Einführung

  • Daniel R. A. Schallmo
  • Leo Brecht
Chapter

Zusammenfassung

Das vorliegende Management- und Lehrbuch enthält neben theoretischen Grundlagen zur Prozessinnovation auch ein Vorgehensmodell der Prozessinnovation. Das Vorgehensmodell wird dabei zunächst überblicksartig mit seinen sieben Phasen und deren Zielsetzung, Aktivitäten, Input und Ergebnissen erläutert. Anschließend werden die Phasen des Vorgehensmodells mit Leitfragen und relevanten Techniken detailliert behandelt. Das beschriebene Vorgehensmodell dient dazu, Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Prozesse kundenorientiert auszurichten um einen nachhaltigen Unternehmenserfolg sicherzustellen.

Quellenverzeichnis

  1. Becker J (1998) Die Grundsätze ordnungsgemäßer Referenzmodellierung und ihre Einbettung in ein Vorgehensmodell zur Erstellung betrieblicher Informationsmodelle. KoblenzGoogle Scholar
  2. Becker J, Meise V (2004) Strategie und Ordnungsrahmen. In: Becker, J, Kugeler M, Rosemann M (Hrsg) Prozessmanagement, 5. Aufl. Springer, Berlin, S 105–153Google Scholar
  3. Brecht L (2002) Process leadership. Methode des informationssystemgestützten Prozessmanagement. HamburgGoogle Scholar
  4. Davenport T (1993) Process innovation. Reengineering work through information technology. BostonGoogle Scholar
  5. Hammer M, Champy J (2006) Reengineering the corporation. A manifesto for business revolution. New YorkGoogle Scholar
  6. Harrington HJ (1991) Business process improvement. MacGraw-Hill, New YorkGoogle Scholar
  7. Heise (2014) http://www.heise.de/tp/artikel/30/30195/1.html. Zugegriffen: 20. März 2014
  8. Kollmar M (2014) http://www.joggen-online.de/blog/erfahrungsbericht-nike-id.html. Zugegriffen: 20. März 2014
  9. KSB (2016) https://www.ksb.com/ksb-de/339812/action/find?query=app. Zugegriffen: 15. Sept. 2016
  10. Nespresso (2016) https://www.nespresso.com/de/de/prodigio-machines-range. Zugegriffen: 15. Nov. 2016
  11. Österle H (1995) Hubert business engineering. Prozeß- und Systementwicklung. HeidelbergGoogle Scholar
  12. Osterwalder A, Pigneur Y (2010) Business model generation. A handbook for visionaries, game changers, and challengers. HobokenGoogle Scholar
  13. Plattner H, Meinel C, Weinberg U (2009) Design thinking. Innovation lernen, Ideenwelten öffnen. MünchenGoogle Scholar
  14. Schallmo D (2013) Geschäftsmodell-Innovation. Grundlagen, bestehende Ansätze, methodisches Vorgehen und B2B-Geschäftsmodelle. WiesbadenGoogle Scholar
  15. Scheer A (1999) ARIS – vom Geschäftsprozess zum Anwendungssystem. HeidelbergGoogle Scholar
  16. Schindler (2014) http://www.schindler.com, Zugegriffen: 02. Mai 2014
  17. Schmelzer H, Sesselmann W (2008) Geschäftsprozessmanagement in der Praxis. Kunden zufrieden stellen, Produktivität steigern, Wert erhöhen, 6. Aufl. MünchenGoogle Scholar
  18. Wirtz B (2010) Business Model Management. Design – Instrumente – Erfolgsfaktoren von Geschäftsmodellen. WiesbadenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Daniel R. A. Schallmo
    • 1
  • Leo Brecht
    • 2
  1. 1.Hochschule Ulm, Institut für Business Model Innovation und Institut für Digitale TransformationUlmDeutschland
  2. 2.Universität Ulm und Institut für Technologie- und ProzessmanagementUlmDeutschland

Personalised recommendations