Advertisement

Fasten als Erlebnis, medizinische Prävention und Therapie – Grundlagen und Methodik

  • Hellmut Lützner
Chapter

Zusammenfassung

Überleben aus gespeicherter Nahrung ist ein physiologisches Grundprinzip, das überall in der Natur anzutreffen ist. Der Mensch setzt diese Fähigkeit zum Fasten aus verschiedenen Gründen freiwillig ein; es entwickelten sich Fastenkulturen. So wird Fasten seit alters her auch therapeutisch genutzt. Inwiefern sich das Fasten vom Hungern unterscheidet und welche Erfahrungen mit der prophylaktischen und therapeutischen Anwendung bis heute gesammelt wurden, wird in diesem Kapitel dargestellt.

Weiterführende Literatur

  1. Adam O: Gibt es eine Rheumadiät? Therapeutikon 9: 402–408 (1992)Google Scholar
  2. Beck M, Eissenhauer W, Löffler H: Rehabilitation heute. Die Reha-Studie Baden. Braun, Karlsruhe (1982)Google Scholar
  3. Bircher-Benner MO: Ordnungsgesetze des Lebens. Bircher-Benner Verlag, Bad Homburg (1992)Google Scholar
  4. Borovnyak U: Fasten. Auszeit für Körper, Geist und Seele. Gräfe & Unzer, München (2009)Google Scholar
  5. Bundesgesundheitsblatt. Bonn (2003)Google Scholar
  6. Bundesministerium für Gesundheit (Hrsg.): Ernährungsabhängige Krankheiten und ihre Kosten. Schriftenreihe des BMG Bd. 27. Bundesministerium für Gesundheit, Baden-Baden (1993)Google Scholar
  7. Buchinger O: Das Heilfasten. Hippokrates, Stuttgart (1935)Google Scholar
  8. Buchinger O: Das Heilfasten. 24. Aufl. Hippokrates, Stuttgart (2005)Google Scholar
  9. Ditschuneit H, Wechsler JE: Das modifizierte Fasten. Witzstrock, Baden-Baden (1981)Google Scholar
  10. Fahrner H: Fasten als Therapie. 2. Aufl. Hippokrates, Stuttgart (1991)Google Scholar
  11. Grohmann U: Ernährungsumstellung nach Teilnahme an Ernährungskursen. Diplomarbeit, Universität Gießen, Institut für Ernährungswissenschaften, Gießen (1986)Google Scholar
  12. Hafström L, Ringertz B, Gyllenhammer H et al.: Effects of fasting on disease activity, neutrophil function, fatty acid composition and leucotriene biosynthesis in patients with rheumatoid arthritis. Arthritis and Rheumatism 31(5): 585–592 (1988)CrossRefGoogle Scholar
  13. Hauner H: Das metabolische Syndrom. Diabetes und Stoffwechsel 4: 229–232 (1995)Google Scholar
  14. Heine H: Aufbau und Funktion der Grundsubstanz. In: Pischinger A: Das System der Grundregulation. Heidelberg: Haug, S. 13–88 (1990)Google Scholar
  15. Kjeldsen-Krach J, Haugen M, Borchgrevink C et al.: Controlled trial of fasting and one year vegetarian diet in rheumatoid arthritis. Lancet 338: 899–902 (1991)CrossRefGoogle Scholar
  16. Klepzig H: Otto Buchinger. Ein Leben für das Heilfasten. Gessler, Friedrichshafen (2000)Google Scholar
  17. Krauß H: Leitfaden der physikalisch-diätetischen Therapie. Thieme, Stuttgart (1980)Google Scholar
  18. Lindahl Ö, Myrnerts R: Treatment of rheumatoid arthritis with a dietary regimen. Biologisk Medicine, Linköping/Schweden (1978)Google Scholar
  19. Lindberg E: Alimentary factors in rheumatoid arthritis. Biologisk Medicine, Linköping/Schweden 2 (1979)Google Scholar
  20. Lützner H. Stellenwert der einzelnen Therapien im Rehabilitationsplan einer Stoffwechselklinik. In: Beck M, Eissenhauer W, Löffler H (Hrsg.), Rehabilitation heute. Die Reha-Studie Baden. Braun, Karlsruhe, S. 115–120 (1982a)Google Scholar
  21. Lützner H. Nachsorge bei ernährungsbedingten Stoffwechselkrankheiten. In: Beck M, Eissenhauer W, Löffler H (Hrsg.), Rehabilitation heute. Die Reha-Studie Baden. Braun, Karlsruhe, S. 121–124 (1982b)Google Scholar
  22. Lützner H: Diätetische Therapie der Mikroangiopathien. Ärztezeitschr f Naturheilverf 6: 413–416 (1986)Google Scholar
  23. Lützner H: Intensivdiätetik des chronisch Immunkranken. Therapeutikon 4: 94–108 (1990)Google Scholar
  24. Lützner H: Rheuma und Ernährung. Bundesgesundheitsblatt 3: 122–125 (1991)Google Scholar
  25. Lützner H: Aktive Diätetik. Hippokrates, Stuttgart (1993)Google Scholar
  26. Lützner H: Erlebnisbetonte Impulse zur Veränderung des Konsumverhaltens in der diätetischen Behandlung des metabolischen Syndroms. Akt Ernähr Med 20: 232–235 (1995)Google Scholar
  27. Lützner H. Fasten und Intensiv-Dietätik. In: Schmiedel V, Leitzmann C. Lützner H, Heine H (Hrsg.), Ernährungsmedizin in der Naturheilkunde. Urban & Fischer, Jena, S. 185–224 (2001)Google Scholar
  28. Lützner H: Fasten- und Ernährungstherapie – 40 Jahre Erfahrung. Books on Demand, Norderstedt (2016)Google Scholar
  29. Lützner H: Wie neugeboren durch Fasten. 38. Aufl. Gräfe & Unzer, München (2017)Google Scholar
  30. Lützner H, Million H: Richtig essen nach dem Fasten. 15. Aufl. Gräfe & Unzer, München (2015)Google Scholar
  31. Pischinger A: Das System der Grundregulation. Haug, Heidelberg (1990)Google Scholar
  32. Schenk EG: Das Fasten in Theorie, Geschichte und Praxis der Ernährungsbehandlung. Hippokrates, Stuttgart (1938)Google Scholar
  33. Schubmann R, Zwingmann C, Grabani I et al.: Erlebnisqualität stationärer Rehabilitation bei Patienten mit Adipositas. Mitteilungsblatt des VdR. Deutsche Rentenversicherung, Frankfurt (1997)Google Scholar
  34. Sköldstam L: Fasting and vegan diet in rheumatoid arthritis. Scand J Rheumatol 15(2): 219–221 (1986)CrossRefGoogle Scholar
  35. Walach H, Linsenmann E, Reisenegger I: Wirksamkeit einer komplementär-medizinischen stationären Behandlung der atopischen Dermatitis – Ergebnisse einer katamnestischen Fragebogenstudie. Forsch Komplementärmed 1: 216–224 (1994)Google Scholar
  36. Watzl B, Leitzmann C: Bioaktive Substanzen in Lebensmitteln. 3. Aufl. Hippokrates, Stuttgart (2005)Google Scholar
  37. Wilhelmi de Toledo F, Klepzig H: Kurze Geschichte des Fastens. Ärztezeitschr f Naturheilverf 4: 250–258 (1994)Google Scholar
  38. Wirth A: Adipositas – Epidemiologie, Ätiologie, Folgekrankheiten, Therapie. 2. Aufl. Springer, Heidelberg (2000)Google Scholar
  39. Wirth A, Hauner H (Hrsg.): Das metabolische Syndrom. Urban & Vogel, München (2007)Google Scholar
  40. Zabel W: Das Fasten. Hippokrates, Stuttgart (1950)Google Scholar

Vertiefende Literatur

  1. Buchinger O Jr., Buchinger A: Das heilende Fasten. Jopp, Wiesbaden (1991)Google Scholar
  2. Leitzmann C, Müller C, Michel P et al. (Hrsg.): Ernährung in Prävention und Therapie. Hippokrates, Stuttgart (2001)Google Scholar
  3. Wilhelmi de Toledo F: Buchinger-Heilfasten. Ein Erlebnis für Körper und Geist. Trias, Stuttgart (2003)Google Scholar

Praxishilfen/Patientenratgeber

  1. Adam O: Diät und Rat bei Rheuma und Osteoporose. Hädecke, Weil der Stadt (1994)Google Scholar
  2. Lischka E, Lischka N: Lebenslust durch Fasten. Dr. Lischka, Bad Brückenau (2005)Google Scholar
  3. Lützner H: Wie neugeboren durch Fasten. 38. Aufl. Gräfe & Unzer, München (2017)Google Scholar
  4. Lützner H, Million H: Richtig essen nach dem Fasten. 15. Aufl. Gräfe & Unzer, München (2015)Google Scholar
  5. Hopfenzitz P, Lützner H: Fasten – Meditationsprogramm. Gräfe & Unzer, München (2008)Google Scholar
  6. Madani M, Lützner H: Meine erfolgreiche Rheumadiät. 5. Aufl. Selbstverlag, Pretzfeld (2002) (Marlis Madani, Waldstr. 23, 91362 Pretzfeld)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  • Hellmut Lützner
    • 1
  1. 1.AugustinumÜberlingenDeutschland

Personalised recommendations