EDTA-Belastung im Grundwasser zweier Trinkwassereinzugsgebiete durch Uferfiltration

  • Frank Wisotzky
  • Nils Cremer
  • Stephan Lenk
Chapter

Zusammenfassung

Das Untersuchungsgebiet befindet sich im nordöstlichen Bereich der Niederrheinischen Bucht in NRW in der Nähe der Grenze zu den Niederlanden.

Literatur

  1. Beier M (2008) Urbane Beeinflussung des Grundwassers: Stoffemissionen und -immissionen am Beispiel von Darmstadt. Dissertation Universität Darmstadt, 291 SGoogle Scholar
  2. Brauch HJ (2004) Bericht der Wasserversorgung auf dem Komplexbildner-Fachgespräch beim Umweltbundesamt am 18. November 2004 auf der Internetseite: www.umweltbundesamt.de/wasser/themen//Top3-5Bericht.pdf. Zugegriffen: 30. Juli. 2009
  3. Clark IA, Fritz P (1997) Environmental isotopes in hydrogeology. Lewis Publishers, Boca Raton, New York, 328 SGoogle Scholar
  4. Deutsches Institut für Normung (1989) DIN 18130, Teil 1, Bestimmung des WasserdurchlässigkeitsbeiwertesGoogle Scholar
  5. European Chemical Bureau (2004) European Union Risk Assessment Report Tetrasodium etylenediaminetetraacetate PL-1, Vol. 51Google Scholar
  6. Fulda C, Kinzelbach W (1997) Datierung junger Grundwässer im Gebiet Sindelfingen-Stuttgart mit Hilfe eines neuen Tracers – Schwefelhexafluorid. In: Amt für Umweltschutz in Stuttgart (Hrsg) Die Stuttgarter Mineralwasser-Herkunft und Genese. Amt für Umweltschutz, StuttgartGoogle Scholar
  7. Grischek T, Neitzel P, Andrusch T, Lagois U, Nestler W (1997) Verhalten von EDTA bei der Untergrundpassage und Ausweisung von Infiltrationszonen an der Elbe. Vom Wasser 89:261–282Google Scholar
  8. Hydroisotop (2008) Unveröffentlichter Kurzbericht zu den Bestimmungen der Grundwasseraltersstruktur an den Messstellen P37 und PES21.Google Scholar
  9. Kari FG (1994) Umweltverhalten von Ethylendiamintetraacetat (EDTA) unter spezieller Berücksichtigung des photochemischen Abbaus. Dissertation ETH Zürich, Nr. 10698.Google Scholar
  10. Kazemi G, Lehr JH, Perrochet P (2006) Groundwater age. Wiley-Interscience, John Wiley and sons, Hoboken New Jersey, 325 SCrossRefGoogle Scholar
  11. Landesamt für Umweltschutz Baden-Württemberg (1999) Pilotprojekt Karlsruhe. Änderung der Grundwasserbeschaffenheit auf dem Fließweg unter der Stadt: Auswertung und Ergebnisse. – Grundwasserschutz 7, Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg, 83 SGoogle Scholar
  12. Michel RL (2007) Tritium in the hydrologic cycle. In: Aggarwal PK, Gat JR, Frohlich KFO (Hrsg), Isotopes in the water cycle. Springer Verlag, Dordrecht, The Netherlands 381 SGoogle Scholar
  13. Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (2003) EDTA in Nordrhein-Westfalen – ein synthetischer Stoff in der aquatischen Umwelt, 285 SGoogle Scholar
  14. Schullerer-Jagiella S (1993) Komplexbildende Substanzen: Persistenz und Trinkwasserrelevanz. In: DVGW (Hrsg) Lehr- und Handbuch Wasserversorgung Bd. 5 Wasserchemie für Ingenieure. Oldenbourg Verlag, München, S 175–187Google Scholar
  15. Umweltdezernat der Stadt Hannover (2007) Kommunales Grundwassermonitoring Hannover, Stadt Hannover, UmweltdezernatGoogle Scholar
  16. Wolf L (2006) Grundwasserbeeinflussung durch defekte Abwasserkanäle im Gebiet der Stadt Rastatt. – Dissertation, Universität Karlsruhe, Schr. Angew. Geol., Karlsruhe 75, 205 SGoogle Scholar
  17. Zoellmann K, Kinzelbach W, Fulda C (2001) Environmental tracer transport (3H and SF6) in the saturated and unsaturated zones and its use in nitrate pollution management. J Hydrol 240:187–205CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  • Frank Wisotzky
    • 1
  • Nils Cremer
    • 2
  • Stephan Lenk
    • 3
  1. 1.Fakultät für Geowissenschaften Angewandte Geologie/HydrogeologieRuhr-Universität BochumBochumDeutschland
  2. 2.ErftverbandBergheimDeutschland
  3. 3.ErftverbandBergheimDeutschland

Personalised recommendations