Advertisement

Plasmaphysik pp 393-410 | Cite as

Parametergrenzen für Fusionsplasmen

  • Ulrich Stroth
Chapter

Zusammenfassung

Für ein sich ohne äußere Heizung selbständig erhaltendes Fusionsplasma muss das Tripelprodukt \(\bar{n}\bar{T}\tau_E\) einen Wert von etwa 0,5 MJs/m3 überschreiten. Da der Wert des Magnetfeldes technisch nach oben begrenzt ist, bedeutet das nach (10.22), dass hoheWerte für den normierten Plasmadruck β und die Energieeinschlusszeit τE erreicht werden müssen. Aber auch β und τE sind physikalische Grenzen gesetzt, die wir in den folgenden Kapiteln behandeln wollen.

Referenzen

  1. 17.
    S. P. Hirshman, W. I. van Rij, und P. Merkel, Comput. Phys. Comm. 39, 143 (1986).Google Scholar
  2. 18.
    A. Weller et al., Phys. Plasmas 8, 931 (2001).Google Scholar
  3. 19.
    M. Sokoll, MHD-Instabilitäten in magnetisch eingeschlossenen Plasmen und ihre tomographische Rekonstruktion im Röntgenlicht, Dissertation, TU München, 1996.Google Scholar
  4. 20.
    M. Greenwald, Plasma Phys. Controll. Fusion 44, R27 (2002).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  • Ulrich Stroth
    • 1
  1. 1.Max Planck Institute of Plasma PhysicsGarchingDeutschland

Personalised recommendations