Advertisement

Schlussfolgerungen

  • Peter SeeleEmail author
  • Chr. Lucas Zapf
Chapter
  • 1.7k Downloads

Zusammenfassung

Wie im vorigen Kapitel festgestellt, galt im analogen Zeitalter: Die Gedanken sind frei – kein Mensch kann sie wissen, jagen oder erlegen. Sie sind heimlich und keiner Kontrolle durch Mächtige oder Herrscher, auch keiner göttlichen Allwissenheit unterworfen. Die freien Gedanken sind Ausdruck eines geheimen Privaten, des Wissens um die eigene Information und die Kontrolle darüber, was mit wem geteilt wird.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Università della Svizzera italianaLuganoSchweiz
  2. 2.Universität BaselBaselSchweiz

Personalised recommendations