du guckst!; wer situativ beobachtet, weiß weniger und sieht mehr. Trainerverlag, SaarbrückenGoogle Scholar
  28. Schülein JA, Reitze S (2010) Wissenschaftstheorie für Einsteiger, 1. Aufl. UTB, StuttgartGoogle Scholar
  29. Schwanitz D (1999) Bildung. Alles, was man wissen muss. Eichborn, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  30. Schwarz MP (2009) Professionalität und Wertschöpfung in der betrieblichen Weiterbildung. Kovač, HamburgGoogle Scholar
  31. Schwarz MP et al (Hrsg) (2014) Professionalität: Wissen – Kontext. Sozialwissenschaftliche Analysen und pädagogische Reflexionen zur Struktur bildenden und beratenden Handelns; [Festschrift für Prof. Dr. Bernd Dewe]. Unter Mitarbeit von Bernd Dewe. Klinkhardt, Bad HeilbrunnGoogle Scholar
  32. Schwarz-Govaers R (2003) Problemorientiertes Lernen – neuer Wein in alten Schläuchen oder eher alter Wein in neuen Schläuchen? PR Internet Pflege 5(1):36–45Google Scholar
  33. Schwarz-Govaers R (2005) Subjektive Theorien als Basis von Wissen und Handeln. Ansätze für ein handlungstheoretisch fundierten Pflegedidaktikmodell. Huber, BernGoogle Scholar
  34. Sinus (2017) Die Sinus-Milieus® in Deutschland 2017. https://www.sinus-institut.de/sinus-loesungen/sinus-milieus-deutschland/. Zugegriffen: 14. Dez. 2017Google Scholar
  35. Sonntag K (1996) Lernen im Unternehmen. Effiziente Organisation durch Lernkultur. Beck, MünchenGoogle Scholar
  36. Steinmann H et al (2005) Management. Grundlagen der Unternehmensführung; Konzepte, Funktionen, Fallstudien, 6. Aufl. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  37. Vorländer K (2003) Immanuel Kant. der Mann und sein Werk. Fourier, WiesbadenGoogle Scholar
  38. Watzlawick P (1992) Vom Unsinn des Sinns oder vom Sinn des Unsinns. Picus, Wien (der vorliegende Text basiert auf zwei aufeinander bezugnehmenden Vorträgen im Wiener Rathaus, am 17. Mai 1989 und am 5. November 1991)Google Scholar
  39. Watzlawick P, Krieg P (Hrsg) (1991) Das Auge des Betrachters. Beiträge zum Konstruktivismus; Festschrift für Heinz von Foerster. Unter Mitarbeit von Heinz von Foerster. Piper, MünchenGoogle Scholar
  40. Wilkinson JM (2012) Das Pflegeprozess-Lehrbuch, 1. Aufl. Huber, BernGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BAGSS)SaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations