Advertisement

Schlusswort

  • Raimund Schlotmann
Chapter
Part of the Xpert.press book series (XPERT.PRESS)

Zusammenfassung

„To disrupt“ heißt zerreißen, spalten oder auch auseinandersprengen. Ein Wort, vor dem man Angst haben kann, wenn man ein traditionelles Geschäft betreibt, welches droht, von bisher völlig unbekannten Wettbewerbern untergraben und zerrissen – eben „disrumpiert“ – zu werden. Viele Mittelständler spüren diese unbestimmte Angst. In der Tat haben digitale Geschäftsansätze das Potenzial, traditionelle Modelle komplett umzustrukturieren oder gar zu zerschlagen, und dies nicht selten quasi über Nacht. Denn mit den neuen technologischen Möglichkeiten stellen sie die Regeln des Geschäfts oftmals auf den Kopf. Hier setzt „Digitalisierung auf Mittelständisch“ an. Das Buch will Ängste nehmen und noch mehr: Es zeigt mittelständischen Unternehmen Wege auf. Viele technische Fähigkeiten sind heute Standard (also zu einem Commodity geworden), und jeder Mittelständler kann sie nutzen, um selbst neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, weitere Absatzkanäle zu erschließen und die Online- mit der Offlinewelt zu verbinden, kurz: die digitale Transformation nach eigenem Gusto zu gestalten. Wie sieht ein Tag des Kunden mit Ihrer neuen digitalisierten Lösung aus, wie ohne sie? Wie sieht der betreffende interne Ablauf nach der Digitalisierung aus, wie ohne? Wer sich diese Fragen stets aufs Neue stellt, hat das Prinzip der Innovationsfähigkeit in Zeiten der Digitalisierung begriffen. Für Ängste gibt es dann keinen Grund mehr.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  • Raimund Schlotmann
    • 1
  1. 1.FrankfurtDeutschland

Personalised recommendations